Ideen für das Junghundetraining

PitBullKim

10 Jahre Mitglied
Hallo alle zuammen,

ich leite bei uns auf dem HUndeplatz ja wie schon öfter erwähnt die Junghundegruppe. Hier lernen Hundeführer und Hund Fuß laufen, sitz, platz, alles mit und ohne Ablenkung. Und die Anfänge des korrekten Abrufens. Oder z.B. neben Herrchen/Frauchen sitzen bleiben während alle Hunde im Kreis drum herum laufen.

Hat jemand vielleicht noch ein paar neue Ideen oder Ansätze für Übungen? Ich hab zwar selber ein paar Ideen, aber mehrere Köpfe entwickeln eben doch mehr Ideen ;)

Freu mich schon auf eure Vorschläge,

Nina mit Kim
 
Hallo Nina,

ich habe mit meinen Welpen-/Junghundgruppen unter anderem folgende Übungen gemacht:
- mit klappernden Büchsen etc. über den Platz gedüst, während Frauchen/Herrchen mit Hund gespielt haben (Steigerung ist, dass alle im Sitz neben ihren Leuten bleiben)...das Ganze auch mit diversen Gegenständen: Regenschirme aufspannen etc. (nur aufpassen, wenn ein sehr ängstlicher Hund dabei ist, dann gesondert mit dem üben)
- alle mußten mal verkleidet kommen (weite Mäntel, Helme etc.)
- Suchspiele
- hupenderweise mit dem Auto an der Gruppe vorbei fahren
- alle Hunde wurden angeleint, dann habe ich jeden Hund nacheinander festgehalten, Mensch (der zum Hund gehört) rennt weg und ruft in einiger Entfernung während dem Laufen nach seinem Hund, der, wenn er freudig beim Menschen ankommt, super doll gelobt wird (wenn nicht, dann gabs von mir eine auf die Nuss für Herrchen/Frauchen)
- was ich immer besonders wichtig finde: Spielsessions, bei denen nicht die Hunde, sondern die Menschen mit ihrem Hund das richtige Spielen lernen - Steigerung dessen: alle Hund-Mensch-Teams stehen im Kreis, ein Team kommt in die Mitte und Mensch + Hund spielen wie irre, egal, was um sie herum geschieht (insgesamt: lernen, den Hund auch unter Ablenkung auf sich zu fixieren)
- ganz gut kommt auch immer ein Hindernisparcours an: Hund muss an lockerer Leine gehen und dabei mit Mensch (der einen Löffel mit Ei in der Hand hält) diverse Hindernisse überwinden: über was drüber steigen, unter was durch klettern, im Slalom um was rum gehen, an einem gefüllten Futternapf etc. vorbei...Sieger ist, wer den Parcours bewältigt, ohne dass das Ei runterfällt

Der Phantasie sind also quasi keine Grenzen gesetzt :) )

Viel Spass und viele Grüße
Nicole
 
hey Nina!
Also jemand könnte sich verkleiden vielleicht mit ner Maske und nem bettlacken! und an den hunden vorbei oder auf sie zugehen! bei richtigen verhalten bzw ignorieren wird kräftig belohnt!
Oder du könntest sie über verschiedene Bodenbeläge gehen lassen! Denn viele Hunde mögen entweder keine Gitter oder sonstiges!
Verschiedene Musikinstrumente wie zum Beispiel kleine Trommeln oder Rasseln als Ablenkung!
Dann find ich ganz wichtig ist der "guck!"-Befehl!!!
Oder du könntest mit einigen anfangen zuclickern! also wenn bei den Leuten Interesse besteht!
Ja mehr fällt mir im Moment auch nich ein!
lg Kati
 
Bei uns würde während der Hundeschule/Hundeführerscheinkurs alles geübt, was auch beim Wesenstest gebraucht wird, da die Hundetrainerin auch Gutachterin ist.

Ich fand das nicht verkehrt und sie meinte ausdrücklich, das was hier verlangt wird, sollte jeder Hund können...

wir waren auch mit Hunden gemeinsam auf Kärwazug (auf Wagen), wandern, in Gasthöfen, Cafes, U-Bahn, Bus und Straßenbahnfahren und auf den nebenanliegenden Motocrossplatz...

natürlich immer schön angepasst an die Hunde, zu Ende kurz vor Prüfung, stand ein Besuch in einen Altenheim und in einen Kindergarten an.
 
@Kim: Zu spät gesehen, das ist natürlich auch ein guter Weg, um an Ideen zu kommen:D . Kannst ja trotzdem mal die Suche nutzen, ich bin sicher, da findet sich was.:)

LG
Mareike
 
Pinksy schrieb:
Hallo Nina,

ich habe mit meinen Welpen-/Junghundgruppen unter anderem folgende Übungen gemacht:
- mit klappernden Büchsen etc. über den Platz gedüst, während Frauchen/Herrchen mit Hund gespielt haben (Steigerung ist, dass alle im Sitz neben ihren Leuten bleiben)...das Ganze auch mit diversen Gegenständen: Regenschirme aufspannen etc. (nur aufpassen, wenn ein sehr ängstlicher Hund dabei ist, dann gesondert mit dem üben)
- alle mußten mal verkleidet kommen (weite Mäntel, Helme etc.)

sehr gute Ideen, werde ich alle auch umsetzten. Ist irgendwie in Vergessenheit geraten... :rolleyes:

Pinksy schrieb:
- alle Hunde wurden angeleint, dann habe ich jeden Hund nacheinander festgehalten, Mensch (der zum Hund gehört) rennt weg und ruft in einiger Entfernung während dem Laufen nach seinem Hund, der, wenn er freudig beim Menschen ankommt, super doll gelobt wird (wenn nicht, dann gabs von mir eine auf die Nuss für Herrchen/Frauchen)
- was ich immer besonders wichtig finde: Spielsessions, bei denen nicht die Hunde, sondern die Menschen mit ihrem Hund das richtige Spielen lernen - Steigerung dessen: alle Hund-Mensch-Teams stehen im Kreis, ein Team kommt in die Mitte und Mensch + Hund spielen wie irre, egal, was um sie herum geschieht (insgesamt: lernen, den Hund auch unter Ablenkung auf sich zu fixieren)

das mache ich jetzt auch schon immer. Ich halte gerade die Spielpausen für sehr sehr wichtig. Danach klappt es mit der Konzentration von Hund und Hundeführer wieder viel besser und außerdem fördert es die Bindung zwischen den beiden...


Danke für die netten Vorschläge!

Socke089 schrieb:
hey Nina!
Also jemand könnte sich verkleiden vielleicht mit ner Maske und nem bettlacken! und an den hunden vorbei oder auf sie zugehen! bei richtigen verhalten bzw ignorieren wird kräftig belohnt!

auch eine gute Idee. Muss man eben behutsam machen, sonst hassen mich die kleinen danach ;)

Socke089 schrieb:
Oder du könntest sie über verschiedene Bodenbeläge gehen lassen! Denn viele Hunde mögen entweder keine Gitter oder sonstiges!

Auch gut, aber die muss ich erstmal finden ;)

Socke089 schrieb:
Dann find ich ganz wichtig ist der "guck!"-Befehl!!!

Ja, den habe ich auch schon einigen "beigebracht" und es funktioniert wirklich prima! Letztes mal habe ich es schon angesprochen und mit meinem Hund vorgeführt. Nächstes mal üben wir es alle mal.
 
Silviak88 schrieb:
wir waren auch mit Hunden gemeinsam auf Kärwazug (auf Wagen), wandern, in Gasthöfen, Cafes, U-Bahn, Bus und Straßenbahnfahren und auf den nebenanliegenden Motocrossplatz...
quote]

Das habe ich mit meiner Gruppe auch vor, allerdings kann ich dann nur die sicheren HUnde mitnehmen... ich bekomme immer mla wieder neue Junghunde und für die ist das dann noch nichts. Bzw die Hundeführer wären dann vollkommen überfordert.
Nächsten So gehen wir alle zusammen mal auf den Gehweg und laufen dort eine Weile, damit auch das Spazieren gehen im "wahren Leben" mal simuliert wird.
 
Hallo,
Wenn bei mir Neulinge in die Junghunde Stunde kommen, schau ich mir vor allem erst einmal die Menschen an. Und bei den einfachen Übungen achte ich auf das Timing. Nehmen die Menschen rechtzeitig Einfluss? oder reagieren sie zu spät?
Stimmt das Timing nicht hat es wenig Sinn die Übungen anspruchsvoller zu gestalten. Erst informiere ich die Menschen über mögliche Verbesserungen des eigenen Verhaltens. Wenn möglich oder sogar nötig anhand von Übungsbeispielen.
Manche der Hundefreunde sind sehr aufgeregt und der Hund auch. Der Übertritt aus der Welpengruppe ist nicht einfach.
Alles Gute!
 
Die Vorschläge klingen alle so nach Umwelttrainig das man eigentlich mit der Welpengruppe startet.
Kann Junghunden natürlich nicht schaden, wobei ich finde die könnten dann schonmal bei gesteigerten Umweltreizen ne kleine Konzentrationsübung hinlegen, wenn machbar mit dem jeweiligen Hund.
Bei Welpen verlangt man da ja garnix, die sollen das nur Angstfrei aushalten im Idealfall neugierig.
 
Saschy schrieb:
Die Vorschläge klingen alle so nach Umwelttrainig das man eigentlich mit der Welpengruppe startet.
Kann Junghunden natürlich nicht schaden, wobei ich finde die könnten dann schonmal bei gesteigerten Umweltreizen ne kleine Konzentrationsübung hinlegen, wenn machbar mit dem jeweiligen Hund.
Bei Welpen verlangt man da ja garnix, die sollen das nur Angstfrei aushalten im Idealfall neugierig.

Richtig, das gehört auch schon in die Welpengruppe, aber auch zu den Junghunden. Die Junghunde werden bei mir auch mit Konzentartionsübungen gefördert. Ich finde in der Junghundegruppe müssen spielerische Übungen, wie z.B. Bindungsspielchen wie auch Gehorsamsübungen vertreten sein. Fuß laufen und ordentliches Sitzen, aber auch spielerisches Hier müssen geübt werden, aber immer mit dem Hintergedanken "Das sind Erstklässler", da reicht es, wenn sie 5 Minuten Einzeltraining haben beim Fuß mit und ohne Leine. Danach sind sie kaputt und die Konzentration weg. Selbst 5 Minuten sind da schon eine lange Zeit. Ich finde im Junghundetraining muss viel Abwechslung sein, vor allem Spiel (ausgelassenes Toben mit dem Besitzer), Bindungsspiel und Gehorsamsübung müssen sich die Waage halten.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Ideen für das Junghundetraining“ in der Kategorie „Hundesport“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

MissNoah
Antworten
624
Aufrufe
27K
MissNoah
MissNoah
Brille
Also, an meiner Clematis montana hat sich letztes Jahr etliches Krabbelzeuch getummelt. Die blüht nur leider so kurz...
Antworten
18
Aufrufe
1K
Ninchen
Ninchen
Romashka
Da kannst du zumindest ab 50 Stück bestellen. Ne niedrigere Mindestbestellmenge habe ich nicht gefunden. Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
6
Aufrufe
674
V
M
schön. nach jahren immer noch alles beim alten hier
Antworten
119
Aufrufe
7K
braunweißnix
braunweißnix
heisenberg
Danke Dir Margot. Ich schau mir die Seite mal an.
Antworten
24
Aufrufe
2K
heisenberg
heisenberg
Zurück
Oben Unten