Großer Fisch soll Dackel gefressen haben

S

Sera und Rest

... wurde gelöscht.
Großer Fisch soll Dackel gefressen haben


Mönchengladbach/NRW, 6.10.01

Die Geschichte klingt erfunden - soll aber wahr sein: Vor den Augen einiger Spaziergänger habe ein großer Fisch, so wird erzählt, an einer seichten Stelle des Volksgarten-Weihers einen jungen Dackel angegriffen, ins tiefe Wasser gezogen und vermutlich als Beute verspeist. Der Wirt des Volksgarten-Restaurants, Cornelius Leon, bestätigte gestern diese Erzählungen über den vermeintlichen "Killer-Hecht": "Von meinen Stammgästen habe ich gehört, dass der Angelverein vor mehr als einem Jahrzehnt Welse und Hechte eingesetzt haben soll.


Ob der Fisch nun Maulkorbzwang bekommt
biggrin.gif


Ich hab den Bericht mal meinem Mann gezeigt,daß kann wirklich so passiert sein.Seine Meinung,daß könnte wirklich ein Wels gewesen sein.Da der Wels unter die Kategorie Raubfisch fällt.


Bis dann Sera und Rest


dog85.gif
 
huhu!

wenn das die gute bärbel hört !!!

die macht da direkt nen maulkorbzwang für fische draus !!!


katja
 
Solche Geschichten halten sich auch an anderen großen Seen, z. B. dem Zwischenahner Meer. So große Welse sollen durchaus möglich sein !



cu Wolf
 
*gggg* eben,es gibt sehr große Welse,daß kann ich mir 1mal im Monat ansehen..
So,ich hab mal eben in der neusten Rute&Rolle nachgeschlagen,der momentane beweisbare Rekord beim Wels liegt bei 56,5 Kilo und einer Länge von 2,15m.

Und der schwerste und längste im Jahr 2000 hatte ein Kmapfgewicht von 89 Kilo und eine Länge von 2,47m.

Die Welse sind duraus in der Lage einen Dackel zu fressen.
Und morgen setze ich mal das Bild von dem einen hier rein.


Bis dann Sera und Rest

dog85.gif
 
Ich mal wieder.

@Marco Damit Du dir mal ein kleines Bild machen kannst,wie so ein Wels oder auch Waller genannt aussieht,stelle ich mal diese beiden Bilder hier rein.

Bis dann Sera und Rest

imgProxy.asp


So,und nu das nächste

PhotoDetail.asp


dog85.gif
 
ups,mal nochmal versuchen

PhotoDetail.asp


Bis dann Sera und Rest

dog85.gif
 
@ sera: für den braucht man aber eine große pfanne...
biggrin.gif


über welse gibts auch horrorstories, von wegen schwere beißattacken auf kinder... der hai im baggersee oder so
biggrin.gif


LG
Ninchen
 
@ninchen pfui Geier,wenn die so groß sind,wei auf dem Bild,dann sind die ca. 30 jahre alt.
Essen wir den auch 30 Jahre alte Kühe???
biggrin.gif


Raubfische sind es ja,aber Kinder,daß glaube ich nun nicht.

Bis dann Sera und Rest

dog85.gif
 
Marco, Du kannst gern darüber schmunzeln, aber es gibt nunmal so große Fische - auch in heimischen Gewässern.

Schon jemand HERMES gelesen? Die Überschrift war toll
frown.gif
"Junger Kampfhund von Fisch angegriffen"

watson
 
Hallo Watson: Genau das habe ich auch gedacht... Zeigt mal wieder das hetzerische Niveau von Klinger....

996141720.jpg


 
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Tahoma, Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von watson:

Schon jemand HERMES gelesen? Die Überschrift war toll
frown.gif
"Junger Kampfhund von Fisch angegriffen"
watson
[/quote]

*lachwech*...
Jetzt hab' ich alles gelesen...

Alexis


MorticiaAFVTN.JPG

-sic gorgiamus allo subjectatos nunc-
 
das mit dem dackel wird wohl gleich im zdf bei brisant gesendet (so ein boulevard-magazin, im grunde öde und schlecht gemacht...).
und im hermes stand echt was "von kampfi wurde angefallen"? was wollte klinger denn &gt;damit&lt; bezwecken?
????



LG
Ninchen

 
Autor Thema: Killer-Wels Kuno" ist untergetaucht
MarcoW
Jung-Kampfschmuser

Beiträge: 61
Registriert: Okt 2001
erstellt am 15. Oktober 2001 um 17:16 Uhr
--------------------------------------------------------------------------------
Killer-Wels Kuno" ist untergetaucht
Von Marc Henkes
Mönchengladbach. Bis in die frühen sonntäglichen Morgenstunden machten sich 20 Angler auf die Jagd nach dem angeblich dackelfressenden Fisch - ohne Ergebnis.

Wenn "Kuno, der Killer-Wels", wie er getauft wurde, vorher gewusst hätte, was er mit seinem fatalen Biss anrichten würde, er hätte das arme, unschuldige Dackelwelpen wohl wieder ausgespuckt und wäre Vegetarier geworden. Oder hat der angeblich riesige Fisch eben doch niemals das Maul aufgemacht und wurde ganz ohne sein Zutun zum Star mit bundesweiten Schlagzeilen als "Schlächter vom Volksgarten" oder das "Dackel-Monster"?

Die Haken der rund 20 Vertreter des ortsansässigen Anglervereins 1935, die sich seit Samstagabend und bis gestern in die frühen Morgenstunden auf "die Jagd nach dem Phantom" begaben, blieben auf jeden Fall leer - abgesehen von den Ködern. "Entweder ist Kuno cleverer als wir dachten, oder er existiert gar nicht", realisierte Angler Frank Held am Sonntagmorgen (37). "Wir versuchen es vielleicht nächste Woche noch einmal."

Zwölf Stunden zuvor hatten Horden von Schaulustigen den Volksgarten-Weiher in einen Medientümpel verwandelt. Tierschützer und Spaßvögel liefen überdimensionale Transparente mit Aufschriften wie "Freiheit für Kuno" oder "Wie viele Hunde müssen noch sterben?" mit sich herum.

Wem das Schauspiel nicht auf den Magen geschlagen war, den versorgten Würstchenbuden mit kulinarischen Raffinessen. Kamerateams und andere Medienvertreter aus dem gesamten Bundesgebiet sorgten bis spät in die Nacht für eine gespenstische Atmosphäre, die selbst das "Ungeheuer von Loch Ness" vor Neid hätte erblassen lassen.

"Wir machen die Aktion ,Fangt das Vieh" eigentlich den Medien zuliebe", erläutert Gewässerobmann Gerd Backus (47) und behängt seinen speziell für Welse stahlgeschmiedeten Haken mit Wurmbündeln und einem Stück Käse. "Kuno frisst nur frischen Holländer", scherzt Petrijäger Friedhelm Bongartz (52) und wirft seine Rute in das ein Meter tiefe Schlammgewässer.

Wie die meisten beurteilte Spaziergänger Dirk Riedel (21) das Spektakel eher mit Skepsis: "Ich kann mir nicht vorstellen, dass hier ein Wels schwimmt, der einen Hund gefressen haben soll. Wenn es einen Riesen-Wels tatsächlich gäbe, hätte man ihn gestern mit Sicherheit gefangen."

Norbert Knepper (39), Angelgerätehändler, sieht das Ganze eher nüchtern: "Für einen eineinhalb Meter langen Waller, wie der Wels in Fachkreisen genannt wird, sind Enten durchaus normale Beutetiere. Wahrscheinlich ist aber, dass sich dieses 20 Pfund schwere Exemplar, wenn es den besagten Rauhaardackel gefressen haben soll, überschätzt hat, und an dem Tier zu Grunde gegangen ist."

Während Grünamtsmitarbeiter Paul Brickwedde das Medienaufgebot als "Werbung für unsere Grünanlagen" sieht, kommen die Bewohner des nahegelegenen Obdachlosenheims nun wohl nicht wie vorgesehen in den Genuss des 20 Jahre alten Friedfisches.

Kuno bleibt weiter verschwunden - und das angebliche Dackel-Frauchen, das eine Zeugin gesehen haben will, hat sich auch immer noch nicht gemeldet.

Foto: Dennis plädiert medienwirksam für ein langes Fischleben



Mfg, Marco




MorticiaAFVTN.JPG

-sic gorgiamus allo subjectatos nunc-
 
haben heute radio gehört...da ham die irgendwie gesagt, dass dort eh ein fischlokal eröffnet hat und dass dort "die brüder von kuno" zum essen angeboten werden...naja und so ne lokaleröffnung plant man ja auch länger und so ...also hab ich es so verstanden dat es gar keinen kuno gibt...und keinen in magensaft eingelegten dackel...
oder wie ist das nun??alles nur "mache" laut dem radiosender...

anibull2.gif
 
..geht mal auf und schaut euch da die waller fotos an. die koennten noch ganz anderes verspeisen
biggrin.gif
.



Gruß
Mädmäxchen
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Großer Fisch soll Dackel gefressen haben“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

bxjunkie
:( Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
359
bxjunkie
bxjunkie
MyEvilTwin
:D Geschirr hat über Nacht im Wasser gelegen und abgespült, riecht nix mehr. Ausdünstungen der Hunde gab es bis auf Rosis einmalige Entgleisung keine mehr. Der Geschmack im Mund ist auch verschwunden. :tuedelue: Ok, in der Nähe vom Kompost herrscht deutlich Fischaroma... :gruebel: Und die Reste...
Antworten
248
Aufrufe
11K
Brille
Brille
Manny
Bin auch für Analdrüsen, und nach 8 Wochen können die wieder voll sein. Das ist das einzige was ich beim Hund als fischig riechen konnte. Boah so :wuerg:
Antworten
24
Aufrufe
2K
Gelöschtes Mitglied 26521
G
*SpanishDream*
Hab ich such so gemacht, ging prima...:respekt:
Antworten
10
Aufrufe
1K
Deutsch Langhaar Mix
Deutsch Langhaar Mix
Paulemaus
Ne nicht Verein...die können selber nichts machen . Vetamt ist die richtige Stelle
Antworten
22
Aufrufe
2K
Wiwwelle
Wiwwelle
Zurück
Oben Unten