Gekommen um zu bleiben

  • Piate
Unser kleines Känguru. Seit einem Monat ist er nun bei uns und man hat sich schnell an die Größe gewöhnt.
Gewöhnen muss ich mich aber noch an die Menschen, welche einen plötzlich immer anquatschen und den Hund haben wollen :D



Ich finde er hat sehr lange Krallen. Die Tierärztin hat schon gekürzt und meint das passt so, was meint ihr?

Erstmal: ich würd ihn auch nehmen :)
Wegen der Krallen....ich hab ja auch so ein Kleinteil.....und genau das gleiche Problem....die Krallen sind gefühlt viel zu lang....ich knipse selbst ab und an ab, aber irgendwie sieht es immer zu lang aus....auf der anderen Seite scheint sie keine Probleme deswegen zu haben....mir kommt die pfotenform auch anders vor bei den zweien, schmaler , länger...hasenpfoten halt
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Piate :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Bulliene
mir kommt die pfotenform auch anders vor bei den zweien, schmaler , länger...hasenpfoten halt

Ja das trifft es ziemlich gut. Im Vergleich zur Pfote sehen die Krallen halt echt sehhhr lang aus und stehen auch weiter vor. Bei Balou lagen die Krallen mehr an. Falls man versteht, was ich meine.
 
  • sleepy
Ich bestätige die Hasenpfotenthese mal. :D
Wenn ich Leni's Pfoten anfasse, wenn sie schläft z. B., kommen mir die Krallen auch relativ "lang" vor, aber wenn sie steht oder läuft passt es.
Scheint serienmäßig zu sein bei den Minis.
 
  • Bulliene
Schön war's. Alles grünt und blüht und wir haben genau eine Regenpause erwischt und sind eine Stunde bei Sonnenschein gelaufen.

 
  • Gone in a flash
Mein Gott. Ist es ein süsser Schatz.
Ich wäre ja sooo unfassbar verliebt. :lol:
 
  • Bulliene
Bino macht sich einfach toll :love:

Tatsächlich kann ich noch keine unliebsame Eigenschaft nennen und warte immer noch darauf, dass er sie irgendwann auspackt :D

Beim Spazierengehen werden wir ständig auf den süßen Hund angesprochen und vor allem Kinder und alte Leute stehen total auf ihn. Er möchte aber nicht von Fremden angefasst werden und das finde ich total super. Zweimal würde uns nun schon Geld angeboten mit der Frage ob wie ihn abgeben wollen.
Eine alte Frau mit Rollator blieb letztens bei uns stehen, ignorierte uns Menschen komplett und quasselt auf den Hund ein: "komm mit mir mit. Komm schnell. Bei mir hast du es gut. Du möchtest mit mir mitkommen, dass sehe ich. Komm mit." Bino Hat die Frau komplett ignoriert und sie versuchte es ganze 5 Minuten, dann kam zum Glück unser Bus.

Letzte Woche musste er das 1. Mal bei uns alleine bleiben und es hat ebenfalls wunderbar geklappt. Auch den Dienst bei mit auf Arbeit hat er wunderbar begleitet.

 
  • Podencofreund
So ein liebes Kerlchen, einfach herzig:love:
Ich glaube, das ist das Schicksal kleiner Hunde, ständig von den Leuten angekrabbelt zu werden..die kommen gar nicht auf die Idee, das die Hunde das nicht wollen könnten:nee:
 
  • Spicy
Er ist auch zuuu knuffig :love:

Tatsächlich kann ich noch keine unliebsame Eigenschaft nennen und warte immer noch darauf, dass er sie irgendwann auspackt :D

Beim Spazierengehen werden wir ständig auf den süßen Hund angesprochen und vor allem Kinder und alte Leute stehen total auf ihn.

Und DAS ist wahrscheinlich der „Nachteil“ an ihm ;) Meinen Diego fanden ja auch immer alle ach so süß, obwohl der lange nicht so klein war. Das ging mir irgendwann so dermaßen auf die Nerven, ich konnte es echt nicht mehr hören :arghh::D
 
  • Bulliene
Mal wieder was von uns.

Bino ist ein kleiner unbedarfter Sonnenschein, welcher gern traumtänzerisch durch die Welt zieht. Er ist der absolute Anfängerhund. Man kann ihn überall mit hinnehmen und er fällt nie negativ auf. Er ist einfach immer da und gut gelaunt. Egal ob Katze, Schaf oder Schwein, er findet alles toll.
Ehrlicherweise muss ich sagen, dass dies schon langweilig ist. :D
Von einem Hund bei dem man immer 3 Schritte voraus denken und immer alles in der Umgebung im Blick haben muss, zu jetzt ist es eine 180 Grad Wende.
Die Wahrscheinlichkeit, dass hier irgendwann ein zweiter Hund einzieht ist groß :D

Dafür wurde Bino jetzt letztens als Katze an der Leine beschimpft. Da ich den Kontakt zu einem riesigen und pöbelnden Hund ablehnte. Tatsächlich traf mich dieser Satz echt sehr... dabei sind wir blöde Sprüche ja von "früher" gewöhnt.
Ich finde es einfach so unfair. Ja er ist klein, ja er ist ein Zwerg aber er ist genauso ein Hund, wie jeder andere auch. Er brauch mehr Auslastung als unser Großer und auch Erziehung (da haben wir noch Stellen zum Arbeiten). Ich verstehe nicht, warum (vor allem Männer) so allergisch auf kleine Hunde reagieren...

Nun was lustiges.
Wir waren jetzt im Wildgehege und als wir an luchsgehäge kamen, war dieser beim anbl8ck von Vino direkt hellwach und wollte den kleinen Hund fressen. Er pirschte sich aus 10 Metern an und wäre da kein zaun gewesen, wäre Bino eine leckere Mahlzeit geworden. Hundekind hat dafür gar nicht mitbekommen, dass zwei Meter hinter ihm bereits die Krallen gewetzt wurden. :D

Ruhe halten klappt inzwischen auch ganz gut und auch bei Trouble auf Arbeit schläft er auf seiner Decke.




Waschbären besucht


Fahrradtouren findet er super und er läuft nebenher und sitzt auch im Körbchen.


Schafe fand er auch super
 

Anhänge

  • 20210702_171105.jpg
  • Bulliene


Wir haben heute eine Rund wir unserem ehemaligen Pflegehund gedreht. Sein Frauchen muss bald wieder operiert werden und soll dann wieder zu uns. Bis dahin müssen die beiden sich noch ein paar mal kennenlernen, damit das dann auch klappt.
Als ich ihn heute das erste mal seit langem sah, tat er mir einfach nur leid. Er kommt bei seinem Frauchen kaum noch raus und sie füttert und füttert. ("Wenn er dann immer so schaut, da kann ich doch nicht nein sagen.") Er ist einfach Fett und trotz seines Alters würde er gern großen Runden gehen...
 
  • Bulliene
Neue Bilder vom Zwerg.

Uns fiel die Ähnlichkeit zu Yoda auf. Gleiche Ohren, gleiche Haare, wir hätten ihn Yoda nennen sollen. :D


Das Erdmännchen wird aktiv.
Ich sehe doch, ihr habt da was zu essen.


Der Kleine, ganz groß. :love:
 

Anhänge

  • 20210721_205024.jpg
  • 20210714_091737.jpg
  • Bulliene
Das stimmt schon. Sein Spitzname wird ist es auch aber auf seinen richtigen Namen hört er inzwischen 1a, dass ändern wir nicht mehr :)
 
  • Bulliene


Das erste mal am Meer und für uns das erste mal entspannt am Hundestrand :D

Man beachte die Pfoten sind im Wasser.
 
  • MadlenBella
Gottchen schaut der glücklich!
 
  • sleepy
Das ist auch so ein totaler Freudenhund, scheint mir. Er "lacht" immer. :D
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Gekommen um zu bleiben“ in der Kategorie „Geschichten & Gedichte“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten