Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Heute in der Bahn...unglaublich was es für Leute gibt!

  1. Heute bin ich mit Lady und einer Freundin und ihrem Hund Cliff zu einer Freundin gefahren. Auf dem Rückweg mussten wir, wie auf dem Hinweg auch mit der Bahn fahren!
    Wir haben uns auf einen 4er gesetzt. Lady lag unter der Bank und Cliff neben Lady und einbisschen im Gang, es passte halt nicht anders da die Bahn sehr voll war. Aber es war noch genügend Platz daran vorbei zugehen! Die ganze Zeit hatte keiner Probleme an Cliff vorbei zugehen!
    Aufeinmal hören wir wie ein Familienvater der mit seiner Frau und Tochter hinter uns saß, wie er ruft: "Nehmt den Köter doch mal aus dem Weg, ich will gleich aussteigen"
    Ich habe das erst gar nicht so richtig mibekommen, bis meine Freundin Nina dann meinte das hier kein Platz ist das hier jawohl noch ein Hund liegt und der Hund nix macht und das noch genügend Platz da wäre an dem Hund vorbeizugehen. Dann meinte der Typ: " Köter haben hier nix zu suchen, da braucht ihr euch nicht wundern wenn der mal getreten wird"
    Als der Typ dann aussteigen wollte ist erst die Frau daran vorbei dann das Kind und dann kam er...
    ...da dachte ich echt mich trifft der schlag!
    Da hat der Cliff doch tatsächlig total getreten! Ich dachte ich spinne, ich und Nina haben ihn dann gleich angeschrien ( da konnten wir echt nicht ruhig bleiben) was das denn soll den Hund einfach zu treten. Dann hat er uns voll angeschrien, das Hunde nix in de Bahn zu suchen hat, wir zusehen sollen das wir aus der Bahn verschwinden und so. Ich weiss gar nicht was wir dann alles noch gesagt haben das ging dann noch so hin und her. Wir meinten dann das wir ihn dafür anzeigen könnten und es unverschämt ist. Natürlich haben das alle anderen Leute in der Bahn auch mitbekommen. Die hinter uns meinten dann auch das dass doch volle absicht war, was das soll, das der Hund nicht stört und diese genauso wie Menschen in die Bahn dürfen. Und der Typ mal aufpassen soll was er macht!
    Es war in der Bahn wirklich keiner auf seiner Seite, nur alle auf unserer die uns dann auch richtig verteidigt haben. Das fande ich total gut.
    Echt sowas habe ich schon lange nicht mehr erlebt.....
     
    #1 ***Yve***
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Hey! :hallo:

    Echt manche Menschen haben nicht mehr alle Tassen im Schrank. Ich wäre auch total ausgeflippt! Bei sowas fehlen mir mal wieder die Worte! :sauer:
     
    #2 Mischlingsbande
  4. Schon lange nicht mehr erlebt? Sowas habe ich überhaupt noch nicht erlebt! Und ich fahre auch mit Hund Bus und Bahn!
    Idioten gibts zwar überall, aber so ein Oberidiot ist mir Gott sei Dank noch nie begegnet. Schön, dass alle anderen auf eurer Seite waren!
    Meiner hat zwar in der Bahn auch nen Maulkorb drauf wenn viele Leute da sind, aber das hätte der sich auch mit Mauli nicht gefallen lassen. Grob anpacken oder gar treten ist bei Gabin nicht drin, da wird er böse. Wie hat denn Cliff drauf reagiert?
     
    #3 Birgit
  5. Schön wäre es gewesen, wenn Ihr eine Digi Cam dabei gehabt hättet.

    Und dann das Ganze als Leserbrief mit Foto des Typen in die Zeitung.
     
    #4 UlRieke
  6. da der Typ kann von Glück reden das meine Hündin dort nicht lag... sie hätte auch ganz anders reagiert!

    Cliff ist 5 Monate alt und hat sich total erschrocken und hatte Angst!!

    Sowas ist mir eigentlich auch noch nie passiert, außer das mir Leute gesagt haben das der Hund platz wegnimmt und so aber noch nie hat einer meinen Hund oder so getreten und das war nicht gerade leicht...

    Ich hatte eine dabei aber in diesem Moment überhaupt nicht daran gedacht!... MIST!!! :(
     
    #5 ***Yve***
  7. Ohje der arme kleine Kerl. Solcje Typen haben nichts in der Bahn zu suchen :sauer:
    Mathieu
     
    #6 Minime
  8. :sauer:
     
    #7 whitevelvet666
  9. Hammer !!!!!!!!! :sauer:

    Gut, das ihr die anderen auf Eurer Seite hattet. Ich wäre auch ausgeflippt. Und anbei einen dicken Schmatzer für Cliff.
     
    #8 Mylove
  10. Sich blöde und dümmliche Sprüche anhören ist eine Sache. Aber wenn so eine Type meint, er könnte einen jungen (!!!) Hund wie einen alten Koffer aus dem Weg treten - ich glaube nicht, daß ich da ruhig und besonnen geblieben wäre.

    Hoffentlich geht der nicht so mit seinen Kindern um, wenn sie mal nerven oder im Weg stehen :nee:

    Gabriele
     
    #9 Gabriele
  11. :sauer: :sauer: :sauer:


    Bei sowas kommt mir echt die Galle hoch. Mein Hund ist ja fast genauso alt, dem Typen wär ich an die Gurgel gesprungen. Grrrrrrr, da hätte ich die Polizei gerufen oder ihm selber eine reingehauen.;)) Voll der Widerspruch, hihi)
    Wahrscheinlich durfte der lange nicht bei seiner Frau ran und war frustriert.
    Ist doch echt das Letzte.

    Ist zwar super, daß alle zu Euch gehalten haben, aber dem Kleinen hat das leider nix genützt.
     
    #10 Bexter
  12. Oh Gott!!! :sauer: :sauer: :sauer:

    Sowas ist mir auch noch nie passiert. Im Gegenteil, die Leute fanden meine Hundis immer toll, wenn ich mit ihnen mal mit dem Zug gefahren bin.
     
    #11 Wopi
  13. Ich habe so etwas auch schon des Öfteren erlebt, allerdings nicht mit dem eigenen Hund sondern dem einer Bekannten. Da sie kein Auto hat und den Hund immer mit ins Büro nimmt, ist sie auch auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen. Da kann man dann oft beobachten, daß die Leute - obwohl genug Platz zum vorbeigehen ist - den Hund absichtlich treten. Gott sei Dank ist meine Bekannte auch nicht auf den Kopf gefallen und verteidigt ihren Hund entsprechend bzw. nimmt sich die Leute dann zur Brust.
     
    #12 Bine 16
  14. Ich habe so etwas ähnliches mal im Bus erlebt.
    Da wurde Mickey aber nicht getreten (zum Glück, da hätte ich aber mindestens zurück getreten :eg: ) sondern ich wurde nur angemotzt was mir einfallen würde mich mit meinem gefährlichen Kampfhund auf einen 4er zu setzten, ich würde ja allen den Platz weg nehmen und das ich mich gefälligst hin zustellen habe.
    Dabei lag Mickey wie es sich gehört unter dem Sitz und der Buss war noch nicht mal voll. Aber das hat dieser Tante (war gar nicht mal so alt, vielleicht ende 40 anfang 50) wohl so gestört das sie einen riesen Aufstand gemacht hat. Die Worte gingen dann auch immer wieder hin und her und als Mickey merkte das ich auch langsam wütend wurde hob er den Kopf und setzte sich hin und schaute die Tante etwas ungläubig an. Als sie das sah das Mickey sich hin gesetzt hatte flippte sie ganz aus. Sie schrie den ganzen Bus zusammen das ich doch meine Kampfmaschine fest halten solle, das er einen Maulkorb tragen muss und das ich gefälligst aufpassen soll das sie nicht gebissen wird. Mickey hat sich dabei keinen Meter auf sie zu bewegt er ist halt nur aufgestanden.
    Zum Glück musste ich dann auch aussteigen. Aber die Tante war echt das letzte. :sauer:
     
    #13 Mickey
  15. Hallo!

    Erstmal nen dicken Schmußer für den Kleinen. Is ja echt der Hammer!

    Hatte ein ähnliches Erlebnis, aber nicht im öffentlichen Verkehrsmittel, sondern auf dem Flohmarkt. Wir sind recht gemütlich da rumgeschlendert, da Linda nie richtig bei Fuß neben mir laüft sondern immer ein kleines Stück hinter oder vor mir, habe ich da meine Augen besonders auf sie gerichtet.
    Diesmal ging sie wieder ebbes hintermir, da viel mir auf, das in meinem "Augenlicht" immer wieder ein Fuß erschien, der Lindas Hinterteil immer schwungvoller näher kam:verwirrt: . Ich drehte meinen Kopf etwas mehr und sah, das da jemand, während wir immer weiter liefen, meinem Hund treten wollte. Ich kochte bereits:sauer: !
    Als die Person dann fast traf, drehte ich mich um und schaute in ein Gesicht von so nem grinsenden Rotzbengel. Ich schnaupte ihn tierisch an und meinte, wenn Du meinen Hund triffst, dann treff ich dich!!! Dann kam die entrüstete Mutter dazu, was ich den Jungen so anmach, ich klärte sie über ihr Gör auf, da meinte sie, ja und, ist doch nur en Köter:nee: .
    Uuuahhh, mir platzte der Kragen :motz: ! Da kam dann noch der Daddy dazu, der wurde dann von mir zurechtgestumpt, er wiederum war entsetzt über das Verhalten des Jungen und die Antwort seiner Frau, er is wohl Hundefan und fand unsre Schnute ganz niedlich, habe dann zwischen den beiden ne mittelschwere Ehekrise verursacht:D und der Junge hatte seine Schnuckeltüte abgenommen bekommen (och, wi schade:D ) die hat er in den Müll geworfen, mit dem Satz denk mal über dein Verhalten nach, der war ca 10 - 12 J. alt und fing fast an zu heulen, selber Schuld, dachte ich mir!
    Mit dem Satz, wir fahren jetzt heim, hat er dann den beiden den Sonntag versaut.
    Für mich waren Mutter und Sohn gerecht bestraft:eg: .

    gr Tina
     
    #14 Silvershadow
  16. Ich hätte trotzdem in so einer Situation meinen Hund zu mir genommen schon aus dem Grunde, weil ich nicht will, dass mein Hund getreten wird. Damit erspare ich mir manchen Ärger und meine Nerven und meinen Hund ein Negativerlebnis.

    Dumme und boshafte Kinder/Leute sind überall, da denke ich lieber vorausschauend bevor etwas passiert.
     
    #15 Gast20100816001
  17. hammerhart...:kindergarten:

    es gibt echt leute, die gehören eingeschlossen...meiner meinung nach tickende zeitbomben, die mal grad ein wilkommenes ventil für ihre agressionen gefunden haben...:sauer:
     
    #16 hiob
  18. Öhm wo sollten wir ihn denn hinnehmen?! Die Bahn war total voll, er lag nicht wirklich im Weg und nehm mal einen Doggen/Labbimix auf den Schoss der schon total groß ist...

    Und wir konnten ja nicht wissen das er ihn gleich tretet!

    Wie gesagt wir konnten da auch nicht mehr ruhig bleiben sowas habe ich auch lange nicht mehr gehört (besser gesagt nie)... könnte mich immer noch aufregen und der kleine cliff hat an dem Tag schon genug mitgemacht (wurde vorher gebissen)
     
    #17 ***Yve***
  19. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Heute in der Bahn...unglaublich was es für Leute gibt!“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden