Hundekauf

  • Dudi98
Hallo, grüße euch alle sehr herzlich ich hätte eine Frage an euch ich bin 25 Jahre alt und bin Vollzeit beschäftigt ich arbeite 4 Tage Frühschicht habe dann 2 Tage frei und arbeite dann 4 Tage Spätschicht.

Und wieder von vorne der Spaß ich bin ca. 8 Stunden immer weg und wollte von euch wissen, ob ich mir überhaupt einen Hund kaufen soll.

Ich habe diesen Wunsch schon sehr lange und bin aber unsicher, ob ich so dem Hund überhaupt eine artgerechte Haltung bieten kann und würde gerne mehrere Meinungen einholen, ob das so funktionieren kann, ohne dem Hund seelisch einen Schaden zuzufügen.(oder anderweitig)

VG
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Dudi98 :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Paulemaus
Das wird ohne eine zusätzliche Betreuung in Deiner Abwesenheit nicht funktionieren. Gibt es eine Person, die das zuverlässig übernehmen könnte oder gibt es eine Huta in der Umgebung? An was für einen Hund hattest Du gedacht?
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Joki Staffi
Willkommen erstmal. :)
Bei uns ist es so: bin ich mal länger als 6 Stunden weg, fährt meine Mutti oder meine beste Freundin zu den Hunden. Lässt sie in den Garten, kümmert sich um sie. Das raus können ist natürlich das Wichtigste. Ich muss aber dazu sagen, unsere Hunde sind alle erwachsen. Als die Kleine noch Welpe war, ging das so natürlich nicht. Da war Mutti öfter und mehr gefragt, da haben wir noch dort mit im Haus gewohnt, was es natürlich einfach gemacht hat. Es kommt sicher in deinem Fall auf mehrere Dinge an. Die Rasse, das Alter, etc.
 
  • Chris76
Hallo Dudi98,
dein großes Problem ist Zeit.
Du brauchst noch jemanden Zuverlässigen, der wärend deiner Arbeit noch Zeit hat.
Egal ob großer oder kleiner Hund.
Such dir evtl. eine Hundschule, die dir Hilft bei der Auswahl der Rasse. Ein Hund kostet auch Geld ca. 100€/Monat + Hundeschule oder Verein.
Gruß
Chris
 
  • kitty-kyf
Kommt auch immer darauf an was für einen Hund du haben willst.
Mit einem Welpen wird das kaum gehen. Da reicht auch Urlaub nicht.
Vielleicht schaust du dich mal im tierschutz um.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Carli
Kommt auch immer darauf an was für einen Hund du haben willst.
Mit einem Welpen wird das kaum gehen. Da reicht auch Urlaub nicht.
Vielleicht schaust du dich mal im tierschutz um.
Da sollte dann aber schon ein überzeugendes, realitätsnahes (Finanzierung!, Zuverlässigkeit) Unterbringungskonzept stehen, sonst wird das nix mit im Tierschutz schauen. Zumal Dudi98 ja anscheinend noch keinen Hund hatte und ein Anfängerhund sicher für den Hund zu besseren Bedingungen vermittelt werden kann.
 
  • Candavio
Ich durfte für Zabi auch reelles Betreuungskonzept vorlegen, da wir ja auch beide berufstätig sind.
Was für mich aber völlig okay war.
Und man braucht dringend eine Alternative, weil selbst so ein Konzept schnell mal zeitweise - wie bei mir jetzt- den Bach runter gehen kann.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Hundekauf“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Oben Unten