Hunde helfen Diabetikern

WHeimann

Westfälische Rundschau, 17.06.2001

Hunde helfen Diabetikern

Viele Hunde spüren und schlagen bellend Alarm, wenn bei ihrem Herrchen oder Frauchen der Blutzuckerspiegel in den Keller geht. So das Ergebnis einer Studie der Universität Liverpool. Bislang nicht erklärbar ist allerdings, wie die Vierbeiner die Blutzuckertiefen ihres menschlichen Begleiters spüren, man vermutet aber, dass sie die bei Unterzuckerung auftretenden Muskelzuckungen spüren. So macht ihr "hypoglykämischer Sinn" die Hunde zu einem idealen Begleiter für Diabetiker.



WHeimann
Hundeschule des Tierschutzverein Iserlohn e.V.

Jetzt mit AWARD-Vergabe
 
hallöle,

ich kann dem nur beipflichten. ich selber bin diabetiker vom typ 1 (insulinpflichtiger diabetes).
seit 17 jahren muß ich nun spritzen und habe vor 4 wochen die insulinpumpe bekommen, als ich wieder aus dem krankenhaus kam, freute sich mein dicker und wich mir erst mal nicht mehr von der seite. ich zeigte ihm die pumpe, die ich nun immer bei mir tragen muß und erklärte ihm was sie für frauchen macht(bin im 4 monat schwanger). als dann vor kurzem die pumpe einen error alarm auslöste und ich aber schlief, da nervte mich meine schnute so lange bis ich endlich wach wurde und auch das piepen hörte, was die pumpe verursachte.
hätte er das nicht gemacht, wär ich völlig überzuckert ins koma gefallen. weil in diesem moment die pumpe völlig ausfiel.....
also hunde helfen nicht nur alten leuten wieder lebensmut zu finden und als blindenhunde zu arbeiten, sie helfen auch diabetikern wie mir, das alles im grünen bereich bleibt.

ich habe diesen artikel in dem diabetiker ratgeber gelesen den es in jeder apotheke kostenlos gibt....

viele liebe grüße
barbarsti
 
Hi !!


Ich habe auch schon davon gehört,daß Hunde Diabetikern helfen,daß es nicht zu einer Unterzuckerung kommt.
Es wird inzwischen auch "getestet" ob Hunde auch einen
epeleptischen Anfall "vorausahnen". Die Ergebnisse sollen positiv sein,also wird es in nher Zukubft wohl auch Hunde für Epeleptiker geben.

Bis dann Sera und der Rest
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Hunde helfen Diabetikern“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Podifan
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
2
Aufrufe
541
Podifan
Podifan
Podifan
find ich auch :) ich kann mir schon vorstellen, daß sie dadurch schneller von ihrer Sucht loskommen.
Antworten
3
Aufrufe
427
Yannik
Podifan
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
353
Podifan
Podifan
Podifan
Warum sollte es? Wenn das Futer für eiinen Hund nicht stinkt oder riecht, dann ist doch völlig egal womit man geruchlos multipiziert.
Antworten
11
Aufrufe
1K
matty
Podifan
Na, ob der heute nach über 20 Jahren Katzen auch noch drauf hat?
Antworten
7
Aufrufe
750
lektoratte
lektoratte
Zurück
Oben Unten