Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Hat jemand Erfahrungen mit Apoquel ??Hund mit schwerer Allerige

  1. Engpass ist mir bekannt, ansonsten würde ich baden, das hat hier geholfen. Ich bin bei einer halben Tablette am Tag.

    Erhöhen wollte ich nicht, bei akuten Schüben nehme ich Salbe. Wenn ich zu spät bin, dann eben AB. Kommt leider dann und wann von jetzt auf gleich, ohne Vorwarnung.

    Bis jetzt sind auf meine Nachfrage sämtliche Besitzer zufrieden und es kommt ohne das Medikament wieder zu Rückfällen.
     
    #21 Nicole Binder
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Mal Hallo sagen hier im Forum. Also unsere Pyrenäen Schäferhündin ( jetzt 8 J.) ist seit 6 Jahren Allergiker. Die erste TÄ hat ihr 2 Jahre lang Kortison gespritzt, alle 14 Tage. Es wurde immer schlimmer, dann hatte sie das ganze Fell verloren( war der hässlichste Hunde Welt) . Trotz
    Allergietest ( war gegen alles nur erdenkbarem allergisch , ein Katastrophe der Test). Dann haben wir nach 2 Jahren den TA gewechselt . Diagnose: Hochgradige Lebensmittelallergie...Bekam eine Spritze auf Naturbasis , ähnlich des Cortisons, ein Shampoo gegen den Juckreiz und wir mussten sofort das Futter umstellen. Heute noch bekommt sie Pferdefleisch, gekocht mit Kart. Püree und Karotten bzw Zuchini . Hat eine Zeit lang gut geholfen. Bei ihr kam dann noch hin zu , das sie sehr Stress anfällig ist. Seit 3 on. bekommt sie nun apoquel. Funktioniert gut, Nebenwirkungen haben wir noch keine fest stellen können. Hab auch schon versucht die Tabl.weg zu lassen, aber dann bekommt sie wieder eitrigen und riechenden Hautausschlag. Also wie es aussieht ohne diese Tablette geht's nicht
     
    #22 GabiK
  4. Hallo ihr lieben,
    meine Jack Russel Mischling Hündin, 7 Jahre alt, hat vor ca. 3 Jahren angefangen sich an der Rute alles aufzubeissen. Sie beisst sich das Schwänzchen komplett blutig auf und hatte zeitweise sowas wie einen Rattenschwanz(da überhaupt kein Fell mehr da war). Nach 6-8 Tierärzten, allen Kliniken in und rund um München, kann leider niemand sagen was sie hat .....
    Angefangen von einer Flohspeichelallergie, über Lebensmittelunverträglichkeit, Wirbelsäulenverletztung, 5 Bluttests wurden gemacht, Kotproben, Haut wurde weggescharbt und ins Labor geschickt, verdacht auf Parasiten....Allergie auf Hausstaubmilben ist alles dabei.....
    Diverse Heilpraktiker, Homäopaten, Dermatologen für Tiere. Der Hund war beim Chiropraktiker , bei der Akkupunktur. Der letzte TA hat ihr dann Apoquel verschrieben,weil er meinte das es eine allergische Reaktion wäre, damit hatten wir jetzt auch ca.8 Monate Ruhe. Wir gaben ihr eine Tablette am Tag, je eine halbe zu jeder Mahlzeit. Seit ca.2 Wochen ist es wieder eskaliert und sie beisst sich wieder.....wir geben die Tabletten weiterhin, aber ich habe das Gefühl das sie keine Wirkung mehr haben.....
    Ich habe heute einen Termin bei einer Dame die Dunkelfeldmikroskopie macht und ich würde sie auch auf Candida Pilz untersuchen lassen.....
    Der Hund ist nicht unterfordert und auch nicht lange alleine, ich oder mein Partner nehmen sie auch mal mit in die Arbeit. Seit ca.2Wochen barfen wir sie mit Hirsch und davor hat sie auch nur Terra Canis oder Vetconcept bekommen.....also kein Billigfutter.
    Hat jemand noch eine Idee was wir machen könnten ? Wir sind wirklich schon am verzweifeln, da es leider nicht besser wird...
    Liebe Grüße aus München
     
    #23 maus1981
  5.  
    #24 maus1981
  6. ich hab von Deinem Post mal die beiden Dinge über gelassen, die mir sofort ins Auge gesprungen sind
    war war falsch an der bisherigen Fütterung, also dem Terra Canis bzw. Vetconcept?
     
    #25 Biggy
  7. Sie wollte Terra Canis nach 1Woche nicht mehr essen, der Arzt sagte wir sollten barfen, weil es sein könnte das es ein Magen Darm Problem sein könnte . Wir haben ihr schon vor den 2 Wochen rohes Fleisch teilweise verfüttert, immer so bisschen mehr, also wir haben in den letzten 1, 2 Monaten das Futter umgestellt , also nicht schlagartige Roh gefüttert.
     
    #26 maus1981
  8. Ist es nur diese Stelle?
    Wie es scheint, etwas unter dem Schwanzansatz?




    Daran denken viele TA nicht. Ich wurde von einer TA gefragt, was das für eine kahle Stelle sei, da meine Hündin da teilweise die Haare verliert. Die wusste nichts von der Drüse.
     
    #27 pat_blue
  9. Hihi pat_blue,

    Also im Moment ist es die Rute an der sie immer rumbeisst, ab und an knabbert sie am Oberschenkel hinten , aber das ist nicht sooo schlimm, ich denk mir , das es jeden Hund mal beisst....
    Die Analdrüse wurde auch scho von paar Ärzten ausgequetscht ....an der lag es aber auch nicht .... Habe nächste Woche Termin bei schon wieder einen neuen Termin bei einer Heilpraktiker die auch mit Dunkelfeldtherapie arbeitet, vielleicht findet sie etwas .....
     
    #28 maus1981
  10. Sprich die mal auf diese Drüse an. Wäre ja “schön“ wenns “nur“ sowas wäre.
    Alles Gute
     
    #29 pat_blue
  11. Hallo hallo, also ich werd auf jeden Fall den Arzt darauf ansprechen, auf diese Viol'sche Drüse, habe a bissal gegoogelt und es sind schon ein paar ähnliche Fotos im Netz zu finden ..... Ich drücke die Daumen das es "nur" das ist, das wäre ja phantastisch !
    Ich danke dir auf jeden Fall für diesen tollen Tip pat_blue ! Ich werde berichten !!!!
    Liebe Grüße !!!
     
    #30 maus1981
  12. Würde mich wirklich interessieren, was es dann schlussendlich ist.
     
    #31 pat_blue
  13. also ihr lieben,
    habe heute meinen Termin bei einer Tierheilpraktikerin (die Hauptsächlich TCM praktiziert) gehabt.
    sie sagte, nachdem sie sich den Hund und die ganze Leidensgeschichte angehört hatte, das es an der Niere und Leber liegt, das diese verstopft ist das durch die Haut die Giftstoffe abtransportiert werden. Hört sich eigentlich für mich ganz richtig an was sie erzählt hat , auch das die Augen von meiner Maus sehr trüb sind und dieses wieder auf die Niere zurückzuführen ist.
    Wir machen jetzt einen Basenausgleich für den Körper und nach ca. drei Wochen fangen wir mit einer Magen/Darm/Lebersarnierung an.
    Sie sagte, sie könne natürlich auch eine Dunkelfeldmikroskopie machen, aber das wäre jetzt nur Geldverschwendung.
    Wir haben zwar angefangen zu barfen, aber mit dem falschem Fleisch.
    Es gibt "Heißes,warmes,neutrales und heißes" Fleisch.
    Leider haben wir (natürlich-wie kann auch anders sein) bis jetzt das "heiße" verfüttert, sie braucht aber eher das "kalte oder neutrale".....
    ich werde euch auf jeden Fall auf dem Laufendem halten und hoffe das es diesmal wirklich Hilfe gibt für die kleine Maus....
    p.s. die Apoquel werden schleichend abgesetzt, da diese natürlich die Niere und die Leber noch mehr belastet.....
     
    #32 maus1981
  14. hallo ihr lieben,
    ich hätte da eine Frage, wie Barft ihr ?
    Kocht ihr das Fleisch ? Füttert ihr roh ? Was kommt rein in den Napf ? Gemüse ? Kein Gemüse ? Obst ?

    Wie macht ihr das ? Ich habe das Gefühl das ich etwas verkehrt mache .... :verwirrt:
    und was heisst eigentlich "gewolltes Fleisch" ????:gruebel:
    danke & sonnige Grüße aus München
     
    #33 maus1981
  15. BARF bedeutet übersetzt Biologisch Artgerechte Roh-Fütterung - also wird das Fleisch roh gegeben.

    "Gewolftes" Fleisch heißt: Das Fleisch ist durch den Fleischwolf gedreht (es gibt "grob gewolft" und "fein gewolft").

    Zur Zusammensetzung: Hier kannst du es dir ausrechnen lassen:

    Es gibt in diesem Forum unter "Gesundheit/Ernährung" ganz oben ein spezielles Thema, das sich ausschließlich mit BARF beschäftigt, da kannst du auch mal reinschauen.
     
    #34 Fact & Fiction
  16. Super !
    vielen Dank !
     
    #35 maus1981
  17. Wir haben einen 4-jährigen American Bully der starke Hautprobleme hat.
    Wir haben es mit allen möglichen Dingen versucht. Diverse Hauptproben, Allergieteste, Futterumstellungen etc.
    Zuletzt war der Ausschlag so stark, dass er zwei Spritzen Cordison bekommen hat. Die Lage hat sich dann innerhalb 10 Tage deutlich verbessert und die Haut hat zur Ruhe gefunden. Nun bekommt er Apoquel wobei das Ergebnisse auch nicht so berauschend ist, wie wir uns das vorgestellt haben. Vereinzelt kommen wieder Placken auf der Haut. Dennoch immer noch weniger wie davor. Nächster Weg wird eine Cytopontspritze sein. Hat jemand Erfahrungen damit?
     
    #36 Bully Male
  18. Ist der Hund blau bzw. dilute?
     
    #37 Nune
  19. Ich kenne zwei Hunde die Cytopoint bekommen und die reagieren sehr gut drauf. Keine NW, wobei das nicht heisst, dass es keine gibt.
    Und ja, auch mich würde interessieren, ob dein Hund ein Dilute Hund ist.
     
    #38 pat_blue
  20. Wir hatten das Mittel getestet, bei Tigger hatte es nichts gebracht,
    ihm war mit Apoquel besser geholfen.
     
    #39 golden cross
  21. Hy..
    Ich habe letzen Sommer einen Hund aus Spanien adoptiert, der in der Stadt ohne grün lebte, futterallergie hatte er schon in ö. kam dann noch Gräser etc dazu. Ich habe zum Glück keine Nebenwirkungen bis jetzt an ihm gesehen! Leider reagiert er so stark dass er sich Blutung beißt sieht Horror aus. Ich gebe ihm derzeit 1/2 pro Takt, haut und Allergie sWerden wieder gut, die Knubbel kleiner, haut heller, es gibt leider Hunde die das ein Leben brauchen.... Alles gute für euch!
     
    #40 Snow0013
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Hat jemand Erfahrungen mit Apoquel ??Hund mit schwerer Allerige“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden