Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Gefangen im Zoo - Wildtiere hinter Gitter


  1. VIER PFOTEN startet Rettungsmission für verhungernde Zootiere im Sudan


    Rettungsteam auf dem Weg nach Khartum

    Hamburg, 24. Januar 2020 – Endlich Hilfe für die notleidenden Tiere im Sudan, darunter vier Löwen: Ein Rettungsteam der globalen Tierschutzorganisation VIER PFOTEN ist auf dem Weg in die Hauptstadt Khartum, wo die Großkatzen sowie andere Tiere im Zoo des Al Qurashi Family Park kurz vor dem Verhungern stehen. Das Team rund um VIER PFOTEN Tierarzt Dr. Amir Khalil wird am Montag, den 27. Januar, im Zoo eintreffen und die Tiere mit dringend nötigem Futter und medizinischer Behandlung versorgen. Die Rettungsmission ist ein Wettlauf gegen die Zeit: Einer der ursprünglich fünf Löwen ist bereits gestorben...



    [​IMG]
     
    #381 Mausili
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.

  3. Hungernde Tiere im Sudan -->>


    Eine Rettungsmission ist ein Wettlauf gegen die Zeit

    Unser Rettungsteam ist am 27. Jänner 2020 in der Hauptstadt Khartoum angekommen, wo die Großkatzen und weitere Tiere im Al Qurashi Family Park hungern. Leider ist eine der Löwinnen bereits gestorben. Die Sudanesischen Behörden gewähren unserem Team, geleitet von VIER PFOTEN Tierarzt Amir Khalil, Zutritt, damit wir die Tiere mit dem dringend benötigten Futter und medizinischer Hilfe versorgen können...



    [​IMG]
     
    #382 Mausili

  4. Der Noteinsatz im Sudan hat begonnen -->> VIDEO


    unser Notfall-Team ist vor Ort. Die lebensrettende Versorgung der ausgemergelten und völlig dehydrierten Löwen hat begonnen mit Infusionstherapien, Medikamenten, 24-Stunden-Betreuung… Bitte machen Sie sich am besten selbst ein Bild vom schrecklichen Gesundheitszustand der Löwen...



    [​IMG]
     
    #383 Mausili

  5. Mit sofortiger Wirkung: Magdeburger Zoo-Chef Perret freigestellt


    Der Chef des Magdeburger Zoos, Kai Perret, ist mit sofortiger Wirkung von seinem Posten freigestellt worden. Das hat eine Pressesprecherin der Stadt Magdeburg MDR SACHSEN-ANHALT auf Nachfrage bestätigt...



    Zweite Personalie in einer Woche

    Anfang der Woche hatte der Magdeburger Zoo dem Tierarzt, Nils Mensing, das Vertrauen entzogen. Der Tierarzt war sechs Jahre für den Zoo tätig. Seinen Weggang hatte Mensing laut Volksstimme mit dem zerrütteten Verhältnis zu den Tierpflegern begründet. Am 30. April wird sein letzter Arbeitstag im Magdeburger Zoo sein...

    [​IMG]
     
    #384 Mausili

  6. Augenzeugin berichtet: So leiden Tiere im ukrainischen Zoo -->> VIDEO


    Im April 2019 habe ich den ukrainischen „Children’s Railway Zoo“ in meiner Heimatstadt Saporischschja besucht. Ich wollte mir selbst ein Bild davon machen, wie es um die Tiere dort steht, und überprüfen, ob die Regelungen des Tierschutzgesetzes eingehalten werden. Was ich dort beobachtet habe, war erschreckend:...



    [​IMG]
     
    #385 Mausili

  7. Magdeburger Zoo ist Fall für den Staatsanwalt


    Die Magdeburger Staatsanwaltschaft prüft den Verdacht von Tierwohlgefährdung im Zoo Magdeburg. Zwei Anzeigen liegen vor.

    Magdeburg l Die Staatsanwaltschaft Magdeburg wird die Vorwürfe der Tierwohlgefährdung im Magdeburger Zoo prüfen. Oberstaatsanwalt Frank Baumgarten bestätigte am 7. Februar 2020 Volksstimme-Informationen, wonach der Behörde zwei Anzeigen wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz vorliegen...



    [​IMG]
     
    #386 Mausili

  8. Gut gebrüllt: 13 erstaunliche Fakten über Löwen


    Der Löwe (Panthera leo) gilt als König der Tiere. Doch er ist nach dem Tiger nur die zweitgrößte Raubkatze der Welt.

    Trotzdem stehen die muskelbepackten Löwen nicht umsonst für Kraft und Stärke – und sind dabei die sozialsten Katzen, die es gibt...



    [​IMG]
     
    #387 Mausili

  9. Sudan: Nothilfe für Zootiere geht weiter -->> VIDEO


    Die letzten Wochen waren für unser Team im Sudan eine wahre Achterbahnfahrt. Wir kümmern uns um die notleidenden Tiere im Zoo des Al Qurashi Family Park und leisten Erste Hilfe.

    Vor allem bei zwei Löwen, Kandaka und Mansour, war es ein Wettlauf gegen die Zeit. Ihr Zustand war extrem schlecht, und die beiden wären wohl gestorben, wenn unser Team nicht rechtzeitig eingegriffen hätte. Wir sind sehr froh, dass es beiden jetzt besser geht...



    Direkt zum Video -->> KLICK

    [​IMG]
     
    #388 Mausili

  10. Zootiere: Kamera statt Narkosepfeil


    Bisher müssen Zoo- oder Wildtiere zur medizinischen Untersuchung meist eingefangen und betäubt werden. Doch künftig könnte eine computergestützte Kameratechnik ihnen diesen Stress ersparen. Denn sie ermöglicht es den Tiermedizinern, zumindest Herzschlag und Atemrate dieser Tiere berührungsfrei und aus der Ferne zu ermitteln. In vielen Fällen reicht das schon aus, um festzustellen, ob ein Tier gesund oder krank ist, wie die Wissenschaftler berichten...



    [​IMG]
     
    #389 Mausili

  11. Moderne Zoos - Artenschutz oder Gefängnis?


    In modernen Zoos finden wir kaum noch Gitterstäbe. Stattdessen beeindrucken weitläufige Außenareale mit originalgetreuen Elementen. Aber täuscht die große Freiheit? Sind beim Gehege-Design schöne Instagram-Bilder wichtiger als die Bedürfnisse der Tiere?...



    [​IMG]
     
    #390 Mausili

  12. Rauswurf von Magdeburger Zoodirektor


    PETA begrüßt Entscheidung und fordert Offenlegung der Vorwürfe sowie Nachfolger, der Tierschutz ernst nimmt

    Statement der Tierrechtsorganisation

    Magdeburg / Stuttgart, 4. März 2020 – In einer Sondersitzung hat der Magdeburger Stadtrat gestern mit großer Mehrheit für die fristlose Kündigung des Zoodirektors Kai Perret gestimmt. Gegen Perret liegen unter anderem Vorwürfe wegen Gefährdung des Tierwohls vor, die derzeit von der Staatsanwaltschaft geprüft werden. Nachdem sich Zoo-Mitarbeiter mit ihren Bedenken schriftlich an den Zoo-Aufsichtsrat wandten, wurde Perret bereits im Februar von seinem Amt freigestellt und durfte das Zoogelände nicht mehr betreten. Biologin Dr. Yvonne Würz, PETAs Fachreferentin für Tiere in der Unterhaltungsbranche, kommentiert:...



    [​IMG]
     
    #391 Mausili

  13. Wie lässt sich die hohe Todesrate im Zoo begründen?


    Die hohen Verluste erklären sich zum einen durch die widernatürlichen Umstände, unter denen die Tiere in Zoos gehalten werden, angefangen vom hiesigen Klima, das dem Immunsystem aus anderen Regionen stammender Tiere erheblich zusetzt, hin zu den vielfach extrem beengten Verhältnissen, unter denen sie in Gitterkäfigen und vollverfliesten Betonbunkern zusammengepfercht sind...



    [​IMG]
     
    #392 Mausili

  14. Kein Geld für Futter


    Zoos denken über drastische Maßnahmen nach: "Haben Liste, welche Tiere wir schlachten müssen"

    Normalerweise sind Zoos in Deutschland rund um Ostern gut besucht. Derzeit leiden aber auch sie unter der Corona-Krise. Nur dank Spenden halten sich viele Tierparks über Wasser - einige haben bereits drastische Notfall-Pläne...



    [​IMG]
     
    #393 Mausili

  15. Coronakrise: Zoo erstellt Notschlachtplan für seine Tiere


    Die Besucher bleiben weg, doch die Kosten laufen weiter: Tierparks trifft die Corona-Pandemie hart. Nun wird es für einige finanziell eng. In Neumünster plant man schon für den Ernstfall...



    [​IMG]
     
    #394 Mausili

  16. Das Töten der Tiere im Zoo Neumünster muss verhindert werden


    VIER PFOTEN fordert Zooverband und Behörden zum Handeln auf

    Hamburg, 15. April 2020 – VIER PFOTEN macht auf alarmierende Nachrichten aus der Zoo-Welt aufmerksam: Laut seiner Direktorin Verena Kaspari plant der Tierpark Neumünster in Schleswig-Holstein wegen der Krise drastische Maßnahmen. Nach Aussagen in Medienberichten habe man bereits eine Liste erstellt, welche Zootiere als erstes geschlachtet werden sollen...



    [​IMG]
     
    #395 Mausili

  17. Tiertötungen infolge der Corona-Maßnahmen


    PETA appelliert an Landesregierungen, Pläne für Zoo-Schließungen oder Umwandlung in Auffangstationen zu erarbeiten

    Stuttgart, 15. April 2020 – Aufgrund der aktuellen Corona-Maßnahmen kommt es auch bei Zoos zu Umsatzeinbußen. Da mitunter bald nicht mehr ausreichend finanzielle Mittel für Tiernahrung vorhanden sind, planen einige zoologische Einrichtungen Medienberichten zufolge bereits, Tiere zu töten. PETA machte in der Vergangenheit wiederholt darauf aufmerksam, dass sogenannte Überschusstötungen in Zoos gängige Praxis sind...



    [​IMG]
     
    #396 Mausili

  18. Nach Corona-Notschlachtplänen: Sind Zoos noch vertretbar?


    Die Zoos dürfen wieder öffnen - doch wie geht es den Tieren?


    Werden Tiere in Zoos wirklich geschlachtet? Leiden Tiere in Zoos? An wen verkaufen Zoos ihre Tiere und wo kommen die eigentlich her – etwa aus der Wildnis? Wie sieht es aus mit Inzucht, mit Geschäften mit Wildtierhändlern und Versuchslaboren? NOIZZ hat sich die brennendsten Fragen zum Thema Zoo und Tierwohl von einem Experten beantworten lassen...



    [​IMG]
     
    #397 Mausili

  19. 5 faszinierende Fakten über Menschenaffen


    Nach und nach öffnen immer mehr Zoos wieder ihre Pforten für Besucher. Doch sollte uns nicht gerade in diesen Zeiten bewusst werden, was wir Tieren in Zoos antun? Sie sind ihr Leben lang auf engstem Raum eingesperrt und entwickeln häufig Verhaltensstörungen. Viele Menschen sind in Zeiten von Corona bereits wegen der erforderlichen sozialen Distanz und den erlassenen Beschränkungen wütend und frustriert – wie muss es da erst den Tieren in Zoos ergehen? Als kleinen Denkanstoß haben wir hier fünf interessante Fakten über Menschenaffen zusammengestellt...



    :kp:
     
    #398 Mausili

  20. So leiden die eingesperrten Tiere im Pata Zoo -->> VIDEO


    Der Pata Zoo befindet sich über einem Einkaufszentrum im thailändischen Bangkok und gehört zu den traurigsten Orten der Welt.

    PETA Asiens jüngste Ermittlung zeigt, dass die dort eingesperrten Tiere in kahlen, dunklen Käfigen sitzen. Verhaltensanreicherung (Enrichment), z. B. durch Beschäftigungsmaterial, gibt es nicht oder kaum. Den Tieren geht es ganz offensichtlich schlecht – so etwa dem Orang-Utan Kat, dem so gut wie nichts zur geistigen Stimulation zur Verfügung steht und der sich nie auch nur annähernd ausreichend bewegen kann. Oder Bua Noi, einer Gorilla-Dame, die ganz allein ist und seit 1983 hinter Gittern sitzt...



    [​IMG]
     
    #399 Mausili

  21. TV-Tipp: "Das System Zoo"
    Heute, Montag, 25. Mai 2020, 22:00 bis 22:45 Uhr im NDR


    Die Zeiten sind vorbei, in denen artgerechte Tierhaltung bedeuten konnte, ein paar Schlingpflanzen an die Tapete im Affenkäfig zu pinseln, als Walrosse Mundharmonika spielten und Besucherinnen und Besucher der Tiergärten auf Elefanten durch die Anlage ritten...



    [​IMG]
     
    #400 Mausili
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Gefangen im Zoo - Wildtiere hinter Gitter“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden