Gibts auch schon einen ich freu mich über....Thread?

  • Madeleinemom
Es kam heute die offizielle schriftliche Bestaetigung meiner U.S. Staatzugehoerigkeitabgabe (viel spaeter, als avisiriert von der Botschaft). Das geht nun zu der zustaendigen oesterreichischen Behoerde, und sollte die Sache (fast) erledigen.

Man, I can do without this stress :)
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Madeleinemom :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Podencofreund
Weiß man schon, wann mit dem Erdmännchen zu rechnen ist?

Ist ja momentan bestimmt auch schwieriger mit Flugpaten oder kommt das Erdmännchen auf dem Landweg?

Wie auch immer: Wann kommt es? Weiß du schon näheres?
Ja, das Erdmännchen kommt auf dem Landweg am 16.10. :freudentanz:
Hab gerade den Schutzvertrag unterschrieben :respekt:
Und jetzt hab ich eiskalte Hände, wenn ich das so vor mir liegen habe vor Aufregung :woot::love:
 
  • snowflake
Es kam heute die offizielle schriftliche Bestaetigung meiner U.S. Staatzugehoerigkeitabgabe (viel spaeter, als avisiriert von der Botschaft). Das geht nun zu der zustaendigen oesterreichischen Behoerde, und sollte die Sache (fast) erledigen.

Man, I can do without this stress :)
Welche Sache? Was hab ich verpasst? Wechselst du die Staatsangehörigkeit? Kannst du nicht beide haben?
 
  • Madeleinemom
@snowflake - Ja, ich werde Oesterreicherin. Beide Staatsbuergerschaften zu haben - ist fast unmoeglich. Die Oesterreichs ist sehr schwer zu bekommen (eine der schwierigsten weltweit); sie schliesst Doppelstaatsbuergerschaft aus ... es sei denn, Du bist Mrs. Arnold Schwarzenegger :)
 
  • Crabat
Crab ist den zweiten Tag fieberfrei. :) Er sieht schrecklich aus, aber wird jetzt aufgepummelt und am Montag kastriert :)
 
  • MadlenBella
Erste Tischreservierung seit Corona gemacht.
Hab jetzt quasi mein erstes Ausser-Haus-Date mit meinem Freund :lol:
 
  • snowflake
Erste Tischreservierung seit Corona gemacht.
Hatten wir vor ca. 2 Wochen schon. Wo dann leider bei Ankunft meine CovPass-App ums Verrecken nicht funktionierte und wir deshalb nicht rein kamen. Zum Glück gab das Wetter es her, dann einfach draußen zu sitzen, und später, als es abkühlte, wurden uns Decken gebracht.
War dann auch schön, fast romantisch. :D
 
  • Paulemaus
Ich habe meinen Covidpass fotokopiert und habe ihn zusätzlich ins Auto und in meine Handtasche gelegt.
 
  • snowflake
Ich werde in Zukunft bei solchen Anlässen auch meinen Impfpass einstecken. Aber damit, dass das Ding auf einmal nicht mehr lädt, hatte ich einfach nicht gerechnet. Ich hatte es ja zuvor schon problemlos benutzt.
 
  • MadlenBella
Hatten wir vor ca. 2 Wochen schon. Wo dann leider bei Ankunft meine CovPass-App ums Verrecken nicht funktionierte und wir deshalb nicht rein kamen. Zum Glück gab das Wetter es her, dann einfach draußen zu sitzen, und später, als es abkühlte, wurden uns Decken gebracht.
War dann auch schön, fast romantisch. :D
Danke, ich nehm einfach sicherheitshalber den Impfausweis mit :)
 
  • embrujo
Ich hatte gestern einen "Besuchstag" mit meinem Vater. Essen gehen, Konzert und dann noch Hotelbar. Nur die Masken und das Vorzeigen des Impfzertifikats bzw. des Impfpasses (mein Vater hat noch immer kein Smartphone) haben noch an Corona erinnert.
Ansonsten war es wie vorher. Und wir beide haben es sehr genossen.
 
  • Gone in a flash
Voll geil.
Hat 4,5 Jahre gedauert aber es wird! Crunchus musste heute zum Tierarzt, Impfen.
Und was schafft dieser nun langsam TA "lässige" Hund? AUF dem Behandlungstisch sich untersuchen zu lassen, inkls. Ohren anschauen und zwei Spritzen zu bekommen.
Wahnsinn! Kein, kein, kein Vergleich mehr zu all den Etappen zwischendurch, zum Anfang eh nicht. Ich freue mich SO dermaßen, für SIE. :)
 
  • Gone in a flash
Aber wirklich. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. :sarkasmus:

Vor und während der vergangenen zwei, drei Jahre ging nichts ohne Sedierung. Von Kleinstproblemen (also richtiger Pipifax) bis zur großen OP. Und die fand im Auto gesichert durch eine Box statt und des aufwachen dann auch. Trotzdem gab es kontinuierlich Fortschritte. Schritt für Schritt. Jahr für Jahr. Und von Praxis zu Praxis.
Sie hatte ja einen "weg" was Tierarzt, Fremde überhaupt, klinischer Rahmen, Manipulationen etc. betraf und ist in diesen Situationen auch brandgefährlich (gewesen).
Sie ist trotzdem weiterhin in Panikgeschirr, HB, zwei Leinen und Maulkorb beim TA. Aber das sind mittlerweile nur noch Vorsichtsmaßnahmen. Will mir nie vorwerfen lassen, schlurig gewesen zu sein und jemand wurde verletzt. Tierärzte sind immer sehr irritiert warum sie in so einem Aufzug ankommt, weil sie nicht verstehen was passieren könnte und wieviel Arbeit dahinter steckt, das es eben erst gar nicht dazu kommt und das sie auch so entspannt wirkt und ist. :)

Hinter diesem Erfolg stehen halt auch 4,5 Jahre zuhause üben, üben, üben. Ich musste noch nie so enorme, wirklich gezielte Vertrauens und Bindungsarbeit investieren, wie bei diesem Hund. Die hat mir prophylaktisch erstmal gar nichts geglaubt. Ausser das man ihr was "will". Und da war eh und je, Angriff ist die beste Verteidigung.
Ohne das eben Erwähnte, wäre nichts von all diesem Prozedere, Behandlungen, aushalten können, eine Zunahme der Toleranz und Impulskontrolle möglich. Es freut mich natürlich ungemein, das sie dies mit in solche Situationen nehmen und übertragen kann. Sie ohne die damals existenten, automatisierten massiven, Verhaltensweisen durch solche "Besuche" kommt. Es wird von Jahr zu Jahr besser. Und mittlerweile ist nur einmal im Jahr schlafen, weil dann auch die Zähne etc. gemacht werden. Und das ohne im Auto sein zu müssen.
Man kann mittlerweile auf allen Vieren, ohne Angstkreischen, unter sich machend, Analdrüsen entleerend und Todesrolle absolvierend eine Praxis betreten und vieles im wachen Zustand aushalten. Das ist schon... das können sich vielleicht nicht alle vorstellen, n krasses Gefühl. Konnt ich mir alles auch nie ansatzweise vorstellen, bis ich zu so einem traumatisierten (angstaggressiven) Hund wie sie, kam.

Ich glaube ich habe damals über ein Jahr gebraucht, um Zecken entfernen zu können. Und das ging auch nur unter Vorsichtsmaßnahmen. Sonst Gesicht weg.

Das mittlerweile auch Fremde das alles an ihr dürfen, ist wirklich außerordentlich.
 
  • Crabat
Danke. Bin ein bisschen aufgeregt.
Ist ja nur so ein Pipifax- Eingriff, aber ihm geht es grade wieder gut (mit AB) und jetzt die Narkose. Aber es ist richtig, das weiß ich.
 
  • Brille
Danke. Bin ein bisschen aufgeregt.
Ist ja nur so ein Pipifax- Eingriff, aber ihm geht es grade wieder gut (mit AB) und jetzt die Narkose. Aber es ist richtig, das weiß ich.

Kann ich sehr gut verstehen.
Aber er schafft das – ist doch ein starker Kerle :)
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Gibts auch schon einen ich freu mich über....Thread?“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Oben Unten