Hund ohne Herrchen....

  • Honesty
Als ich eben mit Barney Gassi war und er ohne Leine etwas weiter vorlief, blibe er plötzlich stehen. 50 m vor ihm steht ein kleiner schwarzer Hund, weiß die Rasse jetzt nicht. Ich habe Barney "Sitz" machen lassen und ihn angeleint. Plötzlich kommt noch ein Hund um die Ecke. Ich bin dann mit Barney auf den kleinen zu und die beiden haben sich beschnuppert. Der schwarze ist schon weiter gelaufen. Von einer Wiese kam dann eine Frau mit einem Dackel auf uns zu. Ich habe sie gefragt ob das ihre beiden Hunde seien und sie meinte nein. Dann guckt sie sich den kleinen Hund an (der schwarze ist schon abgehauen) und meint: "Ach den kenn ich, der geht spazieren." Ich dachte ich hör nicht richtig. Die Frau kennt die Besitzer scheinbar und sie sagt sie hätte die Leute schon mehrmals angerufen doch die meinen nur, er kommt ja wieder. Sie sagte auch sie kümmert sich da nicht mehr drum, die lassen den immer wieder laufen. Der Hund lief dann weiter. Und zwar auch noch mitten über die Straße sodass die Autos bremsen mussten (allerdings 30er Zone). Im Nachhinein hätte ich mir wohl die Adresse der Besitzer geben lassen sollen.

Das ist doch zumkotzen sowas, oder? Bis der Hund mal überfahren wird. Wenn man keinen bock aufs Gassi gehen hat, sollte man sich keinen Hund anschaffen!!!
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Honesty :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Mäusschen-warum???
So etwas ist zum ko****!!! Aber leider kein Einzelfall!

Bei uns in der Nähe gibt es ein Restaurant, davon liegt der Hund immer vor der Tür(was kleines Spitzgemischtes)Hin und wieder trifft der sich dann mit dem Hund vom Nachbarshaus(Noch was Kleines) und laufen mitten auf der Straße.Das Stück Straße ist genau ein Übergangsstück von 50 auf 70 km/h.Könnt euch ja vorstellen, wie da geheizt wird, vorallem, weil es ziemlich ländlich liegt.Außerdem sind die Hunde auch im stockdunkeln draussen!

Ich fahre zwar dort langsam, viele andere Anwohner auch, aber es fahren (selten zwar) auch mal nicht-Ortsansässige da her.


Habe schon mal überlegt, den Hund mitzunehmen, einfach nur um den Leuten zu zeigen, das das nicht geht, was sie da machen.
Aber ob das der richtige weg ist????Blos Reden bringt leider nichts!!!
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Beckersmom
Einfach mitnehmen und im nächsten Tierheim abgeben, sofern er keine Adressmarke anhat. Ist meist für die Besitzer sehr lehrreich ;)
 
  • ***Yve***
Genau und wenn sie an dem Hund wirklich hängen holen sie ihn wieder oder lassen ihn da.... es gibt auch viele fälle da holen die Leute die hunde nicht wieder
 
  • Amaliana
Original geschrieben von Beckersmom
Einfach mitnehmen und im nächsten Tierheim abgeben, sofern er keine Adressmarke anhat. Ist meist für die Besitzer sehr lehrreich ;)

Eine Bekannte läßt ihren Hund auch seine Runden alleine drehen. Er wurde schon zig mal im TH abgegeben und 2 mal angefahren - sie wohnt mitten in der Stadt. Schlauer ist sie dadurch auch nicht geworden.
Das OA sagt es geht sie nichts an sollange nix passiert, das TH sagt sie behalten ihn nicht dort weil er es bei ihr so immer noch besser hat.
Was will man da noch machen :verwirrt:
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Honesty
Ne, den Hund hier in sTIerheim bringen? Das bring ich nicht übers Herz. In dieses TH nicht.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Hund ohne Herrchen....“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten