Golden tötet Rotti :(((

  • Shikoku
Hallo,

in einem Vorort von München hat ein Golden Retriever einen Rottweiler totgebissen !

Habe ich eben von einer Rotti-Besitzerin aus München erfahren. Is ja übel. Der Golden Retriever hätte angeblich Leinen- und Maulkorbzwang gehabt.

Es stand hier in keiner Zeitung. Nix. Wäre für das Image der Goldies ja schädlich.....

Ausserdem kann es ja gar nicht sein, dass ein Golden "stärker" als ein Rotti ist ...

Ich bin ziemlich entsetzt. Nicht nur weil das von den Medien nicht auch ausgebreitet wird (eigentlich zum Glück), sondern vor allem ... das so etwas passiert. Dass bei einer Rauferei (kommt ja mal vor) ein Hund stirbt. Und ich bin derart verärgert darüber, dass der Golden-Halter seine Auflagen nicht erfüllt hat.

Ich werd nochmal genauer nachfragen, was da los war :(
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Shikoku :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • gisela brand
möglich ist alles, wenn der Goldi die bessere Stelle erwischt hat, warum nicht.
aber egal welche Rasse schlimm ist es alle mal.Aber wer hat Schuld, natürlich das Tier,,,,, nicht der Halter der seine Auflagen
nicht erfüllt hat,und das ist es was mich wütent macht
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • babsi
Bist du dir sicher dass das auch stimmt? Woher weißt du das denn?
 
  • Shikoku
Hallo,

war heute mit einer Rotti-Besitzerin gassi und sie kennt den Rotti-Halter vom Vorort. Bzw. nun hat er ja keinen Rotti mehr.

Der Golden hat ihn ohne Vorwarnung oder ähnliches angegriffen und ist ihm sofort an die Kehle gegangen. Der Golden hat nicht mehr losgelassen (soviel zum Festbeissen). Später dann, als der Golden vom Rotti entfernt werden konnte, hat der Rotti-Beitzer seinen Hund zum Auto getragen um mit ihm in die Tierklinik zu fahren - doch bereits am Auto zeigte er keine Anzeichen von Leben mehr - tot.

Wie gesagt, ich frag beim nächten Treffen mit ihr nochmal genauer nach. ... bin echt entsetzt über diese Geschichte, die übrigens noch nicht lange her ist.
 
  • HC7208
Im Forum von rottweiler.de ist bereits vor einer Woche schon von dem Rottweiler-Halter davon gepostet wurden. Ihr könnt auch dort selber nachlesen und Euch selber mit dem Rottweilerhalter auseinander setzen.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Kirsten
Gibts da auch einen Link zu ?

Ich habe grad mal reingeschaut (kurz), aber nichts gefunden.
 
  • babsi
steht dort unter Allgemeines - Tyson ist tot.
 
  • gisela brand
Habe auch die Meinungen durchgelesn, so traurig das alles ist,
aber genau diese Überschrift XY tötet xx führt wieder dazu das die Gemüter hoch kochen,
Meiner Meinzung müßte es heißen ,
,, Hundehalter hat versagt, auf Grund seines Versagens passierte folgende Tragödie ,,

Mir tun beide Tiere unendlich leid
 
  • Kirsten
Danke Babsi.
 
  • babsi
Original geschrieben von gisela brand
Habe auch die Meinungen durchgelesn, so traurig das alles ist,
aber genau diese Überschrift XY tötet xx führt wieder dazu das die Gemüter hoch kochen,
Meiner Meinzung müßte es heißen ,
,, Hundehalter hat versagt, auf Grund seines Versagens passierte folgende Tragödie ,,

Mir tun beide Tiere unendlich leid


Irgendwie kann ich ihn aber schon verstehen, ich weiß nicht was ich machen würde wenn Shyla das passieren würde. Ich glaube nicht das man da so sachlich Korrekt argumentiert.
Wir haben auch drei Hündinnen auf der Ecke die agressiv zu anderen sind. (Jagdhündin, Schäferhündin, Staffhündin) mit allen dreien hatte es schonmal gekracht - zweimal davon war die Hündin ohne Leine unterwegs. Ich hatte immer erstmal Wut auf den Hund und dann erst auf den Halter.
 
  • Shikoku
Original geschrieben von gisela brand
Habe auch die Meinungen durchgelesn, so traurig das alles ist,
aber genau diese Überschrift XY tötet xx führt wieder dazu das die Gemüter hoch kochen,
Meiner Meinzung müßte es heißen ,
,, Hundehalter hat versagt, auf Grund seines Versagens passierte folgende Tragödie ,,

Mir tun beide Tiere unendlich leid


Hi,

mein Gemüt war ziemlich hoch gekocht gestern. Leider hab ich wieder den Fehler gemacht, gleich mein Mitteilungsbedürfnis zu befriedigen. Meist halte ich meine Grundregel ein, mindestens eine Nacht drüber zu schlafen und mich nach aussen hin soweit es möglich ist, sachlich zu geben.

MIr tun auch beide Hund wahnsinnig leid, auch die Halter.
 
  • gisela brand
Richtig. im Schmeru sagt man vieleicht viel, aber die Hündin bei dir um die Ecke , macht sich ja nicht allein von der Leine, sonder der Halter riskiert das es etwas passiert,
 
  • gisela brand
sorry für die Fehler, aber irgendwie spinnt meine Tastatur, muß wiklich alles vorher noch mal durch lesen
 
  • babsi
Original geschrieben von gisela brand
Richtig. im Schmeru sagt man vieleicht viel, aber die Hündin bei dir um die Ecke , macht sich ja nicht allein von der Leine, sonder der Halter riskiert das es etwas passiert,


stimmt schon aber erstmal sieht man den Hund wie er/sie auf den eigenen einhackt. Abkriegen tut es dann schon der Halter wenn er sich mal bemüht hat seinen eigenen unter Kontrolle zubringen.
Bei der Staffhündin-halterin schien das wohl auch einen bleibenden Eintruck hinterlassen zu haben. Habe den Hund seit dem nichtmehr ohne Leine gesehen.
 
  • Kirsten
Fängt diese dämliche Wortklauberei hier auch an.

Ja sicher, die Überschrift hätte auch lauten können "Ein Vertreter der Rasse mit dem güldenen Haar hat einem Hund der Rasse, die inzwischen auch nicht mehr kupiert wird, unglücklich angekratzt, was natürlich nicht seine Schuld war, sondern die des Halters, weil doof, ignorant und all sowas"

Supi.

Aber mal ganz davon abgesehen, daß es ein bisken arg lang wäre, hat nun mal ein Retriever einen Rotti getötet, also warum Herrgott soll das nicht auch da stehen ???

Vielleicht sollte man lieber mal auf den Inhalt achten, statt das Haar in der Suppe zu suchen, und wer dann immer noch Schwierigkeiten damit hat, die Emotionen des Rottihalters nachvollziehen zu können, der mag doch einfach mal Ähnliches erleben. Mal sehen, wie gewählt er dann noch seine Worte zu formulieren vermag.
*kopfschüttel*

Ich kann Daniel gut verstehen, und mit Verlaub, ich hätte mich noch ganz anders ausgedrückt.

Vor allem hätte ich nicht nur den Goldi einen Kopf kürzer gemacht (wär mir shitegal gewesen, ob der was dafür kann oder nicht), sondern das Herrchen bei der ersten dummen Bemerkung gleich mit.

Würden sich alle so sehr darüber mokieren, was der Goldie-Halter an Unverschämtheiten losgelassen hat, statt über Daniels Ausdrucksweise, stünde das in einem gesunden Verhältnis zum Geschehnis.
Will nicht noch irgendwer ne Runde nach Schreibfehlern suchen ? :sauer:

Armer Rotti. Ich würd dafür sorgen, daß der Goldie-Besitzer keinen Fuß mehr vor den anderen bekommt und außerdem sein Hund abgenommen bekommt !
 
  • gisela brand
Habe das Problem gleich nebenan,
ein Border eigentlich ganz liebes Tier, er mag nur absolut keine anderen Hunde hier auf dem Grundstück.Kann ich ja schon irgendwo verstehen, das der Hund meint es ist sein Revier,aber meine Nachbarin ich könnte sie,jeder hat hinter dem Haus einen Gartenanteil, wir wohnenen jetzt 3 Jahre hier, Boomer habe ich weil er krank war nie mit in den Garten genommen, wollte ihm den Stress mit dem Border ersparen,
aber jetzt sind noch junge Leute eingezogen , haben auch 2 Hunde, dann ist noch ein Kampfdackel vertreten und halt Carlos
Aber nur ein Hund hat hier Rechte nämlich der Border, läuft ohne Leine, der eigene Garten auf, damit der Hund auch schön im Gang sitzen kann, alle Angst haben vor einer Beißerei haben,
das Gartentor zu den Federn hat sie mit einewr Kette dicht gemacht, damit nur sie da raus kann,( na wofür gibt es Bolzenschneider ) das hat irgendwann so gerumst, wenn sie mich sieht nimmt sie den Border an die Leine,aber ansonsten, hat sie den Kopf im Nacken und macht was sie will, und genau
das ist es was ich meine die Sturheit der Menschen
 
  • babsi
Wenn ich richtig gelesen habe ist der Retriever schon weg (hatte er in seinem letzten Beitrag geschrieben)
 
  • Jerr
Ich bin generll dagegen, wenn die Schuld auf den Hund geschoben wird. Aber wenn die Presse einen riesen Rummel um einen Rotti macht, sollte sie meiner Meinung nach auch diesen um einen Goldi machen, wenn sie es schon nicht lassen können. Aber nein, der Goldi gilt ja als Familienhund und sieht mit seinem goldenen Fell nicht so gefährlich aus wie ein schwarzer Rotti.
 
  • rotti-lady
als rottihalter bekommt man jeden tag zu spüren, was es heisst einen von der presse als bösen hund abgestempelten hund zu haben...
alle anderen hunde - ob giftig, aggressiv, unerzogen, etc.- sind im zweifel eher akzeptiert als ein dunkler rotti.

also, von mir aus kann gerne auch mal heissen ein goldie wars...

mir tut es einfach nur um den rotti und sein herrchen leid..
 
  • Andreas
hier ist der Beitrag


Mir kommt es ein bißchen komisch vor. Der Halter berichtet vom Tod seines Hundes so, als ob er noch ein Dutzend andere Hunde hätte, so sachlich - kalt.

Ich kenne den Menschen und das Forum aber auch überhaupt nicht.

Die Überschrift "Heimatseiten" (statt Homepage) ist doch in rechtslastigen Kreisen üblich - oder?

Ich finde das alles irgendwie komisch. Kann es ein Fake sein?
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Golden tötet Rotti :(((“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten