Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

HILFE HUND BESCHLAGNAHMT :(

  1. Hallo zusammen,

    unsere 11 jährige Stafford Hündin wurde beschlagnahmt. Der Wesenstest den Sie hatte ist abgelaufen. Ein neuer Test wurde auf dem Parkplatz schon vorher beendet weil ein Ordnunsamtmitarbeiter gesehen hat das die Hündin ohne Maulkorb aus dem Auto an der Leine kam und was getrunken hat (Sommer nach einer Std fahrt) danach wurde der Maulkorb angelegt aber als wir auf den Platz kamen waren wir gleich durchgefallen damit. Weil der Hund im öffentlichen Raum ohne Maulkorb war. Ein zweiter Termin wurde wegen Krankheit abgesagt. Danach kam gleich der Brief ins Haus das der Hund im Tierheim abgegeben werden soll und die Haltung untersagt ist. Darauf wurde Widerspruch eingereicht. Es kam ein neuer Brief vom Landkreis wo ein neuer Termin für den Wesenstest jetzt April sein soll. Man denkt erstmal damit ist alles gut. Das war am 19.01.21.

    Gestern morgen um 6 Uhr steht das Ordnungamt mit 5 Mann vor der Tür und Feuerwehr mit Beschlagnahmeprotokoll und will den Hund haben.

    Als wir gefragt haben wo das Problem ist das der neue Test im April ist kam die Antwort das nur weil der Landkreis dem zustimmt es die Stadt Nicht muss und das wir den Hund angeblich zum Test aus dem Tierheim abholen können dann. ( was ich auch nicht glaube )

    Unsere Hündin ist 11, es gab nie einen Beissvorfall, für uns ist gestern eine Welt zusammen gebrochen. Wir dürfen sie im Tierheim nicht sehen und nicht besuchen weil das Tierheim sagt das der Hund nicht versteht warum wir kommen und gehen und das der Hund dann denkt er hat was falsch gemacht. Wir durften am Zaun Futter und ihr Bett abgeben.

    wir können auch nicht üben für den Test.
    Unser Gedanke war jetzt das der Hund ja trotzdem unser Eigentum ist rechtlich, was ist wenn wir den Hund verkaufen (Tante mlt Grundstück) haben wir eine Möglichkeit sie schnell aus dem Tierheim zukriegen? :(

    Wären dankbar über jeden Tipp.
     
    #1 Ulrike91
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Bitte wende dich umgehend (per Mail) an Rechtsanwalt Weidemann
     
    #2 embrujo
  4. Danke für den Tipp, daher Rechtsanwälte mlt hohen Kosten Zusammenhängen hoffen wir hier vllt auf einen kostenfreien Tipp. Die Beschlagnahmung und das Bußgeld weil wir den Hund nicht selbst ins Tierheim gebracht haben sind schon im vierstelligen Bereich. ;(
     
    #3 Ulrike91
  5. Sorry, ihr werdet keine andere Möglichkeit haben. Wenn ihr eine Chance haben wollt eure Hündin nach Hause zu holen, wird kein Weg daran vorbei führen, euch einen Rechtsanwalt, der sich mit der Materie auskennt, zu nehmen und ihn alles weitere machen zu lassen.
    Rechtsanwalt Lars Weidemann ist mittlerweile einer, wenn nicht der Kompetenteste auf diesem Gebiet.
    Wenn ihr also euch und eurer Hündin einen Gefallen tun wollt nehmt ihr schnellstmöglich Kontakt mit Herrn Weidemann auf.
     
    #4 Waldfee
  6. Im Moment ist der Hund beschlagnahmt, da könnt ihr ihn nicht verkaufen.
    Echter Mist das das so teuer ist aber ihr werdet, wenn ihr euch nicht darauf verlassen wollt das ihr den Hund zum Test wieder abholen könnt (würde ich auch nicht tun..), um einen Anwalt nicht herum kommen.
    Und dann habt ihr mit dem empfohlenen wenigstens einen guten der sich mit der Problematik auskennt.
    Versucht es bitte nicht mit irgendwelchen Tips aus dem Internet nach dem Motto "Bei der Bekannten meines Bekannten hat das auch geklappt". Wenn da irgend etwas schief geht seid ihr Ratzfatz den Hund wirklich los wegen mangelnder Zuverlässigkeit. Und das 11jährige Listenhunde nicht gerade weggehen wie warme Semmeln ist leider auch eine Tatsache.
     
    #5 wilmaa
  7. Die Sorge das die Stadt es ablehnt wegen angeblich mangelnder Zuverlässigkeit ist sehr groß. Daher der Landkreis den neuen Termin für April festgelegt hat kann ich es auch einfach nicht verstehen welchen Sinn/Nutzen die Stadt erzielt den Hund ins Tierheim zustecken. Es ist einfach so unnötig wenn man davon ausgeht das es April mit dem neuen Test vom Tisch wäre.
     
    #6 Ulrike91
  8. Vor allem sie ist 11, hat natürlich auch hier und da so ihre kleinen Leiden mit der Hüfte schläft sonst unter der Decke im Bettchen.....wenn ich nur daran denke das die Tiere da im Zwinger am besten noch draußen sind bei den Temperaturen ist meine Angst so groß das sie da eingeht in so ner ****** Zelle. Es ist einfach zum heulen
     
    #7 Ulrike91
  9. Deswegen- nicht heulen, Email schreiben.
    Wenn jemand eine Chance hat den Hund zeitnah aus dem TH zu kriegen ist das ein guter Anwalt.
    Schreibe ihn morgen an und bitte um Rückruf bzw einen Telefontermin möglichst am Montag. Und dann fragst du am besten nach Ratenzahlung o.ä., er wird dich schon nicht fressen :D
    Das das total unsinnig ist ist klar, diese ganze Listensch.. ist völlig unsinnig. Und überflüssig.
     
    #8 wilmaa
  10. Mach das unbedingt beim genannten Rechtsanwalt und versuche zusätzlich zumindest per Telefon mit dem Tierheim zu sprechen, damit sie für die Zeit des Aufenthalts die notwendigen Informationen haben.
    Besuche sind für viele Hunde wirklich schwierig, weil sie nicht verstehen, dass sie nicht mit zu euch zurück dürfen.

    (Ich habe über die Jahre mehrfach im Tierheim erlebt, dass Hund ewig blieben, weil den beauftragten Rechtsanwälten Erfahrungen auf diesem Gebiet fehlten und weil sie wohl auch die Dringlichkeit der Angelegenheit nicht richtig nachvollziehen konnten.)
     
    #9 matty
  11. Jetzt mal ernsthaft? Passiert sowas tatsächlich immernoch? Obwohl der Hund 11 Jahre ohne Vorfälle und davor immer legal gehalten wurde? Wegen eines verschobenen Termins?!
    Unglaublich :eek:

    Bezüglich Rechtsanwalt, nur schon, dass ein Rechtsanwalt schreibt, macht was aus bei Behörden. Ist so. Das Geld darf euch nicht reuen.
     
    #10 pat_blue
  12. Vielleicht kannst Du damit auch an die lokale Presse gehen. Auf WDR kommen solche Stories von behörtlichem Wirrwarr in der Lokalzeit. Der WDR erzielt da öfter mal ganz plötzlich unbürokratische Erfolge womit jedem geholfen ist.
    Gibts sowas auch bei Eurem lokalen Fernsehsender? Wenn die Gemeinde/das Land sich rechtfertigen muss sind sie immer viel kooperativer.
    Also wenn die Story so stimmt wie du sie schreibst gehört das an die Öffentlichkeit.
     
    #11 Zora-Nadine
  13. Dauert zu lange...
    Bis die da recherchiert haben...
    Wichtig ist erstmal Hintern hoch kriegen und schleunigst RA Weidemann einschalten !!
     
    #12 Candavio
  14. Seit gestern Nachmittag nimmer online. Hoffentlich tut sich was in die richtige Richtung
     
    #13 Pennylane
  15. Bin ja mal gespannt, ob wir da nochmal was von hören...:gruebel:
     
    #14 Candavio
  16. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „HILFE HUND BESCHLAGNAHMT :(“ in der Kategorie „Verordnungen & Rechtliches“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     
Schlagworte:

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden