Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Giftköder im Raum Köln-Porz

  1. Giftköder in Köln Porz

    Rund um eine Hundewiese/Hundefreilaufgebiet wurden hunderte Giftköder ausgelegt.
    Etwa 20 Hunde wurde bereits vergiftet. :sauer:

    gruß nelehi
     
    #1 nelehi
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Hier die Radiomeldung von heute morgen:


    26 Hunde vergiftet
    In dem Gebiet zwischen Köln-Porz und dem Rhein-Sieg-Kreis sind in den vergangenen Tagen mindestens 26 Hunde vergiftet worden. Sechs Tiere sind verendet. Der oder die Täter hatten mit Gift präpariertes Hundefutter an Wegen und Plätzen ausgelegt. Das Veterinäramt und die Polizei haben das Gebiet abgesucht und Gift sichergestellt. Unklar ist allerdings, ob alle Giftköder sichergestellt wurden. Hundebesitzer sollten in dem Gebiet am Langeler Rheinbogen besonders vorsichtig sein.


    Quelle:
     
    #2 Nala
  4. Und nochmal, weil es so schrecklich ist! BITTE BEACHTEN: Weitere Gebiete!!!
    26 Hunde vergiftet

    In dem Gebiet zwischen Köln-Porz und dem Rhein-Sieg-Kreis sind in den vergangenen Tagen mindestens 26 Hunde vergiftet worden. Sechs Tiere sind verendet. Der oder die Täter hatten mit Gift präpariertes Hundefutter an Wegen und Plätzen ausgelegt. Das Veterinäramt und die Polizei haben das Gebiet abgesucht und Gift sichergestellt. Unklar ist allerdings, ob alle Giftköder sichergestellt wurden. Hundebesitzer sollten in dem Gebiet am Langeler Rheinbogen besonders vorsichtig sein.

    WEITERE GEBIETE!!!!
    Inzwischen gibt es auch einige andere tote Tiere und der Bereich hat sich bis Libur und Grengel ausgeweitet.
    Auch in Bad-Godesberg / Mehlem wurde Gift ausgelegt.

    Lieben Gruß!
    Sonja Merla / Tierschutzinitiative "Alter Hund - na und?"
    030-81059531

    <http://www.alterhundnaund.de>
     
    #3 Marion
  5. Warnung: Schon 30 Hunde verendeten an vergifteten Ködern

    Polizei sucht bislang unbekannte Täter, die zwischen Niederkassel und Porz mit E 605 getränkte Kekse auslegen - Chemiker entdecken das Schädlingsbekämpfungsmittel auch im Magen eines toten Vierbeiners




     
    #4 Joker1
  6. Es gibt mittlerweile ein Phantombild:


    Köln (ots) - Wie berichtet hat ein Unbekannter im Gebiet Langeler
    Rheinbogen vergiftete "Hundeleckerlis" ausgelegt. Eine Untersuchung
    der am 05.04.05 sichergestellten Proben ergab, dass die Köder mit dem
    Unkrautvernichtungsmittel E 605 präpariert worden waren. Drei Hunde
    sind bereits an den Folgen der Vergiftung verstorben, 16 Hunde sind
    noch in tierärztlicher Behandlung.

    Auf Grund der bisherigen Ermittlungen verdichtet sich der
    Tatverdacht gegen eine Frau, die wie folgt beschrieben wird:

    • - 50 bis 60 Jahre
      - cirka 160 cm groß
      - gedrungene Gestalt
      - hellbraune, dauergewellte Haare
      - selbsttönende Brille
      - bekleidet mit einer beigen Hose und gelber Jacke
    Mit Hilfe von Zeugen konnte ein Phantombild der bislang unbekannten
    Tatverdächtigen erstellt werden. (Das Bild ist abrufbar unter:
    )


    Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 56, Tel: 0221/229-0



    ots-Originaltext: Polizei Köln

    Digitale Pressemappe:


    Rückfragen bitte an:
    Polizei Köln

    Pressestelle
    Telefon: 0221-229 5555
     
    #5 Nala
  7. Gefahr für Hunde ist in Porz-Langel und Lülsdorf nicht vorbei

    Hundebesitzer aus Porz-Langel und Lülsdorf fordern mehr Unterstützung von der Polizei und den Kommunen.
    Vier Wochen sind seit dem Vergiftungstod von sechs Hunden im Bereich Porz-Langel und Lülsdorf vergangen, doch auf der Suche nach der mutmaßlichen Täterin ist die Polizei noch nicht viel weiter gekommen - sehr zum Ärger der Betroffenen. Die haben sich nun getroffen, um ihr Wissen und

     
    #6 Joker1
  8. Hallo beisammen,
    jaaaa, nicht nur Porz-Langel und Lülsdorf ....
    auch hatten wir vor einigen Tagen durch Hundebesitzer die telefonische Rund-Warnung, daß in K-Poll... Poller Wiesen ...
    ebenfalls Giftköder gefunden worden wären und die Polizei im Einsatz war.
    Leider scheint es so zu sein, daß sich kein Sch..... darum so richtig kümmert.
    Wer müßte sich denn kümmern?
    Ich denke mal, daß das nicht unbedingt die Polizei sein MUSS (auch wenn schon Strafantrag von den HH gestellt wurde) -
    sondern daß das OA dafür zuständig wäre????
    Oder wie seht ihr das?
    OA-MA prüfen nach, ob der Hund bla, bla, bla ---
    demzufolge sehe ich sie auch HIER in der PFLICHT ?

    Hoffentlich trifft es keinen weiteren Hund, der dann qualvoll sterben muß - wegen dieser/n Verstörten...
     
    #7 Angelika & Shorty
  9. Themen zusammengeführt.
     
    #8 Marion
  10. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Giftköder im Raum Köln-Porz“ in der Kategorie „Giftmeldungen“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden