1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

lesenswert Hund kratzt sich blutig

  1. Hallo ihr lieben,
    Ich hab ein grosses Problem. Meine Hündin 1 Jahr kratzt sich unter den Achseln an dem Ohren und knabbert ihre Pfoten blutig. Ich habe einen Allergietest gemacht gegen Gräser Milben und diverse andere Sachen. War alles negativ. Ich habe Ihr auch verschiedene Futter schon ausprobiert zu geben mit Hühnchen Rind Lamm ohne Getreide von Wolfsblut, select Gold und ein extra hypoallergene Futter. Nichts davon hat ihr geholfen das einzige was ihr geholfen hat war frolic trockenfuttet aber davon halte ich überhaupt nichts. Ich werde ein grosses Blutbild verlangen aber möchte gerne mal Meinungen von euch erfahren. Habt ihr vielleicht eine Idee was es sein könnte? Sie tut mir so leid.
    Ich bedanke mich in voraus.
     
    #1 Dinaaxx
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Unser Chucky liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!
     
     mehr erfahren Anzeige
  3. Seit wann macht sie das ?
     
    #2 golden cross
  4. Schon etwas länger. Ca 4-5 Monate
     
    #3 Dinaaxx
  5. Mal ist es besser dann heilt es ab und Dann plötzlich fängt es wieder an. Ohne futterumstellung. Gerade ist es richtig extrem.
     
    #4 Dinaaxx
  6. Was ist es für ein Hund?
    Hast Du nur Trockenfutter probiert, oder auch Nassfutter oder Barf? Manche Hunde reagieren auf Futtermilben und die sind in JEDEM Trockenfutter und auf Kauartikeln.
    Geht der Hund ins Wasser? Waschmittel und Putzmittel getestet?

    Die Ursachenforschung solcher Kratzereien ist recht aufwendig und letztendlich kommen auch psychische Auslöser, Autoimmunerkrankungen, usw in Frage.
     
    #5 Crabat
  7. Ich habe es mit trockenfutter nasafutter und Barfen probiert. Bei nichts ist es ganz weg gegangen. Ins Wasser geht sie nicht nur wenn ich sie mal Dusche und ich Dusche sie ohne shampoo nur mit klarem Wasser und das auch nicht zu oft. Sie ist ein american stafford. Darf ich denn fragen was ein autoimmunerkrankung ist?
     
    #6 Dinaaxx
  8. Vergleich doch mal mit einem Pollenkalender, wann die Symtome bei ihr am stärksten auftreten und was dann gerade blüht.
    Nur eine Idee !
    Aber auch wenn man immer das gleiche Futter verwendet, die Zusammensetzung kann vom Hersteller minimal verändert worden sein !
     
    #7 golden cross
  9. Wie gesagt ich habe verschiedene hersteller ausprobiert. Das einzige was sie gut vertragen hat war frolic aber ich halte von diesem Futter nichts.
     
    #8 Dinaaxx
  10. Welche farbe hat der hund?
     
    #9 toubab
  11. Das bedeutet dass es für manche Erkrankungen keine äußeren Ursachen gibt, sondern der Körper sich durch ein gestörtes Immunsystem selbst angreift. Schuppenflechte kennst Du vielleicht? Das wäre eine Autoimmunerkrankung.
     
    #10 Crabat
  12. Sie ist beige weiss
     
    #11 Dinaaxx
  13. Ne, sie ist blue fawn.
     
    #12 Crabat
  14. Wenn Du einen Futterwechsel gemacht hast, wie lange bleibst Du dabei?
     
    #13 Madeleinemom
  15. 4 Wochen aufjedenfall
    Ok. Danke sieht aber ähnlich aus
     
    #14 Dinaaxx
  16. Ist auch nach 'Demodectic Mange' getested worden? Eine Form der Raeude (keine Panik, diese ist NICHT ansteckeckend fuer Menschen), aber die Milben sind nicht immer leicht unter dem Mikroskop zu lokalisieren.
     
    #15 Madeleinemom
  17. Ja. Es ist nur leider so dass Hunde mit dilute Farben zu Hautproblemen allgemein neigen und es auch eine Krankheit der Haut gibt, die nur bei diesen Hunden auftritt.
     
    #16 Crabat
  18. Wurde sie auf Milben etc getestet?

    Wenn alles nichts hilft, versuch es mal mit einer Ausschlussdiät, also nur eine Eiweißquelle, die sie am besten noch gar nicht kennt.
    Das fütterst du mehrere Wochen, und fügst nach und nach eine Zutat hinzu/wechselst sie aus. Wieder ein paar Wochen ausprobieren.
    Dann weißt du, worauf sie allergisch reagiert, zumindest wenn es vom Futter her kommt.
    Da bleibt allerdings nur barf/frisch kochen.
    Bestimmt gibt es auch ein Trockenfutter, dass nur aus zwei Zutaten besteht, da wüsste ich jetzt aber keins.
    Viel Erfolg!
    Edit:
    Und wenn es nur mit Frolic besser ist, schau doch mal auf die Zutaten. Vielleicht ist da etwas (nicht) drin, was bei den anderen drauf steht?
    Wenn du sagst es ist momentan extrem und dein TA findet die Ursache nicht, würde ich vermutlich erstmal Frolic geben.
    Kann ja nicht sein dass der Hund sich butig kratzt und Juckreiz ist ein ganz ekliges, unangenehmes Gefühl, mal ganz zu Schweigen von eventuellen Entzündungen.

    Vielleicht nochmal bei einem anderen Tierarzt vorstellig werden?
     
    #17 MadlenBella
  19. Des könnte passen. Ich spreche meinen Tierarzt mal drauf an.
     
    #18 Dinaaxx
  20. Ich hab nicht alle Beiträge gelesen. Aber auf Allergietests geb ich nichts. Seit 4-5 Monaten, also Frühling spricht schon für Grasmilben. Es kann auch sehr gut eine Kombination von Allergien sein.
    Ich würde eine Ausschlussdiät durchziehen, (4 Wochen Futter Umstellung finde ich zu kurz) und zusätzlich dem Hund vor jedem Spaziergang Kokosfett einschmieren und nach dem Spaziergang abwaschen.

    Allergien sind ja immer Autoimmun Geschichten. Das Immunsystem aufzubauen ist sicher auch nicht verkehrt.

    Auf Medis kann man dann noch zurück greifen, wenn das alles nicht hilft. Zur Not und zur ersten Linderung kannst du dir eine Salbe mit Hydrocortison geben lassen. Damit der schlimmste Juckreiz erst mal weg ist
     
    #19 pat_blue
  21. Ne? Bei Allergien reagiert der Körper auf Fremdstoffe (die man vermeiden kann, zumindest wenn man sie kennt und kontrollieren kann), bei Autoimmunerkrankungen greifen fehlgesteuerte Immunzellen eigene Zellen und Gewebe an.
     
    #20 Crabat
  22. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Hund kratzt sich blutig“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen