Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Hundefreundliche Stadt

  1. Hi zusammen :)

    Mich würde mal interessieren welche Stadt/Gegend ihr als sehr hundefreundlich empfehlen würdet!? Sprich viele Auslaufmöglichkeiten, nette Mitmenschen, niedrige Hundesteuern etc.!?

    Bin ich ja mal gespannt ;)

    Liebe Grüße

    spicy
     
    #1 Spicy
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Hi,

    kann das Erzgebirge (hier: Hohndorf) empfehlen :) Viele Auslaufsmöglichkeiten, Steuern 35€ im Jahr, nette Leute oder halt Flöha (bei Chemnitz). Steuern gleiche Höhe, auch viele Auslaufsmöglichkeiten.

    LG
    Moni
     
    #2 Nion-Saille
  4. Bei uns ist es auch wunderschön... viele Ländliche Auslaufgebiete direkt vor der Tür, viele Flüsse zum plantschen ( Wümme etc.), keine SOKA Steuer, keine Rasselisten,Steuern betragen 50,40€
    Zu dem ist man hier nicht am A*** der Welt ;) nach Bremen sind es gute 20 Min. mit dem Auto und nach HH sind es eine knappe Stunde ( je nach Verkehr) ;)

     
    #3 baghira226
  5. Oldenburg ist ansich auch ganz nett für Hunde, bis auf die Hundesteuer, die hier bei satten 96 Euro liegt, aber es gibt keine Rasseliste (vom Oldenburgischen Landesgericht abgeschafft :D ) und die Hunde dürfen fast überall ohne Leine laufen. Zudem haben wir hier viele Seen und Flüsse und Wälder, in denen man schön mit Hunden laufen kann. Nette und weniger nette Menschen gibt es wohl überall, das lässt sich meiner Meinung nach nicht nach Städten einteilen :D .
     
    #4 christinalena
  6. Oh schwierig. Das relativiert sich ja auch immer ein wenig an der Umgebung.

    Ich würde Herne sicher nicht als total hundefreundlich bezeichnen, aber im Vergleich zu den Nachbarstädten ist e shier schon angenehmer - das bestätigen mir viele Leute immer wieder. Bochum soll nicht so hundefruendlich sein, Essen ist ganz schlimm, gerade für Listies, Duisburg ist rein politisch wohl auch nicht so doll.

    Hier in Herne habe ich mit Shiwa noch nie Anfeindungn erlebt. Ich zahle keine SoKa-Steuer, die Leute vom OA und vom VetAmt sind sehr nett und man kann gut am Kanal, im Gysenbergwald, im Constantinwald, an der Emscher etc. ohne Leine gassi gehen. Vergiftungen oder so sind mir bisher nicht bekannt. Ich fühle mich hier recht wohl mit Hund - trotzdem ist es in ländlicheren Gegenden sicher viel toller, aber für das Ballungsgebiet hier (mitten im Ruhrpott) und dagür, dass es die dichtbesiedelste Stadt Europas ist, ist es ganz nett hier mit Hund.

    LG

    Natalie
     
    #5 Natalie
  7. gemeinde hiddenhausen im kreis herford/ostwestfalen, hundesteuer bei 35€ (für einen hund), wald und feld, leider "listen", aber man ist schnell in nds (melle, osnabrück...).
     
    #6 Ninchen
  8. Hi
    Rostock ist sehr hundefreundlich. 72 Euro steuern finde ich human, leider gibt es rasselisten, aber die SOKAs sind nicht wirklich beeinträchtigt weil sie hier niemand um maulkorb ect. schert. Alle 5 Jahre trifft man vielleicht mal jemanden von Ordnungsamt, bis jetzt waren die immer freundlich soweit ich weiß. Mein Stadtteil ist sogar komplett Auslaufgebiet solange einem nicht mehr als drei leute entgegen kommen (so wurd das vom OA erklärt). Hier in der "Platte" ist überall Wiese zwischen den Häusern und 10min Fußweg und man kommt in Gebiete wo die Hunde garnicht stören. Hier gibt es Feld, Wiese, Teiche, Wald und den Strand und die ostsee....
    Der einzige nachteil ist das durch die wenigen kontrollen sich die hundehalter nicht um die Hinterlassenschaften ihrer Hunde kümmern :sauer: Das ist echt schlimm hier! Auf vielen Wiesen vor der haustür kann man garnicht mehr Ballspielen oder so weil über all haufen sind....:unsicher: Die meisten sehen das auch garnicht ein und weigern sich total wenn man sie drauf anspricht. Ich mein die Tüten bekommt man sogar umsonst auf dem OA....

    LG Angy
     
    #7 angy1983
  9. Ich hatte mal für Hessen eine Recherche angefangen, welches hier die Hunde und Hundehalter freundlichste Stadt ist.
    Ergebnis:
    Langenselbold und Hanau. Keine Sokasteuer und für Hunde die aus einem Tierheim stammen muss man bis zum Ende des darauf folgenden Jahres gar keine Hundesteuer zahlen.
     
    #8 Scotty
  10. Hi :)
    Wollt mich nur ma eben schnell für die netten antworten und anregungen bedanken!
    Schlussendlich werd ich mich wohl nun doch für Berlin entscheiden...ich weiß, nicht unbedingt sehr hundefreundlich *g* Aber schließlich muss das Futter ja auch verdient werden ;) Und ich denke man kann das Hundeleben auch überall gerecht gestalten wenn man sich ein wenig Mühe gibt...
    Also nochmal danke :hallo:
    Liebe Grüße
     
    #9 Spicy
  11.  
    #10 Eisfutzi
  12. Wer schreibt so ein Blödsinn das Erfurt die hindefreundlichste Stadt ist.
    Das fängt mit den Mitarbeitern des Ordnungsamtes an.
    Das sind die Unfreundlichsten Leute die ich kenne und die sind das Aushängeschild der Stadt.
    Die sollte man mal auf Schulung schicken damit sie wissen wie man sich in der Öffentlichkeit zu benehmen hat.
     
    #11 Eisfutzi
  13. ???
    Wer schrieb denn, daß Erfurt die hundefreundlichste Stadt ist?
    Und wenn - das Thema stammt von Anfang 2006. Also sind die netten Ordnungsamtsmitarbeiter von damals vielleicht schon längst pensioniert...? ;)
     
    #12 sleepy
  14. Wir haben jetzt 2019 und da hat sich nichts geändert
     
    #13 Eisfutzi
  15. Ich frag mich trotzdem, wie du auf Erfurt kommst.
     
    #14 BlackCloud
  16. Wahrscheinlich mehrere Tabs offen und dann vor lauter Empörung durcheinander gekommen. :D

    Erfurt ist hundefreundlichste Stadt
     
    #15 guglhupf
  17. Aaaaah, ich verstehe :D
     
    #16 BlackCloud
  18. Hier mal meine Einschätzung zu Reutlingen

    Ich finde zwar nicht, dass Reutlingen eine sehr hundefreundliche Stadt ist und schön ist die Stadt schon mal gar net.
    Aber das Umland ist unheimlich schön und gerade, wenn man nahe am Neckar wohnt, dann kann man hier herrlich spazieren gehen und macht fast ausschließlich nette und freundliche Bekanntschaften. Da kann aus einem Spaziergang alleine mit dem Hund auch mal ein ganzes Rudel werden aus 10 Hunden und 12 Leuten.

    Die Hundesteuer beträgt hier satte 108 Euro für den ersten Hund und dafür findet man halt auch hier und da Kottüten. Nur mit den Mülleimern ist es auf Grund des Geländes leider oft so, dass man die vollen Beutel schon mal einige hundert Meter mit tragen muss.

    Man ist auch schnell auf der Alb und es gibt viele Wälder in der Umgebung.

    Aber als Stadt selber würde ich persönlich Reutlingen eher mit Hund meiden. Wenn es nicht ganz so voll ist (an Sonntagen), dann gehe ich schon mal zu Übungszwecken mit meinem Hund in die Stadt, damit er auch diese Umgebung mal kennen lernt.
    Aber wir beide haben es absolut mal so gar nicht mit Menschenmengen.
     
    #17 ruhrschwabe
  19. Von Bildern her finde ich Reutlingen aber eigentlich total schön. :gruebel:

    Menschen verschandeln halt jede Stadt mehr oder weniger. Eigentlich ist jeder Ort schöner ohne Menschen, aber man kann sie ja nicht einfach verjagen oder so.. :kp:
     
    #18 guglhupf
  20. Also ich meine natürlich die Stadt selber samt Innenstadt. Zwar hat sie einen sehr großen zentralen Marktplatz, aber ich finde sie rein optisch nicht wirklich schön. Da ist Tübingen um Längen schöner.
    Liegt vielleicht auch daran, dass ich eher alte und traditionelle Häuser schön finde als diese neuen oft nicht zueinander passenden Klötze, die in den 50ern und 60ern einfach zwischen die Altbauten gestellt wurden.

    Münster z.B., wo ich aufgewachsen bin, ist eine Stadt, die auch im Krieg zerbombt wurde, aber dort hat man sie so wieder aufgebaut, dass sie ihren Charme behalten hat - auch optisch.

    Ist aber eh Geschmacksace, stimmt schon.
     
    #19 ruhrschwabe
  21. Erfurt ist Hunde-feindlich. Mit 108 Euro Hundesteuer pro Hund, schafft die Stadt es nicht ausreichend Tütenspender mit Kotbeuteln aufzustellen (die darf man noch selber kaufen, ansonsten 50 Euro, wenn man keine Tüte dabei hat) und neue Freilaufflächen zu schaffen. Für eine Großstadt sind 7 kleine Wiesen, wo Hunde laufen dürfen, einfach zu wenig. Dort sind auch viele nicht sozialisierte Hunde, dass man das dem eigenen Hund nicht antun möchte, von anderen Hunden angegriffen und attackiert zu werden. Im gesamten Stadtgebiet und im Steigerwald besteht Leinenpflicht. Toben dürfen die Hunde am besten nur außerhalb von Erfurt. In Thüringen ist Ilmenau sehr Hundefreundlich. Es gibt in einigen Stadtgebieten z.B. Langewiesen, Gehren alle paar Meter Tütenspender, viele Wiesen zum toben. Das Ilmtal ist sehr schön, da kann man ewig laufen ohne Straßen, entlang der Ilm. Das ist halt Thüringen. Hunde-freundliche Großstädte sind Köln mit vielen Auslaufgebieten und Stuttgart Kräherwald,Feuerbacher Heide und Ludwigsburg.
     
    #20 Angü
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Hundefreundliche Stadt“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden