Horror-Wochenende

  • SchulzSu
Ich hatte letztes Wochenende ein Horrorwochenende und habe mich jetzt erst ein bißchen davon erholt.

Letzten Freitag als ich Mittags von der Arbeit kam, waren alle Hunde vom Grundstück verschwunden. Ich wohne mitten im Wald in einem kleinen Haus bei Freunden mit auf
dem Grundstück. Irgendein Idiot hat die Pforte aufgemacht. Und alle sind raus.Alle kamen auch wieder, nur der Dicke nicht. Wir haben Elli, Paul (Tageshund), Fenna und Linus (die Hunde meiner Freundin) in den Auslauf gepackt und die Pforte aufgelassen, damit der Dicke auch wieder aufs Grundstück kann wenn er dann endlich nach hause kommt. Aber er kam und kam nicht. Wir hatten mitlerweile schon die Polizei angerufen und die Tierheime benachrichtig.
Tolle Wurst. Dann kam ich auf die Idee, mir Elli zu schnappen und hatte die Hoffnung, dass sie vielleicht ihre Nase einsetzt. Als ich sie aus dem Auslauf holen wollte (es war so gegen 17:00 Uhr) dachte ich, ich sehe nicht richtig.
Ihr rechtes Vorderbein war drei Mal so dick wie die anderen.
Also nichts wie ab zum Tierarzt. Als ich sie auf den Arm nehmen wollte, hat sie geschrien und gewimmert. Mein Herz war schon wieder in der Hose und ich hatte echt Angst um die Kleine.
Beim Arzt angekommen, wurde sie durchleuchtet und es war zum Glück nichts gebrochen. Eine Vene war geplatzt und das Blut ist in das Beinchen gelaufen. Dann hatte sie noch eine etwas tiefere Wunde am Bein und die Ärzte sagten, es könne vielleicht sogar ein Wildschwein gewesen sein.
Nach diesem Satz drehte sich mir förmlich der Magen um. Ich habe den Dicken schon schwer verletzt im Wald liegen sehen und war völlig fertig. Meine Phantasie reichte von Wildschweinatacke bist Autounfall oder jemand hat ihn geklaut.
Meine beste Freundin "Claudia" hatte so gegen 17:00 Uhr noch Mal in unserem städtischen Tierheim angerufen, aber dort wurde kein "Bobo" abgegeben.
So gegen 21:30 haben Claudia und ich dann den Wald unsicher gemacht und sind teilweise bis zu den Knien im Schlamm versackt. Ich habe nur geheult und war völlig fertig. Diese Ungewissheit!!!!!!!!!!!
Mein Freund ist noch bis 2 Uhr morgens die Straßen abgefahren und hat sämtliche Streifenwagen angehalten und denen von Bobo erzählt.
Geschlafen habe ich von Freitag auf Samstag so gut wie garnicht. Jede Stunde bin ich vor die Tür und habe gehofft, dass er da liegt oder sitzt.
Samstag Morgen habe ich dann so gegen 10:00 nochmal in unserem Tierheim angerufen. Die an der Telefonannahme war so ******* unfreundlich. Ich habe ihr den Dicken beschrieben und sie sagte nur:
Mit der Beschreibung kann ich nichts anfangen. Ich müßte vorbeikommen, sie hätten in der Nacht ein paar Hunde reinbekommen, aber wohl nichts was zu meiner Beschreibung passen würde.

Claudia wohnt nicht weit von unserem Tierheim entfernt und ist dann gleich hin.

Ich brauche nämlich mind. 1 Stunde und das Tierheim macht Samstag um 11 Uhr dicht.

An der Anmeldung wurde ihr gesagt, dass sie nur einen kleinen Spitzmix, einen Dackel und einen Pudelmix reinbekommen haben. Claudia war aber hartnäckig und wollte sich die Neuankömmlinge trotzdem ansehen.

Und was soll ich Euch sagen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Im vierten Zwinger saß der kleine "Bobo" und hat sich gerade die Plautze mit frischen Pansen vollgehauen. Er wurde Freitag Nachmittag von dem städtischen Ordnungsdienst (SOD) aufgegriffen und die haben im Tierheim angerufen, dass sie einen Kampfhund-Mix eingefangen haben. Ohhhhhhhhhhhhhhhhhhh wie peinlich!!!!!!
Als ich um 11:15 Uhr zum Tierheim kam, standen alle schon davor und haben auf mich gewartet.

Claudia, Sven (mein Freund), Gaby (auch ein gute Freundin) und der DICKE!!!!!!

Man war ich froh, dass ich ihn wieder hatte!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Allerdings ist das Ding mit der Pforte noch nicht gegessen. Da muss sich jemand einen Spaß draus machen und die Pforte immer wieder aufstoßen. Diese Woche war sie schon wieder drei Mal auf. Aber die Hunde waren zu dieser Zeit aus Sicherheitsgründen alle zusammen im Auslauf. Es muss auch jemand sein, der die Hunde kennt und weiß, dass sie nichts tun. Denn kein Fremder würde dieses Grundstück auch nur betreten wenn die Hunde drauf sind.
Jetzt haben wir erstmal ein dickes Zahlenschloss gekauft und hoffen, dass es nicht wieder passiert.
So, dass mußte ich mir einfach mal von der Seele schreiben.

 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi SchulzSu :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Dobi
Na, da kommt ihr ja noch mal mit ´nem blauen Auge davon. Gute Besserung für deine Hündin. Und dein ungesichertes Tor..., aber jetzt ist ja zu.
 
  • SchulzSu
Dobi schrieb:
Na, da kommt ihr ja noch mal mit ´nem blauen Auge davon. Gute Besserung für deine Hündin. Und dein ungesichertes Tor..., aber jetzt ist ja zu.


Stimmt, aber wissen würde ich schon gerne wer da einfach immer die Pforte aufmacht.
Muss mich wohl mal auf die Lauer legen!
 
  • Midivi
Oh man, ich wäre auch durchgedreht....sowas....
Könnt ihr das Tor nicht sichern? Ich würde niemals die Tiere rauslassen, wenn ich wüsste, das da jemand einfach so reinspazieren könnte.
 
  • Brumsum
kofschüttel, wie kann man die Hunde raußen lassen, wenn jeder Idiot die Tür aufmachen kann.
 
  • SchulzSu
Brumsum schrieb:
kofschüttel, wie kann man die Hunde raußen lassen, wenn jeder Idiot die Tür aufmachen kann.

Jeder Idiot kann die Tür eigentlich nicht aufmachen da sie schon gesichert ist, aber irgendeiner nimmt sich die Zeit und bekommt sie auf. Jetzt allerdings nicht mehr (ausser er knackt das Zahlenschloss)!
Ich würde meine Hunde doch nicht frei auf dem Grundstück laufen lassen, wenn ich wüßte, dass die Pforte leicht auf geht. So schlau bin ich auch schon ;)
 
  • The Martin
Freu mich, dass die Sache doch noch gut ausgegangen ist.

Im Notfall könntet ihr ja vielleicht sogar eine Videokamera anbringen und den Täter filmen!?
 
  • SchulzSu
The Martin schrieb:
Freu mich, dass die Sache doch noch gut ausgegangen ist.

Im Notfall könntet ihr ja vielleicht sogar eine Videokamera anbringen und den Täter filmen!?

Werde mir von einem Freund eine Überwachungskamera ausleihen und dann werden
wir sehen, was das für ein Irrer ist. Und wenn ich den erwische dann ........................!!
 
  • ***Yve***
Oh man ich hätte auch keine Sekunde schlafen können wenn ich denke das meine Dicke draußen irgentwo rumläuft....
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Horror-Wochenende“ in der Kategorie „Geschichten & Gedichte“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten