Heut das erste mal vom Ordnungsamt angesprochen.

  • keule
Mahlzeit Gemeinde.:hallo:

Da ich hier neu bin stell ich mich und meinen Hund kurz vor.

Wir kommen aus Berlin, mein Hund hört auf den Namen Bandit.
Er ist ein AST Mix und ich habe ihn vor gut 3 Wochen aus Teterow in MVP abgeholt.

Zum Hund bin ich durch Zufall gekommen. Beruflich fahre ich für ein Labor Proben durch die Gegend, bis vor kurzem auch für ein Tierlabor.
Und so bín ich zum Hund gekommen. Rein beim Tierarzt und mir das Blut geben lassen. Als die Tierärztin bemerkte das ich mir den Hund anschaue meinte sie ich könne ihn sofort mitnehmen, die Besitzer haben keine Kohle um die Auflagen zu erfüllen. Ich sagte ihr das ich das nicht machen kann....

Es ließ mir natürlich keine Ruhe und 2 Tage später habe ich ihn abgeholt.;)

Da war er 5 Monate, nicht Stubenrein, nicht gechipt, nicht geimpft, konnte nicht an der Leine gehen, nicht Sitz und nix!!!

Nach 3 Wochen klappen jetzt schon einige Kommandos (Sitz, Platz, Hier, Fuß), aber nur wen ich Wiener in der Tasche habe:lol:.
Wir gehen natürlich zur Hundeschule, das ''große'' Ziel ist die Begleithundeprüfung.

Beim Veterinäramt ist er nun auch gemeldet, muss jetzt noch Sachkundenachweis und Führungszeugnis vorweisen, wenn er 15 Monate ist natürlich noch den Wesenstest.

Nun zum Thema:

Bei meiner morgentlichen Gassirunde hat ein Auto vom Ordnungsamt neben uns angehalten und die Herren haben mich natürlich angesprochen.
Als erstes wurde ich nach einem Maulkorb gefragt, ich erklärte den Herren das der Hund erst ab dem siebenten Monat einen Maulkorb braucht. Dann wurde ich nach der grünen Plakette gefragt, ich erklärte ihm das ich diese erst nach dem Wesenstest bekomme und der erst mit 15 Monaten zu machen ist.
Ich Trottel hab natürlich die Bescheinigung über die Anmeldung nicht dabei gehabt.
Ich sagte das ich nur 2 Häuser weiter wohne und die Papiere holen könnte. Wollten sie nicht.
Ob ich mich ausweisen könne, ich sagte nein. Es wurde mein Name, der Name des Hundes und mein Geburtsdatum aufgenommen und ein Anruf getätigt. Der Ordnungsmensch gab die Daten durch, legt auf und meinte das war´s.
Zum Schluss fragte er noch nach meiner Adresse und die Herr´n wünschten mir einen schönen Sonntag.

Meine Frage ist nun ob es das wirklich war. Kommt da jetzt noch etwas???
Ich kann mir nicht vorstellen das es das gewesen ist.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi keule :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Marion
Hallo und herzlich willkommen :)

Schön, daß Du dem Stinker ein Zuhause gegeben hast.

Ich denke, wenn der Hund ordnungsgemäß angemeldet ist und Du für die Erfüllung der anderen Auflagen wie Du schreibst, noch Zeit hast, wird sicher nichts mehr nachkommen. Sieh nur zu, daß Du das alles rechtzeitig erledigst.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Heut das erste mal vom Ordnungsamt angesprochen.“ in der Kategorie „Verordnungen & Rechtliches“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten