Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Hilfe! Hund in Not. Kein Wesenstest, nicht gemeldet.

  1. Hallöchen ich bin kurz vor Verzweiflung und möchte euch Fragen was ihr in meiner Situation tun würdet.

    Meine Nachbarin hat ein Staffordshire er ist jetzt ca. 7-8 Monate alt.
    Der Hund ist weder bei der Stadt gemeldet noch machen Sie den Wesenstest mit dem Hund.

    Nicht falsch verstehen. Ich spiel nicht eigenernannte Polizei oder Vet-Amt-Angestellte.
    Was ich möchte ist dem Hund helfen.

    Also die Zustände in der Familie sind wirklich Katastrophal.
    Sie gehen mit dem Hund nicht raus und lassen ihn nur in den Garten ( keine Sozialen Kontakte)

    Sie machen auch nichts mit dem Hund.
    Sie bringen ihm rein gar nichts bei.

    Und wenn sie ihn im Garten rufen und er kommt nicht dann bekommt er sogar noch eine auf den *****....weil Hundehalter zu faul ist ihm zu lernen was man von ihm erwartet wenn man HIER oder KOMM ruft.
    Hundehalter mit 0 Ahnung hat so einen Hund ....oh man ich könnt nur heulen.

    Er ist jetzt zwar noch Mega lieb aber das kann sich auch ändern schließlich ist er ja noch im Welpenalter.

    Nun da ich mich jetzt schlau gemacht habe was in BW für schlimme Auflagen erfüllt werden müssen und schlimme Folgen für den Hund kommen können bin ich hin und her gerissen....

    Der Hund ist es wo das nachher büsen muss.

    Meine Gedanken kreisen sich darum es dem Amt zu melden...
    aber was passiert dann mit dem Hund???
    Suchen die ein neues zu Hause und machen den Wesenstest selbst mit ihm?
    Da er 0 soziale Kontakte hat kann das ja schon jetzt richtig ******* für ihn enden.

    Ich Spiele sogar mit dem Gedanken ihr den Hund abzunehmen wenn ich ihr drohe es dem Amt zu melden und dann einen guten Platz für den Hund suchen welche mit Erfahrung und die das alles machen wie es sich gehört um nicht dem Hund sein Leben für immer hinter Gittern riskieren.
    Dann ist der Hund aber erst mal bei mir was wenn sie mich dann beim Amt meldet...oh man ..

    Bitte schreibt mir doch.
    Was würdet ihr tun?
     
    #1 DogLove83
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.


  3. Lese mal dort.

    Vielleicht beantwortet dir das deine Frage.
     
    #2 mailein1989
  4. Abnehmen und selber "vermitteln" ist Quatsch. Melde die beim Vetamt oder der entsprechenden Stelle oder zumindest dem Tierschutz. Dann gibts zumindest noch ne nette Geldstrafe (hoffentlich).
    Der Hund ist besser im TH aufgehoben, als da.
    Und 7 Monate ist kein Welpe mehr.
     
    #3 pat_blue
  5. Hast du mal persönlich mit den Leuten gesprochen und sie darauf hin gewiesen?
    Das wäre meine erste Amtshandlung. Stellt sich das ganze dann nach wie vor so dar wie von dir beschrieben und die Leute sind uneinsichtig, dann würde ich sie beim Vet-Amt oder eher beim Ordnungsamt melden.
     
    #4 Yuma<3

  6. Uhhh, dann wissen sie genau wer sie angezeigt hat, je nach gesinnung diese personen, würde ich das nicht machen.
     
    #5 toubab
  7. Worum geht es dir eigentlich? Es gibt keine Vorschriften in diesem unserem Land, dass man mit seinem Hund spazieren gehen muss. Der Hund lebt im Haus und hat regelmäßig Auslauf im Garten. Kein Vetamt "der Welt" würde hier eingreifen, wenn es kein Listenhund wäre, der nicht ohne weiteres gehalten werden darf.
    Es sieht daher für mich so aus, als ginge es nicht darum, einen Hund aus einer untragbaren Situation zu "retten", sondern die illegale Haltung eines Listenhundes anzuzeigen. Und das hat für mich ein Gschmäckle.

    Ihr den Hund gar abnehmen zu wollen, ist ein absurder Gedanke. Du würdest dich strafbar machen, nicht mehr und nicht weniger. Und dann würdest anschließend DU den Hund illegal halten. Da hätte er aber gewonnen!
     
    #6 snowflake
  8. das sehe ich jetzt nicht ganz so eindeutig. Praktisch möglich das es kein Vetamt interessiert weil die wichtigeres zu tun haben aber zumindest theoretische gibts:

    Tierschutz-Hundeverordnung
    § 2 Allgemeine Anforderungen an das Halten
    (1) Einem Hund ist ausreichend Auslauf im Freien außerhalb eines Zwingers oder einer Anbindehaltung sowie ausreichend Umgang mit der Person, die den Hund hält, betreut oder zu betreuen hat (Betreuungsperson), zu gewähren. Auslauf und Sozialkontakte sind der Rasse, dem Alter und dem Gesundheitszustand des Hundes anzupassen.

    Bei einem 7-8 monatigen Hund, nach der Beschreibung oben, sehe ich hier das unterstrichene nicht erfüllt.
     
    #7 Matthias W.
  9. Falls die Haltung des Hundes sich tatsächlich so darstellt, wie es die TE beschreibt....

    Und irgendwie höre oder lese ich daraus (besonders aus dem Abschnitt "am liebsten würde ich ihr den Hund abnehmen...), dass die TE doch ein wenig zu arg "bemüht" ist...
     
    #8 christine1965
  10. Naja, für mich liest sich das halt teilweise nach viel Vermuterei und irgendwie sehr, sehr "bemüht" ( @christine1965 hats auf den Punkt gebracht), deshalb hab ich gefragt ob da schonmal persönlich gesprochen wurde.
     
    #9 Yuma<3
  11. Wenn (!!!) der Hund, wie beschrieben, geschlagen wird, wenn er nicht kommt, würde ich aus der Hose springen.
    Und dann würde ich mich freuen, wenn ich mit der illegalen Haltung einen Ansatzpunkt hätte, um zu intervenieren.
     
    #10 Paulemaus
  12. Dieser Hund lebt weder im Zwinger noch in Anbindehaltung. Selbst das ist erlaubt, wenn er regelmäßig da raus kommt. Und mit Sozialkontakten ist, wie ich das lese, der Umgang mit der Person, die den Hund hält, gemeint, und nicht die Hundewiese. Und der Hund lebt in der Familie. Der hat Sozialkontakt.
    Vielleicht hat er nicht in optimalem Umfang Auslauf, aber von dort bis zu einem Einschreiten der Behörden ist ein weiter Weg. Brief und Siegel, dass kein Amtsvet auch nur die Stirn runzeln würde, wenn er von diesen Haltungsbedingungen erführe und es sich nicht um einen Listenhund handelte.
     
    #11 snowflake
  13. Yup... und die “Listenhundkarte“ zu ziehen, weil einem die Haltung eines anderen nicht passt, halte ich für ein gefährliches Spiel
     
    #12 DobiFraulein
  14. Um nicht zu sagen ein ziemlich mieses Spiel..
     
    #13 Yuma<3
  15.  
    #14 DogLove83
  16. Bin dabei das nochmal alles gründlich zu lesen.
     
    #15 DogLove83
  17. Also ich versuche jetzt auf alles zu antworten.
    Wenn ich jemand vergesse bitte nochmals nachhaken.

    Also ich weiß von Ihnen selbst das ihnen bereits schon einmal so ein Hund abgenommen wurde.
    Und ich habe Ihnen auch meine Hilfe angeboten mit dem Hund zu Arbeiten an Grundgehorsam.
    Und gezielt für den Wesenstest.
    Und darum geht es mir auch in dem Punkt kein Auslauf.
    Ich habe ja in Klammer geschrieben keine Sozialen Kontakte und so wie der Wesenstest meiner Info nach durchgeführt wird wäre dies ein wichtiger Übungspunkt.

    Ich beziehe meine Meinung nur auf das was ich selbst gesehen oder direkt von der Besiterin gesagt bekommen habe.
    Ich würde mir nicht anmßen ein Hund in eine schwierige Situation zu bringen weg vom geliebten zu Hause nur weil mir die Haltung nicht passt ;)
     
    #16 DogLove83
  18. Wenn sich das ganze so verhält, dann wäre meine erste Anlaufstelle das OA.
     
    #17 Yuma<3
  19. Was ist OA
     
    #18 DogLove83
  20. Ordnungsamt
     
    #19 Yuma<3
  21. Ok aber vielleicht hab ich mit m Vet Amt mehr chancen das der Hund nicht ins Tierheim muss?
    Ich habe Angst das er mit den üblen Bedingungen hier in BW da dann nicht mehr raus kommt.
    Meint ihr die lassen mit sich reden wenn ich den Hund nehme und alle Auflagen erfülle.
    Ich habe halt schon 2 Fellnasen und das reicht mir auch wirklich aber ich wäre bereit auch ander Besitzer finanziell bei Prüfung etc zu unterstützen auch finanziell.
    So das der Hund es schafft das er gehlaten werden darf.
     
    #20 DogLove83
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Hilfe! Hund in Not. Kein Wesenstest, nicht gemeldet.“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     
Schlagworte:

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden