Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Graue / silberne Fellfarbe bei Amstaff

  1. Hallo zusammen

    Hat jemand von euch einen Hund (vorzugsweise American Staffordshire Terrier) mit der Fellfarbe grau oder sog. silber?
    Wenn ja, hat der Hund Fellprobleme, kahle Stellen, usw.?

    Über Feedbacks und Erfahrungsaustausch freue ich mich sehr.

    Liebe Grüsse
     
    #1 Eliana002
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Hier hats gefühlt 200 Freds mit der Thematik. Kannst in der Suchfunktion Dilute eingeben oder Alopezie / Alopecia oder Bully Blade usw
     
    #2 pat_blue
  4. Oh vielen Dank... Dann werde ich erstmal da was hilfreiches suchen
     
    #3 Eliana002
  5. Hast du denn Fragen oder willst du dich nur informieren?
     
    #4 Pyrrha80
  6. Eigentlich möchte ich mich nur informieren und hören, was die Erfahrungswerte der Besitzer solcher Hunde sind.

    Ich lese zurzeit viel über dieses Thema und habe auch folgendes Video von einem Schweizer Tierarzt gefunden: https://www.youtube.com/watch?v=O_J9a0xa9S4&feature=youtu.be

    Er wiederspricht der allgemeinen Meinung, die in vielen Foren zu lesen ist. Das hat mich etwas verunsichert und deshalb meine konkrete Frage.

    Liebe Grüsse
     
    #5 Eliana002
  7. Das Video wurde hier auch diskutiert, ist wie mit den Wissenschaftlern, die den Klimawandel für Schwachsinn halten oder behaupten, die Erde sei flach. :lol:

    Für mich persönlich würde niemals ein dilute Hund in Frage kommen, zum einen fehlt mir dafür das nötige finanzielle Polster (hier gibt es Halter, die gut mehrere tausend Euro in ihren Hund investiert haben/mussten) und zum anderen möchte ich für diese Farbe nicht Werbung laufen.

    Zusammenfassend kann man einfach sagen, nicht jeder dilute Hund wird krank (CDA) - aber jeder kranke Hund ist dilute.

    Und wenn der Hund krank wird, quält er sich halt mit ständigem Juckreiz, Haarverlust und Allergien- sowas wissentlich zu kaufen oder zu züchten (Qualzucht) hat mit Tierliebe nichts zu tun! :(
     
    #6 Pyrrha80
  8. Das Geld ist das eine, die Quälerei der armen Viecher eine andere. Ich hatte "nur" eine leichte Allergikerin, die war weiss (das ist oft ähnlich krankheitsanfällig) schon das war genug.
    Wenn es blau sein muss, dann bitte ausm Tierschutz. Da hats leider eh genug zur Auswahl.
     
    #7 pat_blue
  9. Vielen Dank für deine ausführliche Antwort. :)
    Wie du sagst, nicht jeder wird krank aber die Wahrscheinlichkeit ist einfach grösser. Das zu wissen nimmt einem wirklich schon die Vorfreude daran, sich einen solchen Hund überhaupt anzuschaffen. :(
     
    #8 Eliana002
  10. Ok, die Meinungen sind wirklich gleich.. Vielen Dank auch für Ihr Feedback zu diesem Thema !
     
    #9 Eliana002
  11. Hier, ich bin eine von denen, die einen Dilute-Hund hatten. Zwar keinen Blauen, aber blue fawn mit Dilute.
    Nie wieder. So schön die Fellfarbe sein mag, ich würde nie wieder einen Hund mit dieser Fellfarbe adoptieren. Ich habe manchmal mehr gelitten als der Hund, das möchte ich nicht nochmal mitmachen.
     
    #10 BlackCloud
  12. omg danke.... langsam sehe ich wirklich, dass fast alle Probleme mit diesen hellen fellfarben mit Dilute haben...
     
    #11 Eliana002
  13. War es Daisy in deinen Bildern? sie ist ja schon eher hell, aber ich hätte nicht gedacht, dass schon sie das Dilute gen in sich trägt.. Was waren denn die Probleme bei ihr?
     
    #12 Eliana002
  14. Ich habe einen Staff mit Dilute. Für Cda- Color dilution Alopecia hat er Gott sei dank bis jetzt keine Anzeichen. Aber er ist sehr anfällig was Allergien, unversträglichkeiten etc. angeht.
    Allerdings weiß ich von einer Wurf-Schwester, die es wirklich schlimm erwischt hat, die Arme verliert das Fell, es juckt sie überall, es ist ein Qual.
    Wenn du mit dem Gedanken spielst einen Hund auf zu nehmen, dann rate ich dir: auch dir eine andere Farbe. Und wenn es unbedingt ein Blauer sein soll, dann nimm ein Tier aus dem Tierschutz auf, damit unterstützt du nicht die Vermehrung. Aber auch da sei dir bewusst, das immer kosten kommen können die nicht vorhersehbar sind. Die Wahrscheinlichkeit ist zwar groß das ein Hund mit Dilute nach Vollendung des zweiten Lebensjahres, wenn er bis dahin nicht dran erkrankt ist, nicht mehr an Cda Erkrankt, das ist aber keine 1000%ige Sicherheit.
     
    #13 Romashka
  15. Wie gesagt, sie war nicht blau, sondern blue fawn, aber eben auch da steckt das Dilute mit drin.
    Sie hatte tausende Allergien (gegen Gräser, gegen Weizen, gegen Grasmilben - ein normales Gassi gehen im Sommer war also absolut nicht drin, wir mussten immer Wiesen etc meiden), hatte ein sehr schwaches Immunsystem und deswegen immer wieder Pilzinfektionen, schuppiges Fell, kahle Stellen, starken Juckreiz, Pyodermie durch den Hautpilz (nässende, stark juckende, blutende Pusteln, die aufplatzen und stinken), Unverträglichkeiten, was das Futter anging, war ständig krank durch das schwache Immunsystem. Also das volle Programm.

    Wobei das eben auch durch die Dilute kommen kann.
     
    #14 BlackCloud
  16. Ich denke, das genau der Teil immer sehr unterschätzt wird. Man liebt sein Tier, erzieht es, pflegt es und leidet mit, wenn der Hund krank wird. Man macht sich Sorgen, sieht die Qualen beim Juckreiz und kann nicht helfen. Ich denke/glaube, das ein chronisch krankes Tier eine enorme emotionale Belastung ist. :(
     
    #15 Pyrrha80
  17. Genau das ist der Punkt. Du hast alles Mögliche ausprobiert (Tierarzt, Heilpraktiker etc pp) und immer hat es nur kurz oder bedingt geholfen. Daisy hat fast nie gejammert und trotz ihrer vielen Baustellen immer die rosarote Brille aufgehabt, aber mir persönlich hat es immer unglaublich leid getan, wieviel sie ertragen musste und ich hab deswegen so manches Male geweint. Man wollte dem Hund ja nun nicht ständig auch alles verbieten, was andere Hunde so normalerweise machen (über die Wiesen flitzen etc pp), aber man wusste halt immer "wenn sie jetzt ihren Spass hat, leidet sie heute Abend wieder". War so manches Male zum kotzen.
     
    #16 BlackCloud
  18. Ich kriege langsam einen richtigen Hass auf diese Qualzuchten. Und das schlimme ist, dass viele Menschen all dies gar nicht wissen!
    Genauso ging es auch mir. Ich schaute immer die Sendung von Cesar Millan und sah seinen grauen Amstaff, welcher mir sooooo gefallen hat. Ab dem Moment war für mich klar, dass ich genauso einen Hund haben möchte. Zum Glück hatte ich viel Zeit mich zu informieren, denn momentan habe ich noch keine Zeit für einen Welpen. Diese Zeit hilft mir, mich damit auseinander zu setzen.
    Ich weiss aber, dass ich mir ohne diese Vorlaufzeit schon lange einen Hund mit Dilute geholt hätte, ohne das zu wissen. Ich denke vielen geht es so, deshalb bin ich froh, dass dieses Thema immer wieder angesprochen wird. Denn nur so kann man Leute darauf sensibilisieren, solche Zuchten nicht zu unterstützen.
     
    #17 Eliana002
  19. Ja genau das wollte ich damit sagen.
     
    #18 Romashka
  20. Hier gibt es immer wieder und wieder Leute, die mit dieser Frage oder bereits angeschafftem Dilute Hund aufschlagen. Alle hören bzw lesen die gleichen Warnungen und Geschichten. Und so viele sagen: ach ja, passt schon, ich habe das Geld für den Tierarzt. Was sie allesamt vergessen:

    Gott sei Dank ist der Mensch ein empathisches Tier. Das Leid und diese Seelenqual als Halter - davon machen sich wohl nur die wenigsten realistische Vorstellungen.
     
    #19 La Traviata
  21. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Graue / silberne Fellfarbe bei Amstaff“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden