Goldakupunktur bei sehr alter Hündin?

  • Antje u. Bonnie
Hallo miteinander,

Mandy, 13 Jahre alte Schäfi-/Labbi-Mixhündin hat schwerst HD, Cauda euquina (knöcherne Verengung L7/S1), Spondylosen und Arthrosen im linken Ellenbogengelenk. Die Hüften sind vor drei Jahren von meiner Tierärztin schon einmal vergoldet worden. Im Moment hat sie aber wieder massive Probleme, insbesondere lahmt sie vorne sehr stark, ich kann nur noch viermal am Tag 5-10 Minuten mit ihr spazieren gehen. Sie bekommt Cortison, Schmerzmittel haben wir alle durch, es ist derzeit Novalgin übrig geblieben alles andere verträgt sie nicht. Die Wirkung vom Novalgin ist jedoch eher bescheiden auch zusätzliches Tramal bringt nicht wirklich viel. Mandy bekommt Physio, ins Wasserlaufband kann sie derzeit nicht wegen der Blasenentzündung, Blutegel haben auch nur kurz geholfen. Eigentlich hatte ich innerlich schon gesagt, dass ich mich in absehbarer Zeit von ihr verabschieden werde. Meine finanziellen Mittel sind schon lange am Ende, aber irgendwie ging es doch immer noch weiter.

Ich kann sie nicht aufgeben, solange sie immer noch bei allen dabei sein möchte. Sie ist vom Kopf her noch so wach und hat sich noch nicht aufgegeben. Jetzt denke ich doch nochmal über Goldakupunktur nach. Allerdings geht mir die Geschichte von Perry nicht aus dem Sinn, einige kennen sie ja. Deswegen interessiere ich mich jetzt für Erfahrungen mit wirklich alten Hunden und Goldakupunktur, insbesondere bei schwerst HD und Ellenbogenproblemen.

Für Erfahrungsberichte wäre ich dankbar.

Liebe Grüße

Antje
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Antje u. Bonnie :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Pommel
Beim Sascha (zum Zeitpunkt der GA 13-14 Jahre) hat die GA eine deutliche Verbesserung gebracht!
Ausführender TA: Dr. Schulze in Kamen
HD und Schulter
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Goldakupunktur bei sehr alter Hündin?“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten