Gruppenkuscheln und Familienbande

  • Cornelia T
Unsere Jack Russell liegen am liebsten alle auf einem Haufen zusammen. Es gibt eindeutige Vorlieben, aber alleine geht gar nicht!

In der Küche liegen zwei ridgipads, aber am beliebtesten sind die Küchenstühle, weil man von da aus auf die Arbeitsfläche linsen kann und näher am Futter ist.

Roxy, 14 Jahre und Fiona, 1 Jahr. Fiona ist bei allen gleichermaßen willkommen, weil sie so ein kleiner Sonnenschein ist. Ab und zu bekommt sie einen Knuff, wenn sie gar zu wild auf den anderen herum läuft, aber das ist schnell wieder vergessen. Niemand kann Fiona ernsthaft böse sein.



Das Dreamteam Quixsy, 4 Jahre und Nopper, 5 Jahre. Die beiden machen alles zusammen und geben sich gegenseitig Rückhalt.



So sieht es auf der Wohnzimmercouch aus. Die Couch ist groß und u-förmig. Gelegen wird aber nur eng zusammen auch wenn noch viel Platz wäre. Quixsy und Fiona sind Tante und Nichte, die anderen sind nicht miteinander verwandt.

Jazz, Fiona, Kitty, Quixsy und Star.











Vor kurzem haben sich Nopper/East Essex Spade und sein Großvater East Essex Louie kennen gelernt.
Nopper hat sich sehr vorsichtig und respektvoll verhalten. Louie ist ein alter Kämpe und ganz eindeutig ein leader. Er ist so souverän und verkörpert so den Chef, das unsere Bande ihm beim Spaziergang bereitwillig gefolgt ist.
Louie ist jetzt 11 Jahre, war gerade auf seiner letzten Jagd in Ungarn und lernt jetzt das Rentnerdasein kennen.





 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Cornelia T :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Ruhrlady
die Bilder sind einfach toll
 
  • Candavio
Ich bin eigentlich kein "Rüssel"-Fan, aber die Bilder sind einfach nur :love::love::love:
 
  • embrujo
Tolle Bilder von tollen Hunden :love:
Und Fiona ist einfach nur ZUCKER :D
 
  • Cornelia T
Es ist schon eine tolle Bande! :love:

Ich habe die Hunde so ausgesucht, das sie möglichst gut zusammen passen. Sie ergänzen sich prima. Nopper vorsichtig und eher ruhig, Quixsy sehr empathisch und klug, Jazz clever aber ein Mitläufer und daher gerne in zweiter Reihe und Fiona?
Für Fiona gibt es nur die erste Reihe, direkt neben Quixsy und manchmal sogar vor ihr. Fiona ist, vielleicht auch wegen ihrer Taubheit, sehr gut darin Menschen, Hunde, Situationen ein zu schätzen und hat ein sonniges, fröhliches Wesen. Das kommt selbst bei sonst zurückhaltendem Gegenüber gut an. Man kann sich ihr schlecht entziehen wenn sie sofort auf dem Schoß sitzt! ;) Was sie allerdings auch gerne schamlos aus nutzt! :rolleyes:
Die beiden alten Damen Roxy und Kitty tragen es mit Fassung. Mit 14 und 15 Jahren macht man sich nur noch über einen schönen warmen Platz, gutes Futter und Streicheleinheiten Gedanken.

So fängt es immer an....



....so geht es weiter.....



....ein Flugmanöver.....



und so endet es!

 
  • Zufall
Was für wunderschöne Bilder, terroristentypisch...
Danke.
 
  • chiquita
Oh Cornelia, das sind wirklich tolle Bilder. Da bekommt man echt Lust auf Rudelhaltung. Zum Glück hab ich bei euch einen kleinen Einblick bekommen und weiß, dass das finanziell und als Einfrauprojekt und ohne akribische Auswahl der Mitglieder nicht funktioniert.
Aber ich geniesse eure Rudelbilder.
Habt ihr jetzt 7 Russel + Fee + Annlies= 9?
 
  • Gelöschtes Mitglied 14294
Wie schön !!!:love:

Und falls Ihr mal umziehen wollt : eine Einraumwohnung würde ja völlig reichen :lol:


LG Barbara
 
  • Cornelia T
So isses, chiquita. Leider schwächeln Annlis und Kitty mittlerweile.

Kitty ist jetzt vollständig blind und bei den Herzmedikamenten sind wir auch am Ende der Möglichkeiten angekommen.
Sie schläft fast nur noch und schont sich, aber sie frißt noch und hält noch ihr Gewicht.
Sie ist auch guter Dinge, aber sehr eigen geworden. Noch eigener als sonst. :D

Annlis hat morgens fünf lebendige Minuten und dann fällt sie auch in Tiefschlaf. Sie ist jetzt 15 1/2 Jahre und mit ihrer Vorgeschichte hätten wir nie gedacht, das sie so alt wird.
Ihr Herz läßt auch immer mehr nach.

hundeundich, ich denke auch, das eine Einraumwohnung reichen könnte. :D In dem Raum, in dem wir sind, ist die ganze Bande auch. Selbst die Alten stemmen sich noch von der Couch wenn einer von uns aufsteht und den Raum verläßt. Das wird erst gegen Abend weniger, wenn sie wissen Frauchen geht nicht mehr in die Küche. Ich komm mir immer vor wie der Rattenfänger von Hameln. :rolleyes:
 
  • Cornelia T
Unsere Kitty / Miss Marple von Huntmans Joy



Kitty ist die letzte unserer alten Garde und wird besonders verwöhnt. Im letzten Mai war sie ja noch auf ihrer ersten Ausstellung Sieger in der Seniorenklasse. :)
Was Kitty natürlich völlig egal war, aber ich hab mich über die Anerkennung für diesen toughen Hund, der soviel hinter sich hat, sehr gefreut.

Aber wie bei fast allen Russell, die ich kenne und die dieses Alter erreichen, ist 15 das Jahr indem mit Macht das Alter zuschlägt. Bis dahin sieht man wie sie ihre Farbe verlieren und der Körper sich verändert.
Aber Russell halten lange ein hohes Niveau. Wenn sie 15 werden, ist es als wenn eine Klappe fällt und der Hund schlagartig steinalt aussieht.

Outlaw Janis, die älteste Hündin meiner Freundin, ist im November 17 Jahre geworden und jetzt natürlich sehr gebrechlich. Aber sie frißt noch und tappert ein bißchen draußen rum. Natürlich wird fast der ganze Tag verschlafen.

Unsere Annlis hat sich leider sehr verändert. Sie wird dieses Jahr sogar schon 16 Jahre und ihr fehlt unsere Urmel sehr. Als Annlis aus Vermehrerhaltung zu uns kam, war sie sehr krank und verängstigt und hat sich an den stärksten Partner angeschlossen, den sie finden konnte, unsere Chefin Urmel.
Es war enorm, was Annlis geleistet hat. Urmel war kräftig und sehr agil und lief gerne große Strecken. Dieser winzige Malteser hat versucht mit zu halten und ist ihr überall hin gefolgt. Urmel und ihr Schatten. :love:
Urmel ist im September 2013 gestorben und Annlis hat sich keinem anderen angeschlossen. Sehr schade, denn sie ist dadurch teilweise in alte Verhaltensmuster zurück gefallen. :(
 
  • chiquita
Das ist traurig, aber irgendwie logisch. Kitty ist -wie du sagen würdest- kein Leader- und mit Quixsy und Co. kann sie nicht mithalten.:(

Wir werden sehen wie sich der Lauf der Dinge zeigt. Fest steht, dass euer Rudel im Grunde nicht kleiner wird. Ein paar gehen und einige kommen! Ich finde das so klasse wie ihr eure Hunde haltet!

Und ihr bleibt dabei, dass es keine TH- Hunde mehr werden? Sprich nur noch Hunde vom Foxwarren oder Outlaw Zwinger?
 
  • snowflake
Zum Niederknutschen, allesamt! :love:

Und immer wieder schön und spannend, deine Berichte zu lesen, Cornelia.
 
  • krokodil
Star heißt sie also? ;) :love: Möge der Name Programm sein ... :D

Aber, Cornelia, es müssen doch 10 sein? :verwirrt: Kitty, Roxy, Jazz, Quixsy, Nopper, Fiona, Star = 7 Russell + Annlis, Fee und Oskar = 10! :D :love:

Ich genieße es auch immer wieder, die Fotos von Euren Terriern zu sehen. :love: So gestapelt wird hier nicht gelegen, da begnügt hund sich mit dem Kumpel als Kopfkissen. Ist sicher auch besser, denn wenn ca. 25 kg Wutz sich auf Hannis Hüfte niederließen, hielte ich das für eher unglücklich ... ;)

Es ist so schade, daß Annlis sich in den letzten Monaten verändert hat. :( Als wir sie zuletzt gesehen haben, machte sich das - zumindest für uns ;) - noch nicht bemerkbar. Natürlich macht es mich auch traurig, daß Kitty immer mehr abbaut. Es ist wie bei Gina: Sehr lange hat sie sehr jung und fit gewirkt. Es ist noch gar nicht lange her, da wollte niemand so recht glauben, wie alt sie war. Jetzt merkt man ihr das Alter wirklich an. Plötzlich geht es so schnell ...

Du hast es selbst schon häufig gesagt bzw. geschrieben: Man freut sich über kleine Highlights und darüber, daß die Oldies noch da und dabei sind - wenn auch nicht mehr immer und überall.

Alles Gute für die ganze Truppe :love::love::love:, und für Euch natürlich auch! :hallo:
 
  • Fact & Fiction
Deine Gruppenkuschelgang gefällt mir sehr!
 
  • einbiest
Tolle Bilder, Cornelia :love:

Ich kenn ja Russels eigentlich nur als nervige, kleine Kläffer....die waren zu Zeiten als ich in der Reitschule war, mal sehr "in".

Und durchgehend nervig:unsicher:

Das ist zwar schon viele Jahre her, aber ich glaub ich hab davon ein Trauma *lach*.

Aber deine sind sooo toll :D

Allerdings habt ihr beim durchzählen, den alten Oskar vergessen...
So gehts ja nicht ;)


Edit...gerade krokodils Beitrag gelesen...die hats ja schon von Oskar geschrieben...merke..erst lesen dann schreiben
 
  • viecherei
sind Rüssels eigentlich eng mit Möpsen verwandt?:D:love:
 
  • toubab
Ich zeige das mal meine hunden, es sieht hier aus wie in eine tuerkischen bazar, ueberall lappen und decken, das ging auch mit die haelfte weniger....
 
  • Cornelia T
Gestern war soviel los bei uns, das ich dann nicht mehr zum schreiben gekommen bin. Aber jetzt!

Oskar hab ich nur so halb vergessen. ;) Offiziell läuft er ja unter Pflegehund. Wir sprechen aber nicht mit ihm darüber, denn er würde es sowieso nicht glauben. ;)
Nachdem er im November mal richtig Zähne gezeigt hat und wir die Haftpflichtversicherung in Anspruch nehmen mußten ist derzeit alles im grünen Bereich.
Dumm gelaufen und der Fehler aller Beteiligten. Im gewohnten Umfeld ist Oskar nämlich völlig pflegeleicht. Bis zur Mittagszeit und damit zur Fütterung schaut er immer mal wieder in der Küche vorbei, ansonsten verschläft er den Tag.

Chiquita, ich kann nicht sagen ob es, falls überhaupt noch mal ein weiterer Hund zu uns kommt, es nur ein Hund der genannten Züchter sein wird.
Im Moment haben wir kein gutes Jahr vor uns wenn ich an Kitty und Annlis denke.
Annlis hatte gestern einen Krampfanfall, wie zu der Zeit als sie zu uns kam. Ihr geht es gar nicht gut.
Auch bei Oskar und Roxy muß man angesichts des Alters jederzeit mit einer Verschlechterung der Gesundheit rechnen. Wenn sie alle nicht mehr sind, ist kein Nachfolger geplant.
Aber generell stimmt es schon. Wenn ich wählen kann, würde es ein Hund dieser Züchter werden.
Aber wer weiß, was für ein Notfall uns über den Weg läuft?

Aber daran denke ich momentan gar nicht, denn wir haben einen sehr ausgefüllten Tag. Da die Oldies immer speziellere Bedürfnisse haben und die Youngster ganz andere, ist man sehr gut beschäftigt.
Gestern hat Star zudem versucht aus dem Garten auszubrechen und ein Stück Zaun muß ersetzt werden. :rolleyes:
Es wird nicht langweilig!
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Gruppenkuscheln und Familienbande“ in der Kategorie „Geschichten & Gedichte“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Oben Unten