Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Hier prügeln Polizisten brutal auf einen Hund ein

  1. Ja, ne? Hatte ich auch grade schon raus kopiert.
     
    #41 snowflake
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Traurigerweise wirds zu wenig gewesen sein... keine sichtbaren Verletzungen ergeben (auch bei Menschen) kaum je eine Strafe
     
    #42 pat_blue
  4. Das kenne ich auch so, aber im "Eifer des Gefechts" - so wurde mir erklärt - hören die Hunde auch physisch nicht mehr so gut, deshalb wird der Ton erhoben oder gar gebrüllt.

    Hab ich bei meiner übrigens auch schon festgestellt: das Gehör scheint nicht mehr so wie sonst zu funktionieren, wenn sie grad selbst bellt. Dann hört sie das Kommando tatsächlich nicht immer.
     
    #43 Leroy
  5. Was spricht dagegen, den Ton zu erheben?
     
    #44 DobiFraulein
  6. In meinen Augen grundsätzlich nichts, aber es scheint nicht sinnvoll zu sein, wenn gleich mehrere auf ein Tier einbrüllen oder überhaupt in engem Abstand um es herum schreien.

    Wenn das nur der Hundeführer tut, ist es ja ok (sofern die Situation das erfordert).
     
    #45 Leroy
  7. Dann verstehe ich deine Antwort auf babytyson nicht :kp:
     
    #46 DobiFraulein
  8. Aber das, so wie im Video gesehen, hohes Brüllen in Richtung Kreischen etwas bringt, glaube ich nicht.
    Wenn dann souverän und mit ruhiger, tiefer Stimme.
     
    #47 matty
  9. Ich glaube auch, dass niemand hier das in dem Video gezeigte gut findet
     
    #48 DobiFraulein
  10. Ich gehe auch davon aus , dass niemand hier den gesamten Inhalt des Videos gut findet, auch wenn er strafrechtlich nicht relevant ist.
    Dienstrechtlich hoffe ich auf Konsequenzen, schon wegen der vom Ausbilder deutlich gezeigten Einstellung zu Diensthunden.
     
    #49 matty
  11. Das liegt daran dass man einem Hund nach TSchG keine Schmerzen in der Ausbildung ohne vernünftigen Grund zufügen darf. Und die DH- Ausbildung mit dem Durchsetzen von Kommandos, ist ein vernünftiger Grund nach TSchG.
     
    #50 Crabat
  12. Na ja, das wäre aber auch anders auslegbar. Ich hab das Video nicht gesehen, aber was ihr dazu geschrieben habt liest sich nicht unbedingt wie eine vernünftige Ausbildung. Man könnte ja auch der Meinung sein, heutzutage gelte es nicht mehr als vernünftig, das Befolgen von Kommandos in Hunde hineinzuprügeln.
     
    #51 snowflake
  13. Schau es dir mal an. Ich habe es nach den ersten Beiträgen auch getan und hatte etwas ganz anderes erwartet.
    Der von den Handelnden, der klar im Kopf ist und bleibt, ist der Hund.

    (Leider ist das Video eben aus urheberrechtlichen Gründen verschwunden.)
     
    #52 matty
  14. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Hier prügeln Polizisten brutal auf einen Hund ein“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden