Hat jemand erfahrungen mit faltbare hundeboxen?

  • crazygirl
Juhu,
Hat von euch jemand erfahrungen mit faltbaren hundeboxen?wollte mir für candy eine fürn kofferraum kaufen,das gute an denn dingern ist,man kann sie eben zusammenfalten :) somit würde sie nicht soviel platz wegnehmen...
freue mich auf eure antworten
lg
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi crazygirl :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • mailein1989
Also ich habe hier eine im Wohnzimmer stehen.
Wie verhält sich dein Hund beim Autofahren? Ruhig oder Randalierungsfreudig?
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • crazygirl
sie ist eigentlich ganz ruhig,ausser wenn sie ausm fenster ander hunde sieht dann jault sie..
 
  • kitty-kyf
Meine fällt zu leicht um. Günni muss sich nur anlehnen und er macht ne Eskimorolle mit dem Teil. Nicht so empfehlenswert fürs Auto. Man kann ja auch nicht immer anhalten und das Ding im Kofferraum wieder richtig hin stellen.
 
  • mailein1989
Du könntest es versuchen, da sie ja ruhig ist.
Vielleicht kennst du jemanden in deiner nähe, der die mal so eine Leihen können. Musst ja nicht gleich kaufen.

Ich habe meine Hündin mal eine Std. eingesperrt. Als ich wiederkam sah die Box ein bisschen randaliert aus. Also nicht kaputt, aber halt "verbogen". Finde dafür jetzt gerade nicht das passende Wort.:D
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • mazzy
Hi,
die sind schon faltbar, aber ich würde nicht davon ausgehen, daß Du ihn nach jeder Fahrt zusammenlegst. Dafür ist es doch ein bisschen pfrimelig die Reissverschlüsse zuzuziehen.
Du hast aber die Möglichkeit das zu machen - was ja bei anderen gar nicht geht.

Wir haben die Dinger nur für den Winter im Schlafzimmer gehabt um sie als Schlafhöhlen zu benutzen. Dafür sind sie super.

Wenn der Hund kein Ausbrecher oder wilder Tober ist, halten sie gut. Es ist keine Hochsicherheitszelle. ;)
 
  • kitty-kyf
Du könntest es versuchen, da sie ja ruhig ist.
Vielleicht kennst du jemanden in deiner nähe, der die mal so eine Leihen können. Musst ja nicht gleich kaufen.

Ich habe meine Hündin mal eine Std. eingesperrt. Als ich wiederkam sah die Box ein bisschen randaliert aus. Also nicht kaputt, aber halt "verbogen". Finde dafür jetzt gerade nicht das passende Wort.:D

Naja. Die sind ja nicht gerade sehr teuer. Und so was im Haus zu haben ist nie schlecht. Also kaufen kann man sich das schon, auch wenn es dann fürs Auto nicht reicht.

Einen weiteren Nachteil (naja oder fehlenden Vorteil) haben sie aber doch noch. Sie bieten nicht die Sicherheit bei einem Unfall wie eine richtige Box. Durch den Stoff fliegt Hundi leider durch.
 
  • Gast20120905
Ich hatte mal eine von Zooplus. Die hat aber das erste Agilityturnier nicht überstanden. Er hatte im Nu den Boden durch. :unsicher:

Fürs Auto wäre die kein Problem gewesen, aber auf Agi Turnieren z.B bräuchte mein Hund eine stabilere Box.

Im Auto ist er die Ruhe selbst. Evtl Nachteil ist die Reinigung einer solchen Box. Eine Metall oder Holzbox kann man leichter reinigen und im Falle eines Unfalls sind die sicher auch stabiler. Zudem kann man Airbags dafür bekommen etc.

Ich würde für's Auto immer wieder eine Schmidt Box nehmen oder ähnliches. Es gibt versch. Hersteller, die gute Boxenb anbieten.
 
  • Blueshadow
in einen vw kombi hab ich 2 grosse neben einander bekommen dan rutscht nix.. war eigentlich zufreiden damit
 
  • Wiesel88
Wir hatten im 4er Golf ne XXXXL Box untergebracht, dabei wurden dann die Rücksitze rausgemacht/ umgeklappt. Die Box hat dann gerade so ins Auto gepasst, dadurch hat sie natürlich nicht gewackelt und ist nicht umgekippt. Für Gipsy war die Box optimal, da sie auch nie versucht hat auszubrechen, doch Anny trau ich da nicht so. Deshalb haben wir nun 2 Hartschalenboxen, also Plastikboxen im Auto.
Aber wenn der Hund nicht versucht die Box kaputt zu machen, denn die sind in Null-Komma-Nix durchgekratzt und gebissen, find ich die Boxen gut!
Es gibt aber auch unterschiede bei den Faltboxen, welche kippen leichter um.
 
  • Candavio
Umkippen.... dürfte ich mal fragen, wie Ihr fahrt ;) ??

Ich habe jetzt den dritten Hund in einer faltbaren Box im Auto, die ist weder einmal umgekippt, noch hat einer der Hunde sie "aufgearbeitet".

Auch Polly's Einzelbox, die "nur" den halben Kofferraum einnimmt, steht absolut fest.
Ansonsten könnte man sie auch mit zwei Gurten an den in fast jedem Kofferraum befindlichen Zurrösen befestigen.
Und die große Box, wenn ich meine Teilzeit-Hunde mit habe - füllt eh den ganzen Kofferraum aus, da ist dann nix mehr mit umfallen.
Und eine kleine Box quer zur Fahrtrichtung -so wie es auch der ADAC empfiehlt - aufgestellt, ist bei aufgestellter Rückenlehne und eingebautem Gepäcknetz eine absolut sichere Sache.
Und bei einem "echten" Auffahrcrash von hinten helfen auch die meisten "Metall"-Boxen nix. Bei den einen sind die Stäbe viel zu dünn - da hätte ich eher Angst, das Hundi aufgespießt wird - und bei vielen anderen sind die Eckverbindungen auch nur aus "Kunststoff".
Da müsste man schon einen echten Stahlkäfig bauen.

Die Plastikkennels sind mir z.B.im Winter viel zu kalt. Das dauert eeeewig bis der Plastik sich aufwärmt.
 
  • Plusch
in einen vw kombi hab ich 2 grosse neben einander bekommen dan rutscht nix.. war eigentlich zufreiden damit

Ja genau, ich habe auch 2 Stück von Zooplus im Auto (Mercedes T Model) und bin wirklich sehr zufrieden. Die Hunde/ der Hund muß nur ruhig sein. Unser Pflegi hat beide Boxen im nu zerstört und saß plötzlich zwischen den Boxen und Heckklappe. Da meine Beiden aber ruhig sind und es super klappt habe die gleichen Boxen nochmal gekauft und da fahren meine wieder mit:).
 
  • Tobi
Wir haben in unserem Transporter vier klappbare Metallboxen.

Selbstverständlich ordentlich gepolstert, damit die Piraten es auch weich und warm haben.

An den Verzurrösen mit Zurrgurten befestigt bewegt sich da nix.
 
  • Bullblue
Die faltbaren Dinger sind nur für richtig ruhige Genossen !
Wir haben eine in 130cm-Größe für die Ausstellung ....
Aber zum unterbringen für ins Auto....sind die den erlaubt?
Man soll den Hund doch so unterbringen,das bei einem Unfall das Tier nicht in den Fahrerraum geschleudert werden kann.
Deshalb doch auch die ganzen TÜV-geprüften Netze,Gitter,Boxen....
Im Auto haben wir auch solche Gitterboxen,kann man auch zusammenklappen,halten aber alles aus !
Diese sind mit Spanngurten am Boden (VW T4) befestigt,da rutscht nix mehr.
 
  • wuselbande
Huhu,

ich habe 2 unterschiedliche bei ebay ersteigert, eine steht im Büro, eine im Kofferraum:

- die von eyepower ist relativ robust und standfest, bisher hat sie keinerlei Schaden genommen, hat aber nur eine Tür an der Front und eine auf dem Dach

- die von intercube (?) ist instabil, wackelt und die Gittereinsätz / Reisverschlüsse gehen langsam kaputt, dafür hat sie eine Tür an der Front, eine an der Seite und eine oben. Dabei war eine dünne Kunstfelleinlage.

Dazu muss man aber sagen, dass mein Hund zig mal im Kreis hüft und sein Hinterteil durch die Gegend wirft, bevor er eine bequeme Liegeposition gefunden hat... :unsicher:

Davor hatte ich eine aus Gitter - war mir zu schwer, klapperte zu viel.
 
  • Plusch
Die faltbaren Dinger sind nur für richtig ruhige Genossen !
Wir haben eine in 130cm-Größe für die Ausstellung ....
Aber zum unterbringen für ins Auto....sind die den erlaubt?
Man soll den Hund doch so unterbringen,das bei einem Unfall das Tier nicht in den Fahrerraum geschleudert werden kann.

Wir haben zusätzlich das Trennnetz von Mercedes drin. Da kann nichts mehr passieren:).

Deshalb doch auch die ganzen TÜV-geprüften Netze,Gitter,Boxen....
Im Auto haben wir auch solche Gitterboxen,kann man auch zusammenklappen,halten aber alles aus !
Diese sind mit Spanngurten am Boden (VW T4) befestigt,da rutscht nix mehr.
 
  • kitty-kyf
Naja. Wir haben auch ein Trennnetz aber irgendwie glaube ich trotzdem nicht, dass das viel bringt.
 
  • Summer05
Wir haben zusätzlich das Trennnetz von Mercedes drin. Da kann nichts mehr passieren:).

Und wenn dir einer hinten drauf rauscht, nutzt dir das Gitter leider auch nicht viel...


Ich finde, es gibt keine wirkliche Alternative zu den stabilen Boxen von Schmidt, Kleinmetall und Co.
Unfälle passieren heutzutage schnell, da muss man nicht mal selber schuld sein.
Und selbst eine solche Box kann man - auch als Frau - aus dem Auto heben, wenn man den Platz im Kofferraum braucht. ;)
 
  • Sonnenschein
Wir haben auch eine große Faltbox von Zooplus. Haben die seit einem Jahr und wirklich viel genutzt, auch in Bus und Bahn. Daher auch schon zig mal auf und wieder abgebaut. Bisher ist nur ein Reißverschluss kaputt und da es immer zwei Zipper für ein "Strippe" gibt, funktioniert alles noch. :)

Die Box steht auf einem der Rücksitze. Da ist sie dann gut eingeklemmt und kann höchstens zur Seite umfallen. Das ist auch schon ein Mal passiert, aber da bin ich wirklich extrem um die Kurve gefahren. :lol: Im Falle eines Unfalls kann sie also nicht in den Fahrrerraum fliegen.

Unsere Maus hat übrigens im Auto auf dem Schoß, angebunden auf dem Rücksitz oder im Kofferraum, durch Gitter getrennt, nur Stress gemacht. :unsicher: In ihrer Box allerdings ist sie meist ziemlich ruhig.

Also wir können die Box auf der Rückbank nur empfehlen. Übrigens, selbst wenn mal ein Mallheur passiert, ist das kein Problem. Die Box lässt das nicht entweichen, lässt sich aber super leicht reinigen.
 
  • Plusch
Die faltbaren Dinger sind nur für richtig ruhige Genossen !
Wir haben eine in 130cm-Größe für die Ausstellung ....
Aber zum unterbringen für ins Auto....sind die den erlaubt?
Man soll den Hund doch so unterbringen,das bei einem Unfall das Tier nicht in den Fahrerraum geschleudert werden kann.

Wir haben zusätzlich das Trennnetz von Mercedes drin. Da kann nichts mehr passieren:).

Deshalb doch auch die ganzen TÜV-geprüften Netze,Gitter,Boxen....
Im Auto haben wir auch solche Gitterboxen,kann man auch zusammenklappen,halten aber alles aus !
Diese sind mit Spanngurten am Boden (VW T4) befestigt,da rutscht nix mehr.

Wir haben zusätzlich das Trennnetz von Mercedes drin. Da kann nichts mehr passieren:).

Und wenn dir einer hinten drauf rauscht, nutzt dir das Gitter leider auch nicht viel...

Das mit dem Trennnetz war oben auf die rot zitierte Frage geantwortet;). Sicher sind die Aluboxen sicherer, da gebe ich Dir recht.

Ich finde, es gibt keine wirkliche Alternative zu den stabilen Boxen von Schmidt, Kleinmetall und Co.
Unfälle passieren heutzutage schnell, da muss man nicht mal selber schuld sein.
Und selbst eine solche Box kann man - auch als Frau - aus dem Auto heben, wenn man den Platz im Kofferraum braucht. ;)
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Hat jemand erfahrungen mit faltbare hundeboxen?“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten