Hundebox für die Anhängerkupplung

  • IgorAndersen
Hallo liebe Fories,

ich habe gerade diese Hundebox entdeckt:



Man montiert sie wie einen Fahrradträger auf der Anhängerkupplung.

Also die Idee finde ich nicht per se schlecht, sie scheint mir auch sehr durchdacht, aber meinen Hund würde ich damit nicht transportieren.
Ich habe tatsächlich weniger gegen Hundeanhänger, die sind aber auch klimatisiert, richtig gegen Zugluft geschützt und regendicht. Bei dieser Box habe ich das Gefühl, dass da wesentlich mehr Zugluft und Nässe und zusätzlich noch Abgase rein kommen.

Als Transportlösung für Koffer oder den Kinderwagen wie im Video gezeigt finde ich die Box dagegen gut.

Was denkt ihr?
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi IgorAndersen :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • embrujo
Stell dir mal vor, was mit der Box bei einem Auffahrunfall passiert. :(
Never ever würde ich darin ein Tier transportieren.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • IgorAndersen
Stell dir mal vor, was mit der Box bei einem Auffahrunfall passiert. :(
Never ever würde ich darin ein Tier transportieren.

Ja, daran habe ich auch gedacht. Das hätte bestimmt üble Folgen.
 
  • IgorAndersen
Den einzigen Hund, den ich damit transportiert hätte, wäre der dauerschreiende Schäferhund meines Ex gewesen, aber eben auch nur um meine Nerven zu schonen. Wahrscheinlich hätte ich dann den Tierschutzverein an den Hacken.

Thilo kann ich mir darin gar nicht vorstellen. Der mag nicht mal seinen Kopf während der Fahrt aus dem Fenster halten, weil ihm der Wind zu hart ist.
 
  • Itsme
Ernsthaft, das Ding ist Käse!
Da zieht es ja voll die Abgase rein! Wer schon einmal mit offener Heckklappe gefahren ist kennt das sicherlich...
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Crabat
@IgorAndersen


Meins ist es auch nicht, aber ein Anhänger fliegt genauso auseinander bei einem Unfall und hängt auch in den Abgasen.
 
  • IgorAndersen
@IgorAndersen


Meins ist es auch nicht, aber ein Anhänger fliegt genauso auseinander bei einem Unfall und hängt auch in den Abgasen.

Aber ein Anhänger hängt nicht so extrem in den eigenen Angasen. Da wo der Hänger anfängt, sind die eigenen Abgase bereits verwirbelt, zudem sind die Lüftungsklappen ja eher seitlich und oben.
Und der Anhänger kann zumindest ein bisschen zur Seite weg und hat mehr "Knautschzone", während die Box direkt zerquetscht wird.

Ah, interessant, dass WT Metall auch solche Boxen anbietet.

Ich frag mich ja, was die wiegen, je nach Stützlast der Anhängerkupplung ist mit Hund drin die Stützlast schnell überschritten.
 
  • Lille
Ich frag mich ja, was die wiegen, je nach Stützlast der Anhängerkupplung ist mit Hund drin die Stützlast schnell überschritten.
Aber schwerer als ein Träger mit zwei E-Bikes wird es kaum sein. Und das ist ja Standard auf der Kupplung. Die Box an sich ist recht leicht.
 
  • embrujo
Ich krieg dabei irgendwie das Bild bei einem Auffahrunfall nicht mehr aus dem Kopf. Die Box zersplittert und der Hund klebt an der Heckklappe.
 
  • Lille
Ich meinte nur, wegen der Stützlast. Das müsste ein recht kapitaler Hund sein.
Meine Hunde sind in der Mitte des Busses gefahren :) Da wähnte ich sie am sichersten. Außerdem konnte ich so meinen Biomüll während der Fahrt entsorgen :mies:
 
  • Crabat
Ich krieg dabei irgendwie das Bild bei einem Auffahrunfall nicht mehr aus dem Kopf. Die Box zersplittert und der Hund klebt an der Heckklappe.
Ja das ist so. Ich habe Unfallbilder mit Hänger gesehen. Die sind im Hundesport ja sehr beliebt, saubere Angelegenheit mit 2-4 Hunden. Aber die Fliegen wirklich auseinander wie Pappe. Bei einem Unfall wurde der Hänger seitlich tuschiert und diese Plastikplatten bersten einfach und die Hunde sind sofort auf und davon.
 
  • IgorAndersen
Aber schwerer als ein Träger mit zwei E-Bikes wird es kaum sein. Und das ist ja Standard auf der Kupplung. Die Box an sich ist recht leicht.

Nehmen wir mal 50kg Stützlast. Box wiegt 15kg. DSH-Rüde 40kg. Stützlast überschritten. Wäre mit Fahrradträger und zwei E-Bikes auch überschritten.
Bei 75kg Stützlast natürlich kein Problem.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Hundebox für die Anhängerkupplung“ in der Kategorie „Hundeausrüstung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten