Geschundene Kreaturen – Kampfhund und Windhund

  • toubab
Und wer spricht von bzw. für die Windhunde, die für Bahnrennen gezüchtet werden?

Nur eine Spitze des Eisberges:


Diese Rassen werden extra für den Renn"sport" gezüchtet, wer zu langsam ist .....
Und wer schnell genug ist, hat sein Leistungslimit nach zwei Jahren erreicht und wird ebenfalls ....


Das ist in länder wo gewettet werden darf, das wetten und preisgeld sollte abgeschafft werden.

und nebenbei: für ein windhund ist es keine strafe auf der bahn zu rennen, im gegenteil.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi toubab :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Leroy
und nebenbei: für ein windhund ist es keine strafe auf der bahn zu rennen, im gegenteil.
Nein, ist es nicht.
Wird er aber aussortiert, ist es das sehr wohl: weil viele mit ihrem Leben dafür bezahlen!
Und die Leistungsträger, die potentielle Gewinner, nicht selten mit ihrer Gesundheit und somit ebenfalls mit dem Leben.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • toubab
Nein, ist es nicht.
Wird er aber aussortiert, ist es das sehr wohl: weil viele mit ihrem Leben dafür bezahlen!
Und die Leistungsträger, die potentielle Gewinner, nicht selten mit ihrer Gesundheit und somit ebenfalls mit dem Leben.

nochmals, das geschiet in länder wo gewettet wird und wo es preisgelder gibt,( u.a irland und england) in der schweiz werden die windigen alt auf dem sofa, und laufen noch senioren rennen.
 
  • Crabat
Heftig. Australiens tote Greyhounds in nur einem Jahr.

 
  • Zucchini
Totgerannt? :eek:
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Crabat
Alle auf der Rennbahn gestorben. Knochenbrüche, Hirntraumata, Herzversagen, usw
 
  • toubab
Bahnunfälle? Oder einfach entsorgt? Sie brechen sich sehr einfach die haxen, nicht meine rasse.
 
  • Paulemaus
Widerlicher "Sport", diese Hunderennen :(
 
  • Crabat
Bahnunfälle? Oder einfach entsorgt? Sie brechen sich sehr einfach die haxen, nicht meine rasse.
Das sind nur die tödlichen Unfälle.
Unfälle gesamt waren über 9000.

Was entsorgt wird, wird man nicht zählen/ nachvollziehen können.
 
  • toubab
Das sind nur die tödlichen Unfälle.
Unfälle gesamt waren über 9000.

Was entsorgt wird, wird man nicht zählen/ nachvollziehen können.

die werden auch gedoped(?) vollgeschüttet mit elektrolyt, und was weiss ich, es waren eigentlich nur die greyhundleute die das machten, nachher pinkelt der hund blut und kacktfast ab, und die halter weinen sich die augen aus dem kopf.

mein azi frass normalen hills lamm and rice, am renntag gar nichts und lief allen um die ohren.
 
  • Crabat
Ist halt ein anderes Business, als bei Hobbyhaltern.

 
  • toubab
In die länder wo es um geld geht, kennen die gar nichts. Um so verwunderlicher das in der schweiz, wo es maximal ein blechpokal zum abstauben gibt, die leute auch bereit sind um die hunden “schneller” zu machen.

das video ist nicht verfügbar bei mir, auch besser wahrscheinlich.

bei uns auf der bahn, wahren die kurven aus sand, nur wegen die greyhounds, damit sie sich die haxen nicht brechen.
 
  • Crabat

In Europa geht es glaube ich nur in Irland so zu wie in Australien?
Die Doku ist über Irland.
 
  • snowflake
In Spanien nicht auch?

Hier ist ja im Nachbarort eine Rennbahn. Das ist wirklich rein hobbymäßig alles. Wir sind da jahrelang immer mal hingegangen, zuschauen.
 
  • Lille

In Europa geht es glaube ich nur in Irland so zu wie in Australien?
Die Doku ist über Irland.
Die Doku - insbesondere Teil 3 - ist nichts für zarte Gemüter. U. a., weil es auch Bilder mit den entsprechenden Tönen aus China zeigt.
 
  • toubab
Ich habe nur geschaut bis sie sagten wielange die rennkarriere ist, da weist du bescheid, in europa gibts auch senioren rennen, ab 8 jahre, mein azi lief mit 12 noch gerne auf der bahn.
 
  • Dunni
Die Doku - insbesondere Teil 3 - ist nichts für zarte Gemüter. U. a., weil es auch Bilder mit den entsprechenden Tönen aus China zeigt.
Ja, ist hart anzuschauen und die Geräusche verstörten auch meine Mädels, Hund in Todesangst wird offensichtlich erkannt :(
 
  • Cornelia T
Mich wundert nichts mehr. Vor Jahren traf ich jemand der seine Hunde für Agility dopt.
Der Mensch ist in seinem Wahn gewinnen zu wollen zu allem fähig.
Er selber muß ja nicht rennen. Schade eigentlich.
 
  • Mausili

Eine Stimme für Galgos -->> Petition gegen den Missbrauch der spanischen Windhunde -->> PETITION


Das elende Leben eines Galgos in Spanien gipfelt in akuter Not, wenn die Jagdsaison am 1. Februar endet. Für die Jäger sind die spanischen Windhunde nun unbrauchbar. Sie setzen die aussortierten Tiere mit gebrochenen Beinen aus, erhängen sie an Bäumen, werfen sie in Brunnen, erschießen sie oder zünden sie an...



 
  • Mausili

Tierschutz - Gequält und ausgesetzt

Fassungslos blicken nicht nur Tierschützer auf die Bilder, die uns immer noch aus Spanien erreichen: Windhunde sind da zu sehen, oder was von diesen noblen Geschöpfen übrig blieb. Leblose Hundekörper baumeln von Bäumen, der Nacken ist aufgeschnitten. Um nicht identifiziert zu werden, schneiden die Besitzer die Chips den Hunden aus dem Fleisch. Dann binden sie ihnen Stricke um die Hälse und hängen sie an Äste. Ihre Besitzer haben ihnen das Recht auf ihre Leben entzogen. Denn sie taugen nicht mehr für die Hasenjagd. Die einen sind zu langsam geworden, die anderen zu schlau. Die haben gelernt, dem Hasen den Weg abzuschneiden und ihn rasch zu töten. Das verkürzt die Jagd und das barbarische Gaudium der Halter...



:eek:

Galgo Massaker -->> PETITION

Jetzt hat das Massaker an Galgos begonnen, die drei Jahre alt sind und daher zu alt sind, um als gut für die Jagd angesehen zu werden.


Da nicht alle Jäger der gehorsamsten Art angehören – die Jagdsaison wird nicht immer eingehalten -, wird das Galgo-Massaker normalerweise bis zum Ende des Frühlings fortgesetzt. Bis dahin werden Zehntausende von Hunden getötet worden sein, die meisten auf sehr unangenehme Weise, wie zum Beispiel gehängt, lebendig in leere Brunnen oder von hohen Klippen geworfen oder einfach irgendwo aufgegeben, um zu verhungern (mit oder ohne Absicht) gebrochenes Bein)...



 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Geschundene Kreaturen – Kampfhund und Windhund“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten