Gerade passiert Pudel tod

  • Brumsum
ich war gerade mit Isis für 1 Stunde im park. auf dem Rückweg müßen wir an einer Straße laufen, die ist zwar nicht vielbefahren, aber immerhin.
Isis ist immer angeleint , immer an Straßen. Mir kommt eine Frau entgegen, und ich habe gemerkt das der Pudel Angst hat, die Frau schaut sich noch nach ihrem Hund um, aber reagiert garnicht. Als wir fast auf der Höhe des Pudels sind kriegt er auf einmal panik und flüchtet auf die Straße. Es kam ein Auto, der Fahrer konnte nicht mehr bremsen, der Pudel wurde noch durch die Luft geschleudert. :(
Man die Isis tut keinem was und sie war an kurzer Leine. :( :( :(
Der Pudel ist noch am unfallort gestorben :( :(
******* aber was hätte ich machen sollen, ich habe gesehen das er Angst hat und Isis deshalb nicht hingelassen,
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Brumsum :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Jani
:(, du kannst nix dafür.......:(
der arme kleine...machs gut pudelchen.......und du, drück Isis ganz feste..... :(
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Brumsum
Die Frau hat mich noch angeschrien wie ich mit som gefährlichen Hund auf die Str. gehen könnte :uhh:
 
  • Christy
Tut mir leid für den Pudel.
Super, und weil wieder ein HH zu blöd war, seinen Hund an der Strasse anzuleinen, musst der nun dafür bezahlen....

Zum Kotzen. :sauer: :(
 
  • whippstaff
Hallo,

mensch mach Dir bloß keine Vorwürfe!! Wenn sich die Jemand machen muss dann die Halterin des Pudels!
Ich kann es nicht leiden wenn Leute ihre Hunde an Strassen immer frei laufen lassen. Es kann IMMER etwas passieren!!!
Dich trifft keine Schuld!
Gibt Dir die Halterin des Pudels etwa die Schuld an dem Unfall?
Der Dame hätte ich vielleicht was erzählt. Durch ihre Ignoranz ist der Hund jetzt tot! :sauer:
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Christy
Brumsum schrieb:
Die Frau hat mich noch angeschrien wie ich mit som gefährlichen Hund auf die Str. gehen könnte :uhh:

Du kannst nichts für ihre Blödheit bzw. ihre Verantwortungslosigkeit.
Hätte der Pudel nicht wg. Isis nen Satz gemacht, dann wg. nem anderen Hund.

Und hätte die HH ihn an der Leine gehabt, wäre wohl nichts passiert... :sauer:
 
  • Tanny
Ist bestimmt kein schöner Anblick gewesen und das Du Dir nen Kopf machst ist auch ganz normal... aber Du kannst nichts dafür!
War der Pudel nicht an der Leine? Ich meine, wenn die Besitzerin weiß das ihr Hund Panik kriegt, dann gehörte er an die leine!
Nun ist es zu Spät... aber mach Dir keine Vorwürfe!!!

:(

Christy schrieb:
Hätte der Pudel nicht wg. Isis nen Satz gemacht, dann wg. nem anderen Hund.

So siehts aus...
 
  • Bine 16
Mensch, um den Pudel tut es mir leid, da er das unverantwortliche Verhalten seiner Besitzerin ausbaden muß. Die Besitzerin sollte man wegen soviel Blödheit vergallern.

Mach Dir keine Vorwürfe, Du und Isis konnten am allerwenigsten dafür.
 
  • Kaze
Mensch, jetzt darf wieder mal der Hund für die Dummheit der Besitzerin büßen :(

Brumsum, du kannst da überhaupt nichts dafür! Sollte doch bekannt sein (ist das nicht sogar Vorschrift?), dass man seinen Hund im Straßenverkehr anleinen muss, egal, wie gut er hört.

Wird ja nicht der erste Hund sein, vor dem der Pudel Angst gehabt hat, gerade dann kann ich es nicht verstehen, wie die Frau nicht reagieren konnte!
Und sei dir sicher: Ein Pudel unterscheidet im Gegensatz seiner Besitzerin nicht zwischen Dackel und Rottweiler/Staff/Schäferhund...

Sicher hatte die Besitzerin auch einen Schreck, dass sie dich so angepfiffen hat, aber die einzige, die was dafür kann, ist wohl sie, das wird sie sich klar machen müssen.

Hoffentlich überstehen alle den Schreck und die Dame lernt was draus.
lg,
Kaze
 
  • RottiStrike
hi du!

du darfst dir keine vorwürfe machen ... was hättest du mehr tun sollen als deinen hund im griff zu haben??? es ist doch wirklich das problem der besitzerin sich um ihren hund zu kümmern .. hättest zwar die strassenseite wechseln können, aber wie der kleine kerl reagiert hast du ja nicht ahnen können, oder?

was für ein schreckliches erlebnis ... ich hoffe du verdauest es einigermassen!

dem pudelchen kann ich nur wünschen das er es da wo er jetzt ist gut hat und das er ohne grosse schmerzen gestorben ist!

alles liebe

rottistrike
 
  • Marion
:( Armer Pudel...

Mach Dir keine Vorwürfe - die gehören ganz allein der Halterin...
 
  • Ringo
Mach`s gut, kleiner Pudel ...

Es gibt nur einen Grund, einen Hund an einer befahrenen Straße frei laufen zu lassen: bodenlose Arroganz und Dummheit!
 
  • SabineW
Ringo schrieb:
Es gibt nur einen Grund, einen Hund an einer befahrenen Straße frei laufen zu lassen: bodenlose Arroganz und Dummheit!

oder die Absicht, den Hund früher oder später loswerden zu wollen. Mir klingen noch solche Worte, wie: "in einem Jahr habe ich meinen Hund soweit, daß ich mich auf ihn verlassen kann ...blablabla..." in den Ohren und angesichts solcher Vorkommnisse klappt mir einfach das Messer in der Tasche auf.

Die Halterin kann von Glück reden, daß nicht noch mehr passiert ist - man sollte sie links und rechts ohrfeigen.

Der arme Hund. Ein völlig sinnloser Tod.
 
  • Marion
Eben... Stell Dir vor, der Autofährer hätte versucht, auszuweichen und dabei Kinder (oder generell Menschen) erwischt.... :(
 
  • nelehi
Hallo,

mach Dir nicht zu viele Vorwürfe.
Schuld hatte allein die Besitzerin des Pudels.

Um das Tierchen tut es mir leid.

Dass sie Dich so angefahren hat, ist zwar unsinnig, aber ich kann sie auch ein wenig verstehen. Es war wohl einfach nur ihr Schmerz, der sie so ausflippen ließ.

gruß nelehi
 
  • Shira2003
Machs gut kleiner Pudel. Gute Reise zur RBB. :heul:
Ich kann solche Leute nicht verstehen, die ihre Hunde an einer Straße nicht anleinen. Es kann immer was passieren, egal wie gut der Hund hört bzw. egal wie fest man der Überzeugung ist das der Hund nicht auf die Straße rennt. Man steckt nun mal nicht drin.
Letztens hatte ich nen ähnlichen Fall:
Ich fahr eine vielbefahrene Straße entlang und seh am Straßenrand 2 Tussen (sorry für den Ausdruck) mit nem Yorkshire an der Flexi. Irgendwie hab ich es geahnt und vorsichtshalber abgebremst, weil die richtig nah am Straßenrand standen. Und kurz vor mir rennt der Kleine auf die Straße. Mußte ne Vollbremsung machen. Meine Fresse, selbst wenn Shira an der Flexi ist mach ich den Stop rein wenn wir an der Straße gehen. So schnell kann man gar nicht reagieren und der Hund ist auf der Sraße. Zumindest bei starkem Verkehr und nem engen Fußweg gehört der Stop rein....
 
  • Samantha
Armes Pudelchen, aber Du kannst doch nichts dafür, dass der / die HH seinen Hund nicht an der Leine führt
 
  • Struppel
Ich denk auch, daß du dir keine Vorwürfe machen solltest! Du bzw. dein Hund können für diesen tragischen Unfall sicherlich nichts!
Nimm dir aber auch die Beschimpfung der Frau nicht zu sehr zu Herzen. Sie stand sicherlich unter Schock und da reagiert man auch schon mal ungerecht.

LG, Suse
 
  • Thai
Mach Dich nicht verrückt. DU trägst keine schuld!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Die nette Frau hätte Ihren Hund anleinen müssen.
Armes pudelchen...Gute reise :(
 
  • Penelope
Dich trifft ganz sicher keine Schuld! Es scheint leider absolut "Mode" zu sein, wenn man selbst Bockmist baut, dafür einem anderem die Schuld zu geben, anstatt die Verantwortung für seinen eigenen Fehler zu übernehmen. Eine furchtbare Unart!



Leb wohl kleiner Pudel.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Gerade passiert Pudel tod“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten