Geliebte Nachtruhe

Brandy

15 Jahre Mitglied
Hallotschi...

Nachdem ich die letzten 2 tage kaum ein auge zugetan hab verzeiht mir bitte meinen wirren beitrag...

Nachdem es schon recht warm ist bleibt jetzt das fenster nachts auch offen,was macht mein hund,er meldet alles und jeden...jeder der beim fenster vorbeigeht..jeder der nur irgendwie sich in der nähe herumtreibt..bellenden hunden gibt sie antwort...nachdem der hund alle halbe stund anschlägt is es vorbei mit der nächtlichen ruhe...

soll ich dieses verhalten ignorieren? (unter tags macht sie das nicht..sie meldet nicht mal wenn jemand an der tür läutet)



lg

Manu&Jazz,die wilde Kröte


Nemo me impune lacisset!
 
Nächtliches Gebell tolerieren???
Abgesehen davon das Du nicht mehr vernünftig schlafen kannst ... frag mal Deine Nachbarn was diese davon halten!!!
wink.gif


Würden meine Hunde nachts grundlos Theater machen würde ich ihnen das aber ganz flott abgewöhnen.
Gebellt wird nur wenn irgendwas auf dem Grundstück passiert was dort nicht passieren soll, ansonsten herrscht Ruhe!
Selbst wenn die Hunde des Nachts draußen im Zwinger sind und mal irgendwelche Geräusche außerhalb sind so sind sie ruhig.
Ich und unsere Nachbarn möchten Nachts nämlich schlafen
biggrin.gif


LG
Ghostface
An1060.gif
 
ich glaube nicht das ich was von tolerieren geschrieben hab....
ich schrieb von ignorieren=keine aufmerksamkeit schenken...


lg

Manu&Jazz,die wilde Kröte


Nemo me impune lacisset!
 
Ich denke ignorieren wäre in diesem Fall gleichsetzen mit tolerieren!
Immerhin bringt Dir das ignorieren ja leider nichts, Du nimmst es also bisher hin das Dein Hund bellt
frown.gif


LG
Ghostface
An1060.gif
 
Hallo Ghost !!!

Wie würdest Du deinen Hunden das Bellen abgewöhnen?

LG Sera
 
Mit einem strickten "Nein" und auf den Platz schicken.

Meine Nachtruhe wäre mir auch zu kostbar dafür, und ich glaube auch, daß die Nachbarn so etwas nicht lange mitmachen. Es kommt schließlich erst noch der Sommer, und da wird das Fenster dann ja sicher noch öfter auf sein.

Wenn dein Hund dann ständig bellt, ist Ärger mit den Nachbarn vorprogrammiert. Ich bin zwar - klar - sehr tolerant, da selber Hundehalter und außerdem nicht so pingelig, aber wenn da ein Hund nachts ständig anschlagen würde, wäre ich wahrscheinlich auch angesäuert.

Zumal du, wenn das so weitergeht, wohl bald selber auf dem Zahnfleisch gehst.

Ich persönlich würde dieses Verhalten deshalb strickt unterbinden. Wenns an der Tür klingelt, oder, wie Ghost schon schrieb, sich direkt auf dem Grundstück etwas tut, ist es völlig okay, wenn der Hund das meldet. Alles andere ist nur für alle Beteiligten nervend.


Liebe Grüße,
Kirsten mit Schmusemonstern Daufi und Arco

BXdaufi@aol.com




Die Straße des geringsten Widerstandes ist nur am Anfang asphaltiert !
 
Indem ich, wie Kirsten schon schrieb, dem Hund "Nein" oder "Pfui" sagen und ihn auf seinen Platz schicke!!!!
Geht natürlich nur wenn der Hund im Gehorsam steht ....

LG
Ghostface
An1060.gif
 
Hallo Manu,

versuche darauf hinzuarbeite, daß dein Hund nur dann bellt wenn es von dir erwünscht ist.
Wie Ghostface schrieb, muß der Hund dafür natürlich einigermaßen gehorsam sein (wie ist denn da der Stand bei euch?).

Hilfreich könnte sein, dem Hund das bellen auf Kommando ('gib Laut!') beizubringen. Immer wenn Jazz bellt (tagsüber!) das Kommando sagen und dann belohnen. 'Sitzt' dieser Befehl, kommt die Stufe des aufhörens. Jazz bellt auf das Kommando hin, hört auf, bekommt sofort eine Belohnung und das Kommando zum aufhören.

Ist der Gehorsam gegeben, so sollte der Hund somit gelernt haben, nur zu bellen, wenn es erwünscht ist.

Bellt sie nachts bei jeder Gelegenheit, so ist es ja auch möglich, daß sie ihr Rudel schützen will. Mache ihr klar, daß du es bist, der das Rudel schützt und sonst niemand. Das setzt voraus, daß dein Hund dich als unbedingten Rudelführer akzeptiert. Liegt in dieser Hinsicht etwas im Argen, muß daran gearbeitet werden.

Gruß
Alexis

MorticiaAFVTN.JPG

-sic gorgiamus allo subjectatos nunc-


 
der hund ist auf seinem platz.
lieber ghost was denkst du das ich die letzten 2 nächte gemacht hab?daumengedreht und braver hund gesagt?

ich rede auch nicht von dauergebell ich rede von anschlagen,melden...darunter versteh ich 1 max 2 mal ein kurzes tiefes wuff.


lg

Manu&Jazz,die wilde Kröte


Nemo me impune lacisset!
 
Hallo al..

Jazz steht besser in der uo als so mancher erwachsener hund.
unter tags wenn Jazz doch mal meldet,hab ich es auf ein wuff beschrenkt und gut wars.so quasi..ok ich habs gehört,es is nix gib frieden...
funktioniert tadellos...nur wie auch soll der hund von heut auf morgen verstehen das es unter tags ok is,in der nacht aber nicht...

ich denk es is im moment eine umstellung für sie und es wird einige tage dauern bis sie sich an den "lärm" in der nacht gewöhnt....

trotzdem bin ich der meinung das ignorieren auf keinen fall gleichzusetzen mit tolerieren ist*zu ghosti schiel*



lg

Manu&Jazz,die wilde Kröte


Nemo me impune lacisset!
 
Manu, es hat doch auch keiner gesagt, daß das sofort klappen muß.
Nicht gleich angegriffen fühlen.
In solchen Dingen ist auch Konsequenz gefragt.
Oder : den längeren Geduldsfaden haben, als der Hund.

Wenn du deinen Hund immer wieder zurechtweist, wird er es irgendwann lassen, mußt nur durchhalten.

Ansonsten ist Als Ratschlägen nichts mehr hinzuzufügen.


Liebe Grüße,
Kirsten mit Schmusemonstern Daufi und Arco

BXdaufi@aol.com




Die Straße des geringsten Widerstandes ist nur am Anfang asphaltiert !
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Geliebte Nachtruhe“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

B
Auch ich sage Danke, dass Du sie so schoen beschrieben hast - was fuer ein toller Hund Maja war!! Love Frenchies! Danke, dass Ihr ihr ein wundervolles Leben nach dem nicht so schoenen Anfang gegeben habt. You were both very fortunate :)
Antworten
10
Aufrufe
1K
MadMom2.0
MadMom2.0
Exin
Das tut mir sehr leid. Lekto hat recht: Es ist immer zu früh. Auch ich wünsche Dir ganz viel Kraft.
Antworten
14
Aufrufe
851
krokodil
krokodil
Boxerfan
Tolles Buch für Fans der Kampfschmuser - absolut neuwertig! 28,00 Euro inkl. Versandkosten als Büchersendung. Bei Interesse bitte ich um eine PN. Viele Grüße Alex
Antworten
0
Aufrufe
564
Boxerfan
Boxerfan
C
Mach's gut Berus- es tut mir so leid für dich, dass du keine Familie mehr hattest, aber die Leute in Pusia haben sich alle Mühe gegeben, deine Familie zu sein...
Antworten
9
Aufrufe
1K
maike
saga
Meehr! :D Tolle Fotos :)
Antworten
6
Aufrufe
631
Adelia
Adelia
Zurück
Oben Unten