Haftpflichtversicherung

  • SandramitNiki
Hallo,
ich bin gerade auf Hundesuche und habe im Tierheim einen Rotti-Mix und einen Staff-Mix entdeckt die in die engere Auswahl kommen. Beiden Hunden sieht man nicht an, dass Rotti oder Staff mit drin ist.

Jedenfalls habe ich festgestellt, dass die Hundehaftpflichtversicherungen viel günstiger sind, wenn ich dort "Mischling" angebe anstatt Rotti-Mix oder Staff-Mix.

Als was habt ihr denn eure Hunde angemeldet? Im Grunde genommen lügt man ja nicht, wenn man so einen Hund als Mischling anmeldet.

MfG
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi SandramitNiki :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Dunni
Ich habe mir eine Versicherung gesucht, die keine rassistischen Einschränkungen bei ihren Versicherten macht.
Lügen tust du vielleicht nicht, aber wenn sich heraus stellen sollte, du hast bewusst eine Rasse im Mix verschwiegen, die nicht versichert wird, verlierst du im Fall der Fälle uU den Versicherungsschutz. Würde ich jetzt nicht riskieren.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Candavio
Na ja, wenn dann was passiert und die Versichrung rauskriegt, das du falsche Angaben zur Rasse gemacht hast, dann war's das mit dem Versicherungsschutz.
Und das kann dann ggf für dich richtig teuer werden... :rolleyes:
Ein Rotti-Mix dürfte den Beitrag nicht erhöhen, der Staff bei ettlichen schon.
Musst du halt gucken.
 
  • SandramitNiki
Aber wie sollte sowas jemals herauskommen?
 
  • Dunni
Willst du es riskieren, wenn es Versicherungen gibt, denen die Rasse egal ist?
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Candavio
Aber wie sollte sowas jemals herauskommen?
Dein Hund gerät z.B
in eine Rauferei mit einem anderen, beide kriegen was ab und jeder meldet es seiner Versicherung.
Wobei die gegnerische Partei deinen als "Kampfhund" beschreibt.
Spätestens dann wird deine Versicherung nachhaken.
Denn ein Grund nicht zahlen zu müssen findet jede Versicherung klasse.
 
  • sleepy
Wo ist denn dein alter Hund aktuell versichert? Vielleicht kannst du dort als "alte" Kundin deinen Ansprechpartner bei der Versicherung einfach mal ganz ehrlich und direkt darauf ansprechen? Wenn es eine Versicherung ist, die an dieser Stelle "Spielraum" hat, wird man dir den sicherlich gewähren. Wenn die sofort ablehnen, fragst du mal bei den anderen an, die keine Einschränkungen bzgl. der Rasse vornehmen. (Agila oder Uelzener z. B., aber es gibt sicher noch mehr).
 
  • snowflake
Wenn ich bei meiner Versicherung Mischling angebe, geht das nächste Fenster auf und ich werde nach zwei beteiligten Rassen gefragt. Ich kann jeweils auch "unbekannt" ankreuzen, aber dann würde ich in deinem Fall ja schon lügen.
Außerdem geht, wenn ich zwei Mal "unbekannt" sage, das nächste Fenster auf mit der Frage, ob es ein Kampfhund ist.
Also ich könnte bei meiner Versicherung einen Listenhundanteil nicht verschweigen, ohne zu lügen.
 
  • matty
Ich habe bei meinem derartigen Mixen jeweils bei der Versicherung nachgefragt, bei der der bereits vorhandene Hund versichert war und immer akzeptable Angebote erhalten.
Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.
 
  • SandramitNiki
@Dunni:
Das sind dann aber die teureren Versicherungen wo selbst ein Pudel noch mehr kostet als ein Rottweiler bei anderen Versicherungen.

@Candavio:
Es kann ja jeder meinen Hund als Kampfhund oder von mir aus auch als Wolf bezeichnen. Das müsste derjenige dann aber auch nachweisen.

@snowflake:
So ist es beim Vergleichsportal auch. Nur wenn das Tierheim die Rassen lediglich schätzt oder der Vorbesitzer den Hund als Rasse X bei ebay Kleinanzeigen gekauft hat, der Hund aber gar nicht nach Rasse X aussieht dann finde ich es schon legitim, dass Kreuzchen bei "Rasse unbekannt" zu setzen.
 
  • sleepy
@Dunni:
Das sind dann aber die teureren Versicherungen wo selbst ein Pudel noch mehr kostet als ein Rottweiler bei anderen Versicherungen.
Ich hatte ja bereits auf die Agila hingewiesen, mit der ich viele Jahre sehr zufrieden war (auch im Schadensfall) und die keine Rasseunterscheidungen macht.
Deren Haftpflichtversicherungen fangen bei 4 Euro irgendwas im Monat an, je nachdem, welchen Tarif du wählst. Ich habe für meinen Bulldog-Mix zuletzt 6 Euro im Monat gezahlt. Wenn das viel ist, dann weiß ich auch nicht.
 
  • embrujo
Ich hab bei der Gothaer für den Rottweiler etwas über 50,- gezahlt.
 
  • snowflake
Nur wenn das Tierheim die Rassen lediglich schätzt oder der Vorbesitzer den Hund als Rasse X bei ebay Kleinanzeigen gekauft hat, der Hund aber gar nicht nach Rasse X aussieht dann finde ich es schon legitim, dass Kreuzchen bei "Rasse unbekannt" zu setzen.
Ich vermute allerdings, wenn das Tierheim einen Hund als Rottweiler- oder Staffmix vermittelt, obwohl die gar nicht so aussehen, dann ist das nicht "geschätzt". Warum sollten sie das machen? Dann liegt für mich die Vermutung nahe, dass sie entsprechende Informationen haben.

Du hast gefragt, was wir machen würden. Natürlich machst du am Ende, was du willst. Auf das Risiko, am Ende keinen Versicherungsschutz zu haben, wurdest du hingewiesen. Wenn es dir das wert ist, ein paar Euro im Jahr zu sparen - deine Entscheidung.
Im Schadensfall allerdings nicht deine Entscheidung, ob die Versicherung auch zahlt, sondern die der Versicherung. Und die wird sich im Zweifel nicht danach richten, ob du es 'legitim' findest, den dir genannten Rasseanteil zu verschweigen.
 
  • SandramitNiki
@snowflake:
Naja wenn jemand einen Hund als Rottweiler-Mix im Tierheim abgibt dann vermittelt das Tierheim den Hund auch als Rottweiler-Mix, auch wenn er nicht so aussieht.
 
  • snowflake
Sag ich doch.
 
  • Paulemaus
Bei 75 Euro im Monat macht das weniger als 7 Euro im Monat. Das finde ich nicht viel für die Versicherung von einem Anlagehund und es wäre mir die Sicherheit, den Hund "richtig" versichert zu haben, allemal wert.
 
  • hundeundich2.0
Bei 75 Euro im Monat macht das weniger als 7 Euro im Monat. Das finde ich nicht viel für die Versicherung von einem Anlagehund und es wäre mir die Sicherheit, den Hund "richtig" versichert zu haben, allemal wert.
im Jahr ,-die Agila hat - zumindest früher - keinen Unterschied gemacht zwischen "normalem" Hund und Anlagehund.
 
  • Candavio
@Candavio:
Es kann ja jeder meinen Hund als Kampfhund oder von mir aus auch als Wolf bezeichnen. Das müsste derjenige dann aber auch nachweisen.
Wenn euch jemand anzeigt und der Hund ein Mix ohne Papiere ist, wird er im Zweifelsfall nach Phänotyp bewertet.
Da ist es egal, ob du meinst man sieht den Staff-Anteil nicht.
Und ggf müsstest du dann beweisen, das dem eben nicht so ist... :rolleyes: .
Ist dir das die paar Euro, die du eventuell sparst, wirklich wert ?
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Haftpflichtversicherung“ in der Kategorie „Verordnungen & Rechtliches“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten