Hund humpelt - Bewegungsapparat ok, vllt Allergie?

  • Wiesel88
Hallo,

ich brauch mal eure Tipps bezüglich meines Hovirüden Bengel.
Bengel ist ca. 1 1/2 Jahre alt. Seit ca. 2 1/2 Wochen humpelt Bengel immer wieder vorne rechts. Mal ist es ganz extrem, er läuft dann wirklich auf 3 Beinen - paar Stunden später scheint wieder alles ok zu sein. Deshalb war ich vor ca. 2 Wochen beim TA und ließ sein linkes Vorderbein zu röntgen: Knochenhautentzündung
Bengel bekam 1 Woche lang Leinenzwang und Entzündungshemmer.
So... nun ist es aber so, dass er auch extrem humpelte, wenn er sich nicht arg anstrengte, sondern beim normalen Gassigehen an der Leine. Die TA sagte zu mir, dass Bengel noch voll im Wachstum steckt und sobald er sich überanstrengt, kann es sein, dass er wieder humpelt. Aber wie gesagt, auch bei keinen anstrengenden Dingen humpelt er.
Jetzt aber zeigte er auch aber Schmerzen am linken Hinterbein an: komplett steif gehalten, das rechte Beine auch etwas steifer.

Heute ließ ich ihn dann so zu sagen von Kopf bis Popes durchröntgen: Hinterbeine, Hüfte, Rücken/Wirbelsäule, Vorderbeine. Alles soweit ok, bis auf eben die Knochenhautentzündung vorne. Keine HD, ED, keine Arthrose, kein Cauda Equina (oder wie das heißt), nix.... auch die TA ist ratlos, warum Bengel so schlecht hinten läuft.
Auch Blut wurde abgenommen um auf Borreliose (?) zu untersuchen, bzw. ob es von einem Zeckenbiss kommen könnte.

Nun ist das schlechte Laufen der Hinterbeine auf eine "Schonhaltung" wegen dem Vorderbein geschoben worden. Die TA zeigt die Bilder noch den Chirurgen und meldet sich heute abend noch, was er dazu sagt.

Nun ist aber meiner Mutter eingefallen, dass im TH auch mal ein Hund war, der sehr allergisch auf Getreide reagierte. Sobald er Getreide ass, bekam er Durchfall und lief auch sehr krampfartig...

Bengel hat auch öfters Durchfall. Gardien sind ausgeschlossen, wurde er schon darauf untersucht/ behandelt. Auch ein eher schlanker Kerl, wie der TH Hund mit der Allergie.
Auffällig ist, dass Bengel auch ab und an an seinen Pfoten knabbert, zwar relativ selten.

Nun meine Frage, nach dem langen Text (sry:uhh:) welche Ideen habt ihr, was mein Bub haben könnte? Könnte es wirklich eine Allergie sein? Gerade weil er das Humpeln (vorne und hinten) nicht immer zeigt?

Über jede Art von Tipps bin ich froh!

Lg
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Wiesel88 :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Nala
Ich würde den Hund mal einem guten Osteopathen vorstellen (und dem auch die Röntgenbilder zeigen). Vielleicht ist irgendwo ein Nerv eingeklemmt. Finn hat das momentan auch und lief einige Tage auf 3 Beinen. Bei ihm sieht man auf den Röntgenbildern aber eine Verkippung des Kreuzdarmbeingelenks. Gerade auch Pfotenknabbern kann dafür ein Anzeichen sein. Die Hunde haben dann ein taubes Gefühl oder Kribbeln in Gliedmaßen oder Rute und beissen sich dann daran.

Alles Gute!
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Grinschi
- gute idee nala:)

-hoffe dass es keine neurologische ursache im kopf ist:verwirrt:
- hatte mein hund mit syringomyelia episodic falling & acm:(
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Hund humpelt - Bewegungsapparat ok, vllt Allergie?“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten