Hund springt übern Zaun

  • Spicy
Echt relativ schnell? Das wäre fein, sie lernt auch ur schnell, aber genauso stur ist sie.
Naja relativ halt^^ Und das kommt natürlich drauf an, wie viel man übt und wie deutlich man diese Grenzen setzt ;) Bei einem pubertierendem Junghund würde ich nun auch nicht meine Hand dafür ins Feuer legen, dass gelernt gelernt ist :D Vor allem, weil sie ja schon mehrfach Erfolg hatte.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Spicy :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Candavio
Das Problem bei einer Seite ist mit eine Tür und wir haben es schon so hoch wie möglich gemacht. Die anderen Stellen wo sie raus kommt, könnten wir noch erhöhen.

Wie hoch ist Euer Zaun? Es gibt Möglichkeiten, Zäune mit einem Übersteigschutz nachzurüsten. Goggle mal im Internet.
Bevor du über egal welche Methode den Zaun zu erhöhen nachdenkst, prüfe bitte erstmal bei der Gemeinde/Stadt ob und ggf wie hoch du das überhaupt darfst.
Niccht das du viel Geld ausgibst, einem Nachbarn das aber nicht gefällt, sich beschwert und das Amt dann mit einem :nee:daher kommt.
Bei unseren hundesuchenden Freunden, die wirklich noch hinterm AdW wohnen, ist z.B. eine max Zaunhöhe von 1,20m erlaubt.
Was bei zwei Adoptionsanfragen schon zu einer Absage führte, da die Orga's min. 1,50 m vorgaben.
Bei mir wäre der Hund vorläufig nur noch an einer mind 10m langen Schleppe draussen und auch ausschließlich unter Aufsicht.
Egal wie kurz ich mal in Haus müsste, Hund kommt mit...
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund... 



Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

Hier der Link zu ihrer Seite! 
Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte! 

LG Meike mit Benny
  • toubab
Ich hatte schon alles, hoftreue hunden die echt nicht wegliefen, beardedcollie und pudels, eine die gelernt hat das man nicht drüber geht ( alina). Und dann der Azawakh und Kangal, was soll ich sagen, was habe ich geflucht und gebaut. Das waren einfach houdinis.

die jetzige bande geht nur wenn das tor offen steht oder ein loch in der mauer waere. Nur claudia hat immer versucht über die mauer zu gehen, das gelang ihr auch, bis wir noch 50 cm aufgemauert haben.

ich hoffe das dein hund für raison offen ist, und den zaun akzeptiert.
 
  • Kikitek
Hast Du ihr denn gezeigt, was ein Zaun ist und das Du dort eine Grenze ziehst?
Manche Hunde akzeptieren einen Zaun als natürliche Grenze, aber manche auch nicht. Diesen Hunden muss man erst beibringen was ein Zaun bedeutet.
Ich denke es ist kaum realistisch einen unüberwindbaren Zaun für einen (guten) AmStaff zu bauen. Da sprächen wir über ein Zoogehege mit Überspringschutz. Das ist mMn selten machbar und unnormal teuer.

Ich würde es gezielt üben. Du kannst es provozieren dass sie über den Zaun gehen möchte (zB mit Spielzeug auf der anderen Seite, oder einer 2.Person) und Du sicherst sie mit einer Leine ab und sie bekommt ein klares, hartes Abbruchkommando wenn sie auch nur drüber nachdenkt. Und natürlich Lob, wenn sie die Grenze akzeptiert und sich abwendet.
Weitere Erfolgserlebnisse musst Du aber unbedingt verhindern. Vorerst darf es KEINE Chance mehr frei im Garten geben.

Naja relativ halt^^ Und das kommt natürlich drauf an, wie viel man übt und wie deutlich man diese Grenzen setzt ;) Bei einem pubertierendem Junghund würde ich nun auch nicht meine Hand dafür ins Feuer legen, dass gelernt gelernt ist :D Vor allem, weil sie ja schon mehrfach Erfolg hatte.
Ja voll

Das merkt man bei ihr sowieso, sie testet extrem zwischend aus, auch das was sie schon eigentl kann ist wieder weg aber das kenne ich von meinen anderen auch, konsequent sein... Was man bei ihr merkt, dass sie wirklich sieben Monat alles durfte und das kommt immer wieder zum Vorschein zwischend, finde bei ihr ist das austesten etwas extremer als bei den anderen, wäre kein Problem und bekommen wir sicher hin. ‍♀️ Vorallem ists erst fünf Monate bei uns und für das hat sich echt viel getan. Nur mitn Zaun stresst mich schon sehr ehrlich gesagt.
 
  • Spicy
Ich hatte einen Deutschen Pischer zur Pflege, der vier Jahre lang bei seinem Frauchen alles machen durfte...ich kenn das also zu gut
:rolleyes:

Warum stresst dich das mit dem Zaun denn so? Also in welchen Situationen ist das so schwierig? Vielleicht ist mein Miteinander mit dem Hund im Garten auch ein anderes. Aber wenn sie an der Schlepp ist, kann doch eigentlich gar nichts passieren? Ja okay, wenn man von drinnen was holen muss, muss der Hund halt jedes Mal mit oder man macht die Leine irgendwo fest, was ggf. etwas nervig ist, aber sonst?
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Hund springt übern Zaun“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten