Ich bin stolz auf meinen Hund, weil:

  • kadde77
@kaukase: Respekt, da kannst du definitiv auch dir selbst auf die Schulter klopfen und stolz sein.

Meine Erfahrungen mit reaktiven Hunden beschränken sich ja auf Modelle ;) bis knapp 40 kg. Ich fand das schon grenzwertig und brauchte etwas Übung, um nicht auf dem zarten Hintern zu landen. Im Wald habe ich mal jemanden gesehen, der es geschafft hat, die Leine mehrfach um einen dicken Baum zu wickeln, um nicht abzuheben.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi kadde77 :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • kaukase
@kaukase: Respekt, da kannst du definitiv auch dir selbst auf die Schulter klopfen und stolz sein.

Meine Erfahrungen mit reaktiven Hunden beschränken sich ja auf Modelle ;) bis knapp 40 kg. Ich fand das schon grenzwertig und brauchte etwas Übung, um nicht auf dem zarten Hintern zu landen. Im Wald habe ich mal jemanden gesehen, der es geschafft hat, die Leine mehrfach um einen dicken Baum zu wickeln, um nicht abzuheben.
Danke schön. Foki flippt meist auch aus, wenn er andere Hunde sieht.
Aber ich bin echt froh, dass sich Foki so entwickelt hat. Mit den paar Macken , die er jetzt noch hat kann ich leben. Aber es ist ja auch kein Wunder, dass Foki am Anfang "aggressiv" war vor alllem beim Futter. Ich hab ja im nachhinein erst erfahren, was er mitgemacht hat :( Da wär ich auch aggressiv geworden.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund... 



Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

Hier der Link zu ihrer Seite! 
Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte! 

LG Meike mit Benny
  • snowflake
Im Wald habe ich mal jemanden gesehen, der es geschafft hat, die Leine mehrfach um einen dicken Baum zu wickeln, um nicht abzuheben.
Ist mir vor vielen Jahren mal begegnet. Eine Frau mit einem DSH. Da ging es aber nicht um jagen, da ging es um uns, also die Hundebegegnung.
 
  • IgorAndersen
Ist mir vor vielen Jahren mal begegnet. Eine Frau mit einem DSH. Da ging es aber nicht um jagen, da ging es um uns, also die Hundebegegnung.

Sowas finde ich übel, wenn die Besitzer so wenig Kontrolle haben und den Hund dann nicht mal halten können.
Vor solchen Gespannen habe ich Angst.

Wir haben hier ein Paar mit einem American Bully, der wiegt 50kg, und kriegt angeblich spezielles "Muskelfutter" (die Leute erzählen ja viel), sie wiegt maximal so viel wie der Hund, ist echt dürre, und je nach Feindbild muss sie ihn auch irgendwo anbinden. Ich war immer froh, dass der Hund Thilo ignoriert hat und Thilo ihn.
 
  • kaukase
Bei Hundesicht flippt Foki leider auch aus. :( Darum schau ich immer, dass ich dort hin fahre wo wir alleine sind.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
  • IgorAndersen
Bei Hundesicht flippt Foki leider auch aus. :( Darum schau ich immer, dass ich dort hin fahre wo wir alleine sind.
Das machen ja viele so. Aber ich finde, das ist keine Lösung. Du bekommst ja immer Stress, wenn euch jemand mit Hund begegnet.
Hast du dir mal überlegt einen Trainer zu Rate zu ziehen?
 
  • kaukase
Das machen ja viele so. Aber ich finde, das ist keine Lösung. Du bekommst ja immer Stress, wenn euch jemand mit Hund begegnet.
Hast du dir mal überlegt einen Trainer zu Rate zu ziehen?
Hab ich schon, aber die hier kann ich mir leider nicht leisten.:(
Mit einer Freundin wollen wir es mal versuchen ob es mit ihrem Hund klappt
Aber bis jetzt hat es sich leider noch nicht ergeben.
 
  • snowflake
Sowas finde ich übel, wenn die Besitzer so wenig Kontrolle haben und den Hund dann nicht mal halten können.
Vor solchen Gespannen habe ich Angst.
Womöglich ging sie ja nur ausnahmsweise mit dem Hund, vielleicht war der Mann krank. Ich hoffe so was. Ich habe sie jedenfalls nur das eine Mal getroffen, obwohl das meine tägliche Stecke war. Ansonsten finde ich das auch unmöglich.
 
  • Crabat
Wir haben hier einen kleinen Mann mit seiner Deutschen Dogge. Ist eine Hündin und super ätzend. Hab ich auch schon beim Jagen fotografiert, da ist sie durch einen Fluss geschwommen, um dann am anderen Ufer Rehe zu hetzen.
Der Mann leint immer super spät an und hat die an einer Flexi. Gespann des Grauens.
Letztens war ich mit einer Freundin die keine Hunde hat Gassi. Hab ihr Crabat vorher extra abgenommen, aber die war danach auch total verschreckt.
 
  • Lucie
Dogge und Flexi :eek:, großartig, ich bin mit meinen 30 kg Mädls in wildreichen Gebieten mit 8m Gurtflexi unterwegs, quasi vorbeugend, dem fliegt über kurz oder lang der Griff aus der Hand, selbst wenn es kein kleines Männlein wäre.
 
  • toubab
Dogge und Flexi :eek:, großartig, ich bin mit meinen 30 kg Mädls in wildreichen Gebieten mit 8m Gurtflexi unterwegs, quasi vorbeugend, dem fliegt über kurz oder lang der Griff aus der Hand, selbst wenn es kein kleines Männlein wäre.
Wenn der hund hören würde ginge ein flexi schon, aber eben, der hört ja für keinen yota.

hunden gehören erzogen, und vorallem grosse kaliber, ohne wenn und aber. Ich drehe ab wenn ich jemanden sehe mit solche aparate die sie kaum gehalten kriegen. Ich kann dann auch nicht die klappe halten während ich, mit total 120kilo hund an der lockere leine, vorbei laufe.
 
  • MadlenBella
Ich platze vor Stolz!

Cassie hat das erste Mal seit Jahren wieder mit einem Hund gespielt und ist dabei fair und ansprechbar geblieben, obwohl der kleine Sennenhund ganz schön penetrant sein kann.
Haben immer dafür gesorgt dass Cassie aus der Situation kann, wenn sie will, aber die Aufforderungen kamen von beiden Seiten.
Sogar einmal als die zwei sich (und mich) vertüddelt hatten, ist Cassie ruhig geblieben, hat auf mich gehört und ich konnte die Leinen enttüddeln, ohne dass sie drüber war.
Bin richtig richtig happy!
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Ich bin stolz auf meinen Hund, weil:“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Oben Unten