Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Hundebett für Welpen direkt in der richtigen Größe?

  1. Hallo Zusammen! :)

    Da in knapp 2 Wochen unser Stafford Welpen bei uns einzieht, wollten wir uns schonmal vorweg um die passende Ausrüstung kümmern! :)

    In einem Punkt sind wir uns aber nicht so sicher...

    Und zwar soll in das Wohnzimmer ein Hundebett.

    Würdet ihr direkt eins in der Größe für "Erwachsene" kaufen? Sprich, da hatten wir so an 90x60cm gedacht.

    Oder tatsächlich erst ein kleines, wo er bis zu einem bestimmten Alter rein passt? :kp:

    Wäre toll, wenn Ihr mir berichten könnt, wie ihr das gehandhabt habt.

    Vielen Dank! :)
     
    #1 Buhr
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Erst ein "billiges" :D ;) Eigentlich ist das egal. Aber ich kaufe Welpen (oder erwachsenen neuen Hunden), nichts teures. ;) Erstmal muss ich sehen was so überlebt unter dem Hund.
     
    #2 Crabat
  4. Ich würde auch erstmal für ein kleines der Größe angepasstes Teil plädieren und vor allem nix teures :D Das überlebt in der Regel eh nicht lange und dann ärgert man sich nur...dem Hund ist es eh egal, Hauptsache kuschelig und gemütlich :)
     
    #3 bxjunkie
  5. Okay, also wirklich erst einmal was kleineres :)

    Gemütlich soll es sein, das ist klar :)
     
    #4 Buhr
  6. aaahhh - die Vorbereitungszeit und die Vorfreude ist so schön :applaus:
    Ich freu mich so für Euch :freudentanz:
     
    #5 DobiFraulein
  7. Altes Kopfkissen is meine erste Wahl. Gemütlicher geht nicht:D
     
    #6 LA-Dobi
  8. Kommt drauf an... es gibt die Hunde, die immer ausgestreckt liegen, für die ist ein großes Bett eh immer toller... und es gibt die Hunde, die sich am liebsten einrollen und die gerne den Rand des Körbchens direkt um sich haben. Meine Hunde sind mit den Liegeplätzen eh wählerisch. Ich habe für meine Kleine ein kleines Hundebett gekauft, weil es hieß sie wird sowieso nicht groß. Das hat sie in der Tat bis heute nie verwendet, sondern immer lieber im großen Bett von meiner anderen Hündin gepennt (die ihrerseits am liebsten auf dem blanken Boden schläft). Andererseits hat sie jetzt von meiner Mutter ein Bett bekommen, das die eigentlich für ihre Katzen verwenden wollte, die aber nie drin lagen.... da passt sie kaum rein, weil es so klein ist, aber das liebt sie heiß und innig. Aber grundsätzlich würde ich gleich ein Bett für Endgröße kaufen und dann im Zweifelsfall noch weiter auspolstern, sodass sich die tatsächliche Liegefläche erstmal verringert, wenn du merkst, dass er lieber eingerollt auf kleinerem Raum liegt. Wenn er das überhaupt nicht mag, kannst du es ja immernoch mit einem kleineren Bett versuchen, dann hast du halt schon das größere für später. Aber wenn ichs vermeiden könnte, würd ich da kein Geld für rausschmeißen.

    Edit: Glückwunsch zum Familienzuwachs übrigens :) Die Zeit der Vorbereitung und Vorfreude ist wirklich was Tolles (und ich hab Unmengen Geld für semi-sinnvolles Zeug rausgeworfen, bevor meine Kleine hier einzog, einfach weil man ja alles für das Baby tun will :D Macht aber halt auch einfach Spaß.)
     
    #7 Vrania
  9. Wir freuen uns auch riesig :)

    Wir werden dieses Wochenende noch mal losfahren und uns ein paar Tierläden anschauen. Ich denke, da werden wir schon was tolles dann finden :)
     
    #8 Buhr
  10. Wir haben alte Kopfkissen in Ikea- Sofapolsterbezüge aus der Resteecke gestopft. Der Sofabezug ist schön fest und waschbar. Passt auch perfekt in die Autobox. :lol: Wir haben nur ein richtiges Körbchen und das stinkt ab gegen die Kissen. :lol:

    Was man für Welpen immer braucht ist Essigreiniger und ein gutes Futter. Autobox evtl. Der Rest wie Näpfe, Leinen, Halsbänder, Geschirr, Körbchen, usw verbraucht sich im ersten Jahr und wird ohnehin bald ersetzt. Da bin ich Minimalist.
     
    #9 Crabat
  11. Ich persönlich finde ja die Kudden von Sabro klasse :)
    Sind allerdings nicht ganz billig und würde ich im ersten Jahr nicht kaufen, bis du absehen kannst, wie das Tierchen mit den Sachen umgeht.
    Am Anfang tuts wirklich ne alte Matratze, die kann man immer wieder frisch beziehen. da noch Kissen und Decken zum einkuscheln dazu..
     
    #10 DobiFraulein
  12. Alte Matratze ham wa auch in Gebrauch :D
     
    #11 LA-Dobi
  13. Ich hab beim Bauhaus einfach ein Stück Schaumstoff gekauft (gibt es in versch. Dicken und Größen) und einen Bezug dafür selbst genäht.
    Gleicher Stoff wie unbsere Bettwäsche, also quasi Partnerlook.

    Worauf ich noch achten würde wäre, dass es leicht waschbar ist. Also so ein Polyesterzeug lässt sich gut waschen und trocknet auch schnell wieder.
     
    #12 MadlenBella
  14. Glückwunsch zum Familienzuwachs!

    Unser Staff Welpe kam letztes Jahr im August. Wir waren uns auch etwas unsicher was für ein Körbchen wir nehmen sollten.. und haben dann gleich zwei geholt - ein kleineres mit Rand und ein größeres ohne Rand. Er hat sie beide kaum benutzt und beide zerlegt :D

    Am schnellsten hat er die Körbchen mit hohem Rand zerlegt - oder die bei denen er irgendwie an den Reißverschluss kam.

    Das er die mit dem hohen Rand zerlegt hat sich mit ca 7 - 8 Monaten gelegt, jetzt liebt er es den Kopf drauf abzulegen.
    Alles in allem hat er 4 verschiedene Körbchen zerlegt, am liebsten benutzt hat er ein winziges Katzenkörbchen - lustigerweise ist der Rand dort vom ersten Tag an heil geblieben :sarkasmus:

    Ansonsten hat er unglaublich gern auf dem Boden und später dann auf dem Sofa geschlafen. Ich hab ein Bild angehängt wie er es sich am Anfang auf dem Sofa bequem gemacht hat :D
    Nachts hat er eine Hundebox mit weicher Decke drin. :)

    Also würde ich einfach ein günstiges Körbchen holen und gucken was der kleine so macht - die Idee von weiter oben mit Kissen, Schaumstoff etc finde ich auch ganz toll!

    LG
     
    #13 Yuma<3
  15. Also ich weiss ja nicht.... ABER bei den meisten Bollerköpfen kann man sich das eigentlich sparen... die liegen eh lieber aufm Sofa oder im Bett :D meine benutzt ihren eigentlichen Liegeplatz ausschliesslich zum Kausachen fressen oder wenn sie nass ist und da liegen muss. :D
     
    #14 pat_blue
  16. Seinen Platz auf der Couch wird er bekommen. Das steht ja außer Frage :)
    Nur er muss halt auch lernen auf SEINEM Platz zu liegen :gerissen:
     
    #15 Buhr
  17. Das war der Plan bei allen...:sarkasmus:
     
    #16 bxjunkie
  18. :tuedelue: :lol:
     
    #17 DobiFraulein
  19. Ich habe ja auch meinen Platz am Küchentisch und meinen Platz auf der Couch... Hatte ich mir so bei unserem Buddy (so soll er heißen :fuerdich:) ähnlich vorgestellt :applaus:
     
    #18 Buhr
  20. Ja, bei den meisten :D ich musste erstmal damit klar kommen dass Helga schon häufig auch allein in ihrem Körbchen liegen will :eek: :sarkasmus:

    Auf Dauer liebäugel ich ja mit so einem sündhaft teuren cosybed, da schlaf ich dann vielleicht auch selbst drin :woot:
     
    #19 Diana2099
  21. Irgendwas kleines, möglichst günstiges. Das geht sowieso kaputt. Manche Welpen kriegen in ihrer Welpenzeit 3 oder mehr Betten geschrottet.
    Und wenn der Welpe es nicht kaputt kriegt, dann die Waschmaschine. Ich wasche Hundekram grundsätzlich auch hin und wieder auf 90°, völlig egal was auf dem Etikett steht. Manche Sachen überleben, manche nicht. :D

    Falls der Welpe das Innenkissen zerstört, aber der Rand vom Bett noch gut ist, kann man auch gut ein Kopfkissen oder Steppdecken reinlegen. Aber auch hier nichts teures. Meine Abby hat z.B. mehrere von diesen 4,99€ Steppdecken von Poco und vergleichbar günstige Kopfkissen. Da tut es dann nicht weh, wenn der Hund das doch mal zerpflückt.
     
    #20 Meizu
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Hundebett für Welpen direkt in der richtigen Größe?“ in der Kategorie „Hundeausrüstung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden