Hündin pinkelt immer an die gleiche Stelle im Haus

  • DracuLara
Guten Morgen! Unsere Hündin,2 Jahre,seit 2 Monaten bei uns,kam stubenrein zu uns. Wir leben in einem Haus mit drei Stockwerken,wir schlafen ganz oben,das Wohnzimmer in dem sie schläft,ist ganz unten. Anfangs hat sie ab und zu mal in den Flur in der Mitte gepinkelt,dann aber nicht mehr. Das kam aber auch immer nur in der Nacht vor,wenn wir sie runter geschickt haben. Obwohl wir wirklich lange tagsüber mit ihr unterwegs sind und auch so gegen acht nochmal die letzte Runde drehen. Seit letzter Woche hat sie wieder damit angefangen. Also haben wir sie mit hoch genommen und ihr im Schlafzimmer einen Platz eingerichtet zum Schlafen,weil wir dachten,sie fühlt sich vielleicht alleine. Sie hat in der ersten Nacht ein paar Stunden bei uns gelegen und ist dann wieder runter auf die Couch. Heute Nacht kam sie zu uns,kurz nachdem wir uns hingelegt hatten und hat bis ca halb sieben bei uns geschlafen. Dann ist sie aufgewacht und ins Bett gesprungen. Ins Bett darf sie nicht. Also haben wir sie vom Bett geschickt,sie ist dann aber Richtung Wohnzimmer und als wir kurz drauf aufgestanden haben wir gesehen,dass sie wieder auf die gleiche Stelle gepinkelt hat.
Essig hab ich schon genommen,sie pinkelt dann halt daneben....Was können wir tun?
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi DracuLara :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • toubab
Guten Morgen! Unsere Hündin,2 Jahre,seit 2 Monaten bei uns,kam stubenrein zu uns. Wir leben in einem Haus mit drei Stockwerken,wir schlafen ganz oben,das Wohnzimmer in dem sie schläft,ist ganz unten. Anfangs hat sie ab und zu mal in den Flur in der Mitte gepinkelt,dann aber nicht mehr. Das kam aber auch immer nur in der Nacht vor,wenn wir sie runter geschickt haben. Obwohl wir wirklich lange tagsüber mit ihr unterwegs sind und auch so gegen acht nochmal die letzte Runde drehen. Seit letzter Woche hat sie wieder damit angefangen. Also haben wir sie mit hoch genommen und ihr im Schlafzimmer einen Platz eingerichtet zum Schlafen,weil wir dachten,sie fühlt sich vielleicht alleine. Sie hat in der ersten Nacht ein paar Stunden bei uns gelegen und ist dann wieder runter auf die Couch. Heute Nacht kam sie zu uns,kurz nachdem wir uns hingelegt hatten und hat bis ca halb sieben bei uns geschlafen. Dann ist sie aufgewacht und ins Bett gesprungen. Ins Bett darf sie nicht. Also haben wir sie vom Bett geschickt,sie ist dann aber Richtung Wohnzimmer und als wir kurz drauf aufgestanden haben wir gesehen,dass sie wieder auf die gleiche Stelle gepinkelt hat.
Essig hab ich schon genommen,sie pinkelt dann halt daneben....Was können wir tun?


Sie kam zu euch weil sie raus musste, behalte sie im schlafzimmer, und stehe auf wenn sie kommt. Ich persönlich finde 8 uhr das letzte mal raus, sehr früh, ich habe das an meine bettzeit festgemacht, ca 10 uhr oder später.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund... 



Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

Hier der Link zu ihrer Seite! 
Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte! 

LG Meike mit Benny
  • IgorAndersen
Ich denke auch die Zeit ist einfach zu lang für sie.

Lasst sie später nochmal raus und steht vielleicht etwas früher auf um sie raus zu lassen. Dann die Zeit langsam steigern.
 
  • matty
Ich denke auch die Zeit ist einfach zu lange.
Ich habe immer meine Hunde so gegen 22 Uhr noch mal zum Pinkeln geschickt.
 
  • DracuLara
Ok,hm. Wie gesagt,sie macht das ja nicht immer. Und hat es anscheinend auch nicht sehr eilig,wenn wir dann raus gehen... Aber ja,heute morgen haben wir uns dann auch gedacht,dass wir besser mit runter gegangen wären.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
  • DracuLara
Achso und normalerweise gehe ich mit ihr gegen 6 raus,am Wochenende verschieben sich die Zeiten ein bisschen,also abends später und morgens dann auch bisschen später.
 
  • IgorAndersen
Vielleicht hat sie mal mehr oder mal weniger getrunken, hält es also mal aus, mal nicht... Sie ist ja auch noch gar nicht lange bei euch.

Ihr geht doch sicher nicht um 20 Uhr ins Bett... einfach bevor ihr euch hinlegt nochmal kurz raus und dann Wecker stellen und ihr morgens gleich anbieten raus zu gehen.

Wenn ihr den Eindruck habt es stimmt etwas nicht mit ihr, kann es auch eine Blasenentzündung sein. Gebt doch mal eine Pipiprobe beim Tierarzt ab. Notfalls gleich Ultraschall, könnten auch Blasensteine sein.
 
  • DracuLara
Und noch was Die vorherigen Male war es immer mitten in der Nacht,wenn das passiert ist. Sie macht es mal 3 Tage,dann wieder tagelang nicht dann kommt es wieder vor,ich verstehe es nicht
 
  • DracuLara
Vielleicht hat sie mal mehr oder mal weniger getrunken, hält es also mal aus, mal nicht... Sie ist ja auch noch gar nicht lange bei euch.

Ihr geht doch sicher nicht um 20 Uhr ins Bett... einfach bevor ihr euch hinlegt nochmal kurz raus und dann Wecker stellen und ihr morgens gleich anbieten raus zu gehen.

Wenn ihr den Eindruck habt es stimmt etwas nicht mit ihr, kann es auch eine Blasenentzündung sein. Gebt doch mal eine Pipiprobe beim Tierarzt ab. Notfalls gleich Ultraschall, könnten auch Blasensteine sein.
Doch,unter der Woche gehen wir gegen halb neun,neun ins Bett,mein Mann steht um halb fünf auf,ich um halb sechs.
 
  • IgorAndersen
Wenn das so ist, geht bitte zum Tierarzt!
 
  • DracuLara
Ok,danke. Auf die Idee einer Blasenentzündung bin ich ehrlich gesagt nicht gekommen,da es ja in so großen Abständen und immer nur zwei drei mal in Folge vor kommt....
 
  • DracuLara
Ich werde aber auch Die Zeit nochmal bisschen nach hinten schieben mit dem raus gehen. Meint ihr,wir sollten ihr danach auch kein Wasser mehr hinstellen? Oder ist das nicht gut?
 
  • MadlenBella
Trinken sollte sie immer können.
Stell dir mal vor du bist durstig und kriegst nichts.

Wenn sie euch zukünftig nachts weckt, oder auch nur unruhig wird und ihr kriegt das mit, schnell einmal Pipi machen gehen.
Und ich würd wohl auch auf eine Blasenentzündung testen lassen.

Ist sie kastriert?
 
  • DracuLara
Ja,sie ist kastriert. Danke für eure Antworten, das werden wir machen
 
  • Lucie
Habt ihr momentan Schnee? Meine Mädchen pieseln auch deutlich öfter wenn sie Schnee gefressen haben, quasi "Durchlauferhitzer".
 
  • DracuLara
Nein,leider kein Schnee
 
  • Milu
Eure Hündin scheint doch anzuzeigen, wenn sie raus muss. Also drauf hören, egal wann das ist, auch um 3 Uhr nachts. Seit froh, dass sie es anzeigt. Stellt euch vor, ihr müsst nachts pinkeln, und das Klo ist besetzt, kaputt, oder was auch immer. Wohin dann? Dann könnt ihr auch froh sein, dass es immer die gleiche Stelle ist. Macht das putzen leichter.
 
  • DracuLara
Das Problem lag eigentlich darin,dass sie es,bis auf heute Nacht, immer auf dem weg nach oben gemacht hat,also nicht erst zu uns gekommen ist. Dann wäre die Sache ja klar. Sie kommt aber von unten,macht in die Mitte und kommt dann zu uns.
Deshalb fragen wir uns, woher das kommt. Heute nehme ich mal raus,da hätten wir ganz klar aufstehen und sie rauslassen sollen.
 
  • Milu
Zumindest bei Katzen kenne ich auch eine Art protestpinkeln. Irgendetwas passt nicht. Oder ein Ruf nach Aufmerksamkeit? Wie ist eure Reaktion, wenn es wieder mal passiert ist?
 
  • DracuLara
Eigentlich haben wir es ignoriert, ist ja in der Nacht passiert. Da haben wir es erst morgens gesehen. Außer,dass wir sie dann halt wieder runter geschickt haben,da sie ja in unser Bett gesprungen kam anschließend. Beim.letzten mal,haben wir sie aber getadelt.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Hündin pinkelt immer an die gleiche Stelle im Haus“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten