Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Helft den Kampfschmusern in Holland

  1. Ich denke nun ist es doch an der Zeit, über Konsequenzen nachzudenken. Petition ist ja schön und gut, wird aber die niederländische Regierung einen Dreck interessieren. Jeder hat doch Zugriff in die verschiedensten Foren. Hier sollte ein jeder von Euch zu einem Tourismusboykott aufrufen, denn die Sommerferien kommen ja in wenigen Monaten. Denn diese Erzkonservativen sind nur am Geld zu packen, und der Tourismus ist eine wichtige Einnahmequelle.
    Ich warte noch immer auf eine Antwort des Konsulats, denn ich will etwas schriftliches in der Hand haben. Mündliches ist nicht belegbar. Dann werde ich es in den verschiedensten Internetmedien veröffentlichen, so z.B. in Webservice, ngo-online, indymedia u.a.
    Denn je grösser der Verbreitungsgrad ist, desto besser.
    Also, setzt Ihr es doch bitte in alle möglichen Foren, damit Urlauber z.B. aus Deutschland Bescheid wissen und einen großen Bogen um die Niederlande machen.
    Grüsse Peter
    Übrigens: Was mir auffällt ist, dass fast nur Frauen sich um dieses Problem kümmern. Wo sind die Männer, das angeblich doch so starke Geschlecht?
    Und: Ich habe diese Diskussionsseite und die Seite mit den Berichten auf meiner Homepage unter "Hundeseite" verlinkt
     
    #81 Peter Löwisch
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. ich bin fassungslos!!!

    ...jeder furtsbeamte kann also einziehen...amtshilfe leisten..."gefahr im verzug"...?
    so kenn ich es auch noch von früher, als wolfgang als grenzer mit diensthund an der grenze in gronau und nordhorn arbeiten musste, und viel kontakt mit den holländischen kollegen u. polizisten hatte.da gings auch oft um amtshilfe....auch bei den verschiedenen holländischen "staatsdienertypen"untereinander.

    ...da könnte also so ein holländischer zöllner ,der mobil im einsatz in holland auf ner ab unterwegs ist, mich als touristen anhalten, und unseren baxter ,staffbulldog, sofort vor ort einziehen!!..."amtshilfe"...

    peter, mein altes ehegespusi ist der berechtigte halter unser 2 sokas, der aber, ausser mit seiner kl. hp, sehr, sehr selten pc-mässig unterwegs ist...zeit!...
    l.g., gaby

    ...die die nl früher soooooooo liberal fand, und vor allem soooooooo gemütl. wirkend und kinderfreundlich,so dass ich gerne hinter der damaligen grenze gewohnt hätte, was wir aber nicht durfen.
     
    #82 ^gaby
  4. hallo

    bei "solchen Experten" brauchen die hunde keine feinde mehr. so eine schrott habe ich aber schon lange nicht mehr gelesen.

    gruss
    mf
     
    #83 mfx
  5. Hallo Peter, @ll,

    das was Peter vorgeschlägt ist nicht schlecht. Leider mußte ich gestern in 2 Foren(RR-Forum und Retriever-Hilfe) feststellen, daß
    1. Nix geglaubt wird, da keine öffentliche Stelle was sagt bzw. bestätigt.
    2. Die betroffenen Halter ja selbst schuld sein sollen, sie haben ja gegen bestehendes Recht verstossen ( dies kam sogar von ner angeblichen Tierschützerin)
    3. wurden mir in einem Forum vom Webmaster die Gesetzestexte und Bestimmungen " um die Ohren gehauen"
    4. ist ja noch kein Fall bekannt in dem ein Urlauberhund eingezogen wurde.

    etc.

    Also für diese Leutz sieht es offensichtlich so aus:

    *Ironie an*:

    Die Geschichte vom dummen Hund

    Der dumme Hund aus der Notfallvermittlung(= keine Papiere) wird erwischt, beschlagnahmt und umgebraucht weil:

    --- er mit dem falschen Aussehen zur Welt kam

    --- er sich den "falschen Züchter" ausgesucht hat

    --- er den Züchter nicht davon überzeugen konnte im richtigen Verein mit richtigen Papieren zu züchten
    --- und dann suchte er sich noch ein falsches Herrchen oder Frauchen aus, die im falschen Land leben

    oh ich vergaß, dumme Hunde gibt es nicht, nur d...... Menschen

    *Ironie aus*

    sorry Leutz, aber ich hab mich Gestern so aufgeregt und geheult. Hab mich gefragt ob es wirklich der Ernst dieser Leute ist, was da geantwortet wurde. Leider ist es deren Ernst und ich werd auch noch als "trottel" der auch alles glaubt, was so an Gerüchten im www. rumgeht, hingestellt. Gegen soviel Ignoranz und Dummheit komm ich nicht an. Vielleicht ja ihr??
    Aber aufgeben werd ich trotzdem nicht und jeder der es will(oder auch nicht) wird von mir zuhören bekommen was wir Menschen alles anderen Lebewesen antun!

    Monika & gang
     
    #84 rrsonnenfee
  6. @ Monika, solche Reaktionen wirst du sicher noch öfters bekommen. Leute, denen es reicht, wenn ihre Lieblingsrassen unbeschwert leben können, sind überall vertreten, kein Grund zu heulen, wir anderen müssen umso enger zusammenarbeiten. Solche Leute haben uns ja gegen das LHG auch nicht unterstützt, sondern hatten selbst Angst vor "Kampfhunden". Aber don't worry, wenn hier mal ein Golden REtriever im TH sitzt, der gebissen hat (und davon gibt es viele) nehmen die den auch nicht, sondern holen lieber alte Zuchthunde aus dem Ausland. Solche Retriever landen dann bei unsereinem. Hiermit wollte ich übrigens nichts dagegen sagen, Hunde aus dem Ausland zu holen. Je nachdem, wie das abläuft, bin ich sehr dafür.

    @ Peter es sind schon Boykott-plakate in ARbeit und ich denke, jeder setzt sowieso alles in seine diversen Foren.Die Reaktion ist fast immer : Da fahren wir nicht mehr hin! Wir kaufen auch nichts holländisches mehr. Ich verzichte auch schon auf meinen geliebten "ouwe kaas", heul. Die anderen Aktionen, auch wenn sie keine rechtlichen Konsequenzen haben, finde ich trotzdem wichtig, Durch on-line-Petitionen werden immerhin viele Leute aufmerksam, die es sonst nicht gelesen hätten.
    Was deine Geschlechtsgenossen betrifft: sind es nicht meistens Weibsbilder, die als Kinder Hunde ausführen und auf den Reiterhof fahren und später zu ihren KIndern und Männer auch noch noch dutzende Tiere versorgen. Zum Glück haben die meisten von uns einen Peter, Wolfgang, Jürgen oder Mehmet, der sich dann auch mal animieren läßt, etwas nützliches zu tun. Wenn auch leider viel zu selten.
    @ hollandse meisjes: Wenn Bolli (Bolli, hier bitte nicht mitlesen;))auf die Idee kommt, von uns den kompletten Text dieser Diplomarbeit haben zu wollen, von der sie den Link schon mal reingesetzt hat, dann teilen wir auf, ok??
    @ all: Die Holländer denken noch darüber nach, ob sie eine gemeinsme Demo in NL gut finden und halten noch Rücksprache mit bestimmten politischen Parteien.

    Bolli schlug statt Demo eine Mahnwache vor, falls nicht so viele mitmachen. Fände ich auch nicht schlecht.

    Gruß

    Barbara
     
    #85 BarbaraN
  7. @Barbara
    leider war es in einem Fall eine Person, die damals lauthals geschrien hat bei den LHG´s und immer auf Demos war etc. Deshalb war ich doch so geschockt. Die ist auf einmal suuper gesetzestreu und sagt wer gegen diese Gesetze verstößt ist es selber schuld wenn der Hund umgebracht wird. Naja vielleicht liegt es daran, dass Sie Züchterin im VDH ist.
    Wenn die Plakate fertig sind oder es Autoaufkleber gibt, dann sagt wo. Da ich 20km von der Grenze weg wohne Will ich auch so zeigen was da drüben in Holland abgeht.

    Monika & gang
     
    #86 rrsonnenfee
  8. Hallo, welche Experten werden denn hier gemeint? Welcher Schrott wird denn hier gemeint?
    Gruss Peter:gruebel:
     
    #87 Peter Löwisch
  9. Züchter ist ein gutes Stichwort. Ich frage mich sowieso, ob in NL nicht auch die Lobby der Züchter am Werk ist. Wenn eine Inspektorin des AID, die entscheidet, ob ein Hund Pitbull ist oder nicht, gleichzeitig ein "Hundehotel" betreibt, wo sie dann pro beschlagnahmten Hund nochmal 15€ pro Tag verdient, bis die Tiere umgebracht werden, könnte man sich sehr gut vorstellen, daß auch den Züchtern so ein Gesetz sehr gelegen kommt. Autoaufkleber habe ich leider nicht, nicht mal ein Auto;) .
    Nur selbstentworfene DINA4-Zettel und Unterschriftsliste, könnte ich Dir höchstens per Post schicken.
     
    #88 BarbaraN
  10. Hallo Barbara! Du sprichst mir aus der Seele,auch ich bin vor über 20 Jahren nach Holland gezogen weil ich dachte, hier sind die Menschen offen, tolerant und liberal. Tja letzte Woche wurde ich dann auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Mein Verlobter und ich denken an einen Umzug nach Belgien. Soweit mir bekannt ist gibt es dort keine Hundeverordnungen, jedenfalls sind mir keine bekannt die gegen Pitbull & Co ist.
    Habe gestern mal gegoogelt und " Urlaub mit dem Hund nach Belgien" eingegeben. Dort sind dann mehrere Links zu Dänemark, Schweden, Niederland, Norwegen u.s.w. Bis auf 2 Länder, darunter viel dann auch Belgien stand nichts von einem Verbot für Pitbull, Staffi´s und Co. Nach Deutschland möchte ich nicht mehr!

    Werde auch ALLES versuchen, damit dieses unsinnige Töten dieser armen Wesen endlich aufhört. Vielleicht können wir uns ja mal zusammen setzen und überlegen, was man sonst noch machen kann (würde mich jedenfalls sehr freuen). Schicke mir einfach eine PN, melde mich dann bei Dir!
     
    #89 presudina44
  11. Seit über 20 Jahren wohnst Du in den NL und hast vorher noch NIEMALS von dem Pitbullgesetz gehört, obwohl Du selbst 'solche' gefährdeten Hunde hast und die Zahl der eingezogenen und getöteten Hunde in den letzten Jahren von Jahr zu Jahr angestiegen ist??? Ist das tatsächlich für die Medien und die Öffentlichkeit so wenig von Interesse, dass niemals darüber berichtet wurde?

    Auf jeden Fall drücke ich Dir und vor allen Dingen Deinen Hunden beide Daumen, dass es für Euch in Eurem Dorf weiterhin so gut geht wie bisher.

    LG
    Kallanka
     
    #90 kallanka
  12. Auch wenn ich mich wiederhole, ich sage nur: hau ab da, solange du noch kannst, Biggi. (PN ist raus)

    Gruß
    B.
     
    #91 BarbaraN
  13. Sag' mal: WAS SOLL DAS?

    Du hast ohne Link, Quellennachweis o. ä. eingestellt und nachdem ICH nach seriösen und nachvollziehbaren Quellen gefragt habe, hast Du eine geliefert (und da stimme ich mit dem Webmaster überein), die etwas dürftig war. Wirklich seriöse Nachweise haben andere Mitglieder erbracht. Dann kam noch eine sehr merkwürdige Reaktion von Dir und danach nichts mehr.
    Es hat niemand Deine Aussagen pauschal in Zweifel gezogen, aber wenn etwas so brisantes gepostet wird, dann erwarte ich einfach, daß das auch von Anfang an seriös belegt wird - Gerüchte und Halbwahrheit gibt es im www genug. Gerade die Halter von SoKa wissen das aus leidvoller Erfahrung.
    Und ich schreibe hier genau das, was ich auch schon im RR-Forum geschrieben habe: Hättest Du in diesem Forum den gleichen Text ohne irgendeine seriöse Quellenangabe gepostet, wärst hier auch danach gefragt worden!

    Vorsicht! ICH gehöre auch zu diesen 'Leutz' im RR-Forum und ich verwahre mich hier gegen solche Unterstellungen von Dir!
    Und WAS wurde denn geantwortet? Es wurde diskutiert, aber niemand hat Dich als 'Trottel' o. ä. hingestellt. Im Gegenteil, nachdem von anderen Mitgliedern endlich mal die Quellen kamen, war eine große Betroffenheit unter den Leuten dort (und ich kenne einige persönlich und weiß es einzuschätzen) groß.
    Wenn Du also schon über anderen Foren, die Deine Beiträge nicht in der Dir genehmen Form gewürdet haben, herziehst, dann laß' nicht die Hälfte weg. Für mich ist es jedenfalls ein Rätsel, was Du damit bezwecken willst!
    Viele Grüße
    Trollmama
     
    #92 Trollmama
  14. Hallo, ich fände es schade, wenn Ihr Euch nun gegenseitig verbal "die Köpfe einhaut". In dieser Situation ist es zwingend notwendig, zusammen zu stehen, egal welche Hunde es sind, Anlagehunde oder was sonst. Allerdings muss ich schon sagen, dass ich zur Zeiten der großen Kämpfe gegen die (damals) Landeshundeverordnung (als Gründer der IBGH in Köln) leider feststellen musste, dass sich Hundehalter von Nicht - "Kampf" - Anlagen - Hunden nur sehr zögerlich, wenn überhaupt, beteiligt hatten. So nach dem Motto: Meinen Hund betrifft es nicht, wasrum soll ich mich da aufregen. Und von den verschiedensten Züchter - Verbänden war auch nicht viel zu hören. Es drehte sich ja nur um "Kampfhunde". Und wer es nötig hat, solche Bestien zu halten, der ist ja selber daran schuld. Na ja, ich will nicht alte Geschichten aufarbeiten. Nur meine Bitte an Euch alle, nur gemeinsan sind wir stark!!! Und stark müssen wir sein, oder seht Ihr das anders?
    Übrigens, vom Konsulat in Düsseldorf habe ich bisher kein Feedback erhalten. Ich warte noch drei Tage, dann mahne ich ein Schreiben an.
    Peter
    Ich schreibe das Wort "Kampfhunde" gewusst in Anführungszeichen, dies nur zu Verdeutlichung. Denn sonst benutze ich dieses Wort nicht!
     
    #93 Peter Löwisch
  15. Ich komme nicht dazu: Hier ein Forum, in dem die Sache öffentlich gemacht werden sollte:
    Ich habe dort nichts über die niederländische Praxis gefunden.

    Gruss Peter
     
    #94 Peter Löwisch
  16. Hallo Peter,

    bin ganz deiner Meinung und deshalb sag ich nix mehr dazu. Wenn Hilfe nötig, schick mir ne PN. Ich mach Tierschutz schon zu lange um auf anderes einzugehen. Die Zeit widme ich lieber Tieren in Not.

    lg

    Monika & gang
     
    #95 rrsonnenfee
  17. Das ist eine Frechheit! Was soll das??? Ohne Quellenangabe , ohne Link so etwas ins Netz zu setzen, entspricht genau dem, was man im seriösen Tierschutz eben nicht gebrauchen kann! Selbst auf meine Aufforderung
    ist deinerseits rein gar nichts passiert!!! ( nachzulesen unter )

    Um im Jargon zu bleiben: Sorry Leutz, ich frage mich auch, ob diese Sprüche Ernst dieser Person sind, die Dummheit und Ignoranz liegt da IMHO eher auf der anderen Seite.

    Ich gehöre eindeutig zu den "oder auch nicht", was von deiner Seite kommt!

    Andreas
     
    #96 andreasoymann
  18. Hallo, ich bitte Euch nochmals, Eure Kreativität dazu zu nutzen, die Situation in den Niederlanden öffentlich zu machen und dem Widerstand (auch aus den Nachbarland BRD) entgegenzusetzen. Das gegenseitige "Plattmachen" hilft keinem in dieser Situation. Höchstens der Selbstdarstellung. Und dass kann es doch nun wirklich nicht sein, oder?
    Denn die Situation ist ja nun mal, dass eine hohe Zahl von Hunden getötet wurden die Zahl ist entweder hier im Forum nachzulesen oder auf der ensprechenden Internetseite aus den NL), Hunde die keine "Pittbulls" waren, sondern eben nur keinen Stammbaum hatten. Wer seinen Hund, wie ich z.B., aus einem Tierheim hat, der ist aller Wahrscheinlichkeit nicht in Besitz eines Stammbaums. Und da es sich hier um ein Einfuhrverbot handelt, sind natürlich auch Touristen mit entsprechenden Hunden gefährdet. So zumindest meine Rechtsauffassung.
    Und das ein "Pittbull" (oder ähnlicher Hund) mit Stammbaum weniger Gefährlich sein soll, als einer ohne Stammbaum, dass soll mir mal einer erklären. Die Diskussion, dass es immer eine Frage des Halters ist, haben wir ja lange genug geführt seit dem Jahr 2000.
    Das alles wird von mir mit Quellen veröffentlicht, sowie ich eine schriftliche rechtsverbindliche Auskunft des Konsulats habe.

    Und natürlich ist ist die Situation hier in der BRD auch nicht gut. Das hat die Vergangenheit gezeigt. Aber zumindest eins hat es nicht gegeben, die staatlich angeordnete Tötung von Hunden unter diesen Umständen. Wer will kann das ja auch der entsprechenden Seite nachlesen.
    Peter und sein stammbaumloser AmStaff
     
    #97 Peter Löwisch
  19. Gut, daß wir wieder beim Thema sind. Angesichts des Ernstes der Lage sollten wir lieber Aktionen planen. Zum Thema " Demo in NL " erhielt ich noch keine Nachricht von DWS, weswegen ich noch einmal die Frage aufs Tapet bringen möchte, ob an einer Demo in Düsseldorf Interesse besteht. Berlin war ja für die meisten zu weit. Im Moment befürchte ich, daß geplante Dinge im Sande verlaufen könnten.

    Gruß
    Barbara
    mit 4 Hunden ohne Stammbaum, worunter ein AmStaff
     
    #98 BarbaraN

  20. Laut dem "
    American Staffordshire Terriër Club Holland" () durchlaufen die AmStaffs, mit denen gezüchtet wird, einen niederländischen Wesenstest (MAG-Test). Welpen, die aus einer Verpaarung stammen, aus der einer oder beide der Elternteile (mit FCI-Stammbaum) den MAG-Test nicht bestehen, erhalten keinen FCI-Stammbaum.

    Das Verhalten spielt also bei der Frage, welcher Hund einen Stammbaum erhält, eine entscheidende Rolle, deshalb vermutlich das "mit Stammbaum weniger gefährlich".

    Es bleibt allerdings ein Rätsel, weshalb man einen Stammbaum benötigt, um das Recht zu besitzen, seine Ungefährlichkeit zu beweisen.

    (Außerdem bestätigte auch die Dame vom ASTCH nochmals, dass ein AST ohne FCI-Stammbaum und auch alle anderen nach Pitbull aussehenden Hunde ohne FCI-Stammbaum von den Behörden/der Polizei eingezogen und getötet werden können.)





    edit:
    Interesse besteht, sind wir denn genug für eine Demo?
     
    #99 gur iy
  21. dazu fällt mir nur Martin Niemöller ein:

    Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Kommunist.
    Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Sozialdemokrat.
    Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Gewerkschafter.
    Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.
     
    #100 Sammie
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Helft den Kampfschmusern in Holland“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden