Hatari

  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Fact & Fiction :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Coony
Von der Größe her ja :lol:

Da schlägt leider der Papa durch.
Sie hat jetzt schon 66-67 cm, da darf nichts mehr kommen. Bullig wird sie auch werden, so im Vergleich zu Diva hat sie jetzt schon mehr Muskulatur und Schädel. Ich hoffe einfach, dass es sich gleichmäßig verteilt.
 
  • Fact & Fiction
Sie hat jetzt schon 66-67 cm, da darf nichts mehr kommen.
Das Höhenwachstum müsste abgeschlossen sein, oder wachsen Dobis länger als andere Hunde?

Für die Harmonie des Gesamterscheinungsbildes drücke ich Daumen, da kann noch was kommen.
 
  • Coony
Es sollte nichts mehr in der Höhe kommen - sie ist grad in der 2.ten Läufigkeit, da hoffe ich einfach, dass die Höhe durch ist.

In der Breite wird aber noch was kommen. Dobis sind zwar (noch) keine Molosser, aber die legen im 2.ten Jahr noch in der Breite zu.
 
  • MyEvilTwin
Allein wenn die Nass werden - dieser Hund hat einen Blower mit Kompressor. Weil ein schnöder Fön kriegt den nicht in angemessener Zeit wieder trocken.

Seitdem zweifle ich etwas, ob ich mir das wirklich antun will.

Ich bin fast verrückt geworden, der Pudel sah danach aus - der hatte überall diese kleinen Grassamen.
Jetzt muss ich mal fragen: ist das beim Pudel auch dann alles so schlimm, wenn man das Fell überall nur ca. 5-10cm stehen lässt?
 
  • Coony
Jetzt muss ich mal fragen: ist das beim Pudel auch dann alles so schlimm, wenn man das Fell überall nur ca. 5-10cm stehen lässt?

Ja, ist es.
Soviel Fell hat der Little Man jetzt noch nicht einmal - vielleicht 5cm an den Beinen, ein wenig länger auf der Krone und der Körper liegt geschoren bei 18mm - und es ist mir ein Graus.
Wenn er erst mal einen richtigen Kragen und entsprechende Beine hat, kann es eigentlich nicht weniger werden.

Wie sagte ich letztens "man muss das mit dem Fell schon auch wollen" - Pudel sind vom Wesen her wirklich toll! Aber da kann man keinen Kompromiss machen ala "eigentlich ist mir das zuviel Aufwand, aber gehört halt dazu". Man muss da am Ball bleiben (Gesicht und Pfoten werden spätestens alle 10 Tage geschoren) sonst wird es zuviel und man hat den Salat mit Verfilzen, Knoten in den Zehen Zwischenräume, Ohren Entzündungen etc.pp.

Ist vielleicht wie bei Pferden - da gehört Misten, Striegeln und Hufpflege ja auch dazu. Nur hat man das bei anderen Hunderassen halt nicht, oder nicht in dem Ausmaß.
 
  • MissNoah
Ja, ist es.
Soviel Fell hat der Little Man jetzt noch nicht einmal - vielleicht 5cm an den Beinen, ein wenig länger auf der Krone und der Körper liegt geschoren bei 18mm - und es ist mir ein Graus.
Wenn er erst mal einen richtigen Kragen und entsprechende Beine hat, kann es eigentlich nicht weniger werden.

Wie sagte ich letztens "man muss das mit dem Fell schon auch wollen" - Pudel sind vom Wesen her wirklich toll! Aber da kann man keinen Kompromiss machen ala "eigentlich ist mir das zuviel Aufwand, aber gehört halt dazu". Man muss da am Ball bleiben (Gesicht und Pfoten werden spätestens alle 10 Tage geschoren) sonst wird es zuviel und man hat den Salat mit Verfilzen, Knoten in den Zehen Zwischenräume, Ohren Entzündungen etc.pp.

Ist vielleicht wie bei Pferden - da gehört Misten, Striegeln und Hufpflege ja auch dazu. Nur hat man das bei anderen Hunderassen halt nicht, oder nicht in dem Ausmaß.

Tragisch. Ich hatte den Pudel auf der Liste.
 
  • matty
Nein, früher zumindest nicht. Praktischer Hund und , weil nicht haarend und so auch in angemessener Zeit wieder trocken.
Evtl.hat sich das Fell verändert?
Bei Westis ist es wohl wirklich so. Früher hatten die Terrierfell und heute haben alle, die ich kannte oder die im Tierheim waren, seidenweiches Fell, eher wie Katzen.
Wir hatten oft den Pudel der Freundin meiner Mutter, der musste nicht häufiger zum Scheren als unsere Hunde zum Trimmen und es war kein Wasser im Sommer vor ihm sicher.
 
  • MyEvilTwin
Das klingt wirklich extrem. Ich hatte mich in der letzten Zeit vermehrt mit dem Pudel beschäftigt, ich finde ihn interessant, da er a) wohl relativ leichtführig und gelehrig sein soll, mit will-to-please, sportlich, das wäre ein richtiger Wanderhund :) und b) ist es wohl eine noch sehr gesunde Rasse.
Optisch gefallen tut er mir weniger, das geb ich zu. Und das mit dem Fell wäre jetzt für mich doch eher ein notwendiges Übel, um ehrlich zu sein.
Doof, das.
 
  • Vrania
Meine Freundin hat einen Zwergpudel als Assistenzhund. Sie sitzt im Rollstuhl und macht soweit ich weiß keinen riesen Aufwand mit der Fellpflege. Regelmäßig Scheren beim Hundefriseur und dazwischen fleißig bürsten, das wars. Mein Eindruck ist eher "pflegeleicht", vor allem wenn man den Aufwand mit Saubermachen bei anderen Rassen gegenrechnet. Ich bürste/schere lieber den Hund als zu saugen.
 
  • MyEvilTwin
Also, ich dachte ja auch, ich würde dann so nen Scherkurs machen und das Fell regelmäßig selbst stutzen, alles ganz kurz. Aber wenn das doch so wahnsinnig viel Aufwand ist...ich weiß nicht...
 
  • Vrania
Kommt halt drauf an. Wenn der Hund immer kurz geschoren ist, ists nicht so viel Aufwand. Aber vielleicht unterscheiden sich da die Pudeltypen/Linien auch irgendwo. Ich kenne Leute, die beschwören, dass das kaum Aufwand ist... Und Leute, die einem Listen runterrattern, was alles zur Pudelhaltung dazugehört und wie aufwändig das ist. :kp:
 
  • MyEvilTwin
Ich glaub, ich meld mich mal in nem Pudelforum an :D
 
  • Vrania
Das sind echt tolle Hunde.... Würde ich mich für nen Hund vom Züchter interessieren, wären die auf jeden Fall auf der Liste.
 
  • Crabat
Hört auf jetzt, wehe Ihr schafft Euch alle Pudel an. Pudel sind schon echt cool, aber doch nur bei anderen Leuten!
 
  • Crabat
Ja generell. Pudel sind cool wenn man jemanden mit Pudel sieht und sagt/ denkt „Ahhh, cool, Pudel“.
Fertig.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Hatari“ in der Kategorie „Geschichten & Gedichte“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten