Hund darf nicht an der Leine an anderen schnüffeln

  • matty
Bei uns zu Hause waren zu den üblichen Gassizeiten auch relativ viele Menschen mit leinenlosem Hunden unterwegs z.B abends an der Elbe. Es gab jedoch außer den Hundeplätzen der Vereine keine Hundetreffpunkte oder Hundewiesen, (die es hier übrigens immer noch nicht gibt.)
Man ging mit seinem Hund einzeln oder gemeinsam, (weil man einfach täglich zusammen traf), und gut war's. Hunde, die unterwegs mal spielen wollten, fanden auch ein Plätzchen. An der Elbe noch ohne Radfahrer sowieso.
Es war einfach völlig normal, dass man andere freilaufende Hunde traf.
Ich denke, dass bestimmte heutige Gewohnheiten, wie gut besuchte, jedoch teilweise kastrophale, Welpenspielstunden oder die fast übliche Ansicht, der junge Hund müsste zu jedem fremden Hund hin wollen, ihn auch noch stets auf jeden aufmerksam zu machen, zeigen schon Wirkung. Vor allem dann, wenn es die Hunde in der Pubertät aus unterschiedlichen Gründen plötzlich nicht mehr dürfen und ordentlich an der Leine weiter laufen sollen, verstehen sie die Welt nicht mehr und verhalten sich entsprechend.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi matty :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Crabat
Die Hunde sind heutzutage auch sehr unterschiedlich sozialisiert.
Da treffen sich Angsthunde mit Riesen aus einer Zucht im Zwinger mit Zwergen aus dem 16. Stock mit Puppymill- Überlebenden und Bauernhofstruppis usw
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • matty
Ja, auch das und vieles andere, wie diese zunehmenden extrem klein gezüchtet Kleinhunde z.B. Sie machen Probleme und haben selbstverständlich welche.
 
  • Piate
Aber wenn wir am Elbstrand in Hamburg sind, bin ich immer wieder erstaunt, wie toll das doch funktionieren kann……alle Hunde ohne Leine …….aber es wird mitnichten wild herumgerannt, bzw. nur die, die sich gefunden haben…….man kann durch aus laufen, ohne dass der eigene Hund belästigt wird……die Hunde scheinen klar zu sehen, welcher Hund Kontakt will und welcher nicht
 
  • heisenberg
Das ist auch überwiegend meine Erfahrung, dort wo viel Paltz ist kommen die Hunde gut zurecht. Außer es ist ein Stinker dabei, dann kann es unlustig werden.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Eddymo
Das ist auch überwiegend meine Erfahrung, dort wo viel Paltz ist kommen die Hunde gut zurecht. Außer es ist ein Stinker dabei, dann kann es unlustig werden.

Bei uns zu Hause waren zu den üblichen Gassizeiten auch relativ viele Menschen mit leinenlosem Hunden unterwegs z.B abends an der Elbe. Es gab jedoch außer den Hundeplätzen der Vereine keine Hundetreffpunkte oder Hundewiesen, (die es hier übrigens immer noch nicht gibt.)
Man ging mit seinem Hund einzeln oder gemeinsam, (weil man einfach täglich zusammen traf), und gut war's. Hunde, die unterwegs mal spielen wollten, fanden auch ein Plätzchen. An der Elbe noch ohne Radfahrer sowieso.
Es war einfach völlig normal, dass man andere freilaufende Hunde traf.
Ich denke, dass bestimmte heutige Gewohnheiten, wie gut besuchte, jedoch teilweise kastrophale, Welpenspielstunden oder die fast übliche Ansicht, der junge Hund müsste zu jedem fremden Hund hin wollen, ihn auch noch stets auf jeden aufmerksam zu machen, zeigen schon Wirkung. Vor allem dann, wenn es die Hunde in der Pubertät aus unterschiedlichen Gründen plötzlich nicht mehr dürfen und ordentlich an der Leine weiter laufen sollen, verstehen sie die Welt nicht mehr und verhalten sich entsprechend.
Deswegen hat sich auch schon die Truppe auf unserer Hundewiese aufgelöst. Wenn die Welpen dann nämlich Geschlechtsreif werden und auch wenn die Hunde sich vorher gut verstanden haben, steht lange noch nicht fest, dass sie es auch später tun. Kastriert oder unkastriert
 
  • matty
Deswegen hat sich auch schon die Truppe auf unserer Hundewiese aufgelöst. Wenn die Welpen dann nämlich Geschlechtsreif werden und auch wenn die Hunde sich vorher gut verstanden haben, steht lange noch nicht fest, dass sie es auch später tun. Kastriert oder unkastriert
Deswegen macht es Sinn, Welpen von Anfang an ganz normales Hundeverhalten beizubringen. Kontakt zu bestimmten Hunden und am Rest wird entspannt vorbei gelaufen. Dann bringt man sie gar nicht erst in die Situation etwas plötzlich nicht mehr zu dürfen, was bisher normal war.
 
  • matty
Aber wenn wir am Elbstrand in Hamburg sind, bin ich immer wieder erstaunt, wie toll das doch funktionieren kann……alle Hunde ohne Leine …….aber es wird mitnichten wild herumgerannt, bzw. nur die, die sich gefunden haben…….man kann durch aus laufen, ohne dass der eigene Hund belästigt wird……die Hunde scheinen klar zu sehen, welcher Hund Kontakt will und welcher nicht.
Genau so kenne ich es von früheren Jahren.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Hund darf nicht an der Leine an anderen schnüffeln“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten