1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Garten-Rennstrecke aus Beton

  1. Ich bin ja öfters mal bei Pinterest unterwegs um Ideen zu verschiedenen Bereichen zu sammeln.

    David hat schon länger für den Garten eine "Auto-Kiste" mit Matchbox-Autos für die Sandkiste. Und plötzlich sprang sie mich förmlich an, die Rennstrecke für den Garten aus Beton. Da der Göttergatte mir ja fast keinen Wunsch abschlagen kann und schon gar nicht wenn es um den Zwerg geht :tuedelue:, hat er brav 2 Säcke Beton mehr gekauft und bei knapp 30°C die Erdarbeiten umgesetzt. :D



    Man kann prima mit dem Rasenmäher drüber gehen, da wir die Strecke auf Rasenhöhe angelegt haben. Sie ist mit Schnellzement "feingespachtelt" und dann mit spezieller Betonfarbe gestrichen. Der Rollerreifen ist ein prima flexibler Tunnel und in der vorderen Start-Ziel-Strecke sind kleine Kieselsteine versenkt als "Ralley-Strecke".

    Ein tolles Projekt für unseren kleinen Autonarr. :love:


     
    #1 KsCaro
  2. Wie schon geschrieben...sehr sehr genial und David hat eine tolle Mama und einen tollen Papa ;)
     
    #2 bxjunkie
  3. Dem ist wohl nix hinzuzufügen! :D

    Sehr coole Idee!
     
    #3 lektoratte
  4. Oh Gott, das darf ich meinem Freund nicht zeigen, sonst baut der sich auch noch sowas!
     
    #4 IgorAndersen
  5. Wer hat jetzt keinen Hinterreifen mehr an seinem Mopped?

    Geniale Idee auf jeden Fall und schaut klasse aus.
     
    #5 apollo80
  6. :toll:Hehe..das ist toll und kann man noch ausbauen..größere Renn- oder/und Rallyestrecke für ferngesteuerte Fahrzeuge..Sandpisten, Hügel etc.
    Boah, wenn ich Platz hätte.:tuedelue:
     
    #6 embrujo
  7. Was soll ich sagen, der Gatte meinte gleich 'Is aber ja so klein' prompte Antwort 'sie haben ja auch nen kleinen Garten' :mies:
    Wobei ich fast vermute das hier noch zu viele andere Projekte Vorrang hätten :gruebel:

    Aber die Idee ist klasse :zustimm:
     
    #7 Manny
  8. Gut, dann werfe ich mal diskret ein... der arme Mann wenn er den Beton wieder entfernen muss. :eek:
    Kinder bleiben nicht ewig klein (kla rist es so lange toll) und dann ist der Beton im Weg.

    Sag ich jetzt mal als Frau mit Betonklötzen im Garten wo der Vorbesitzer mittig im Rasen nen Zaun gezogen hatte :wand:
     
    #8 Pyrrha80
  9. Meine Friseurin war so lieb nen Reifen in der nebenan gelegenen Motorradwerkstatt zu schnorren. :D

    Eine Rampe zum Sandkisten hin ist schon angedacht. ;)

    Bei eurem Garten kannst Du ja fast ne große Rennstrecke basteln. :D

    Spaß beiseite, aktuell reicht es, die Kids müssen es ja auch überblicken können und Platz zum erweitern ist auch noch da. ;)
     
    #9 KsCaro
  10. Das gibt 2-3 Maurerkübel voll Betonschutt. Ist nur etwa 10 cm tief. Davon ab habe ich im Garten die letzten Betonkanten weggekloppt. Bis dahin kann ich aber wahrscheinlich auch David den Hammer in die Hand drücken. :p

    Unsere Sandkiste ist etwa 90 cm tief ausgekoffert, wenn die irgendwann wegkommt ist das mehr Arbeit. ;)
     
    #10 KsCaro
  11. Naja, ich weiß ja ... alles für den Zwerg bei euch. ;)

    Ich kann nur sagen, meine Tochter hat ne riesen Sandkiste bekommen- fast nie genutz und schon gar nicht alleine.
    Meine Neffe hat ein riesiges Baumhaus in den Garten bekommen, mit Leitern und Seile und Kletterwand und so... wird auch fast nie genutzt.
    Das gleiche auf der anderen Seite der Famile, da war es dann ein kleines Gartenhaus für Werkzeug.

    Wie gesagt, mir wäre die Mühe vorher und der Ärger danach im Vergleich zur Nutzungszeit echt zu viel.

    PS: Bitte nicht bös verstehen, gelle?
     
    #11 Pyrrha80
  12. Aber gemacht hast du es auch mal :p
    @KsCaro ich finde die Idee klasse - muss ja nicht immer die teuer gekaufte Rennbahn sein :)
    Und wenn der Zwerg Spaß dran hat - super :zustimm:
     
    #12 DobiFraulein
  13. Neee, nur eine Sandkiste im Garten, da auf dem einzigen zu Fuss erreichbaren Spielplatz Ratten rumliefen *würg*
    Auch war es eher die Idee des Opa´s... der hat auch einen beheizbaren Kinderwagen-Abstellraum gebaut. :verwirrt:
     
    #13 Pyrrha80
  14. Nein, ich nehme es Dir nicht krumm. David spielt Kosten und Mühen echt gut raus. Mal schaukelt er lieber, mal klettert er mehr, mal hangelt er am Reck und mal baggert er riesen Krater in der Sandkiste und baut da ganze Straßen und Baustellen-Szenarien. :D
     
    #14 KsCaro
  15. Ich glaub das kommt sehr auf's Kind an.. Meine Ma wollte den kleinen Sandkasten bei sich im Garten auch schon entfernen 'da spielt er eh nicht mehr drin'
    Tja pustekuchen, der sitzt auch da stundenlang im Sandkasten und spielt herrlich alleine :applaus:

    Ja Caro ich gestehe der Gedanke ist da, die Fahrzeuge ja auch schon, hier mangelt es eher an der Zeit :gruebel: Ronny will ihm jetz nen riesen Baumhaus bauen, mit allem drum und dran ;) Und ich glaube fast das das quer Feld ein fahren mit dem Quad hier sogar noch mehr Spaß macht :gruebel: aber wir schauen mal :D
     
    #15 Manny
  16. Bei euch würde ich tatsächlich nen Hügel aufschütten mit Rampen & Co.

    Wir wollen aber ja noch Garten ohne Kinderdedöns, deshalb gibt es bei uns auch nicht noch ein Trampolin. :D
     
    #16 KsCaro
  17. Das nächste Frühjahr kommt mal sehen was der Papa dann sagt ;)
    Trampolin gab es dieses Jahr zum Geburtstag auch für die Erwachsenen sehr lustig :zustimm:
     
    #17 Manny
  18. Das denke ich mir bei vielen wunderbaren Kinderspielhäusern in jedem Garten auch oft. :) Zumal, wenn der Spielplatz eine Straße weiter ist. ;)

    Letztendlich muss es jeder für sich selbst entscheiden. Und ja, wie @Manny schon sagt, kommt es sicher auch viel auf das Kind mit an. Und auch auf die Eltern.
    Wie gut sie ihr Kind kennen und einschätzen können oder für wen z.B. das tolle Baumhaus gebaut wird (für die Nachbarn, um zu zeigen, was man ach so Tolles für das Kind macht o.ä.).

    Die Idee der hier betonierten Rennbahn finde ich super! Gerade wenn man weiß, das Kind spielt viel und gern mit Autos und es ist nicht nur von kurzem Interesse. :)

    Was ich absolut schlimm finde, sind die vielen größeren Geschenke, die mittlerweile mal eben so zwischendurch gemacht werden und dann oft ungenutzt rumstehen, weil es einfach zu viel ist. Aber das ist hier eher OT.
    Da ein Bobbycar, dort ein Dreirad, ein Laufrad, das Minifahrrad, aufstellbare Rutsche, Puppenwagen, Puppenwiege, Puppenbett, Puppenhaus, Kinderküche, Kinderwerkstatt .... (Liste beliebig erweiterbar)
     
    #18 Sonnenschein
  19. Zu "Großprojekten" im Garten:

    Meine Erfahrung ist auch, dass etwas, das man immer zur Verfügung hat, oftmals schnell uninteressant wird. Und dann nur exzessiv genutzt wird, wenn Besuchskinder kommen, für die es sozusagen etwas Besonderes ist.
    Aber klar - das hängt auch wirklich sehr vom eigenen Kind und vom Umfeld ab.

    Sandkiste für Fabian: Super-Anschaffung. Ersatz-Sandkiste für Jakob: Weniger, denn die beiden konkurrieren jetzt drum und streiten sich entweder, dass die Fetzen fliegen, wenn beide reinwollen und sich ins Gehege kommen, oder lassen sie links liegen und streiten um etwas anderes. :mies:

    @Sonnenschein

    Bei uns gibt es solche großen Geschenke (normalerweise) nicht nebenbei, aber allein, was "regulär" geschenkt wird, reicht, um einen ähnlichen Effekt zu erzeugen. Die Disziplin, die Hälfte vom Spielzeug im Keller zu verstauen und alle vier Wochen durchzutauschen, habe ich nicht, und soo groß ist der Keller auch nicht - da bleibt auch viel ungenutzt stehen und liegen.

    Beim kleinen Ü, der ein sehr kleines Zimmer hat, steht vieles sehr weit oben im Regal oder auf Schränken etc- Da hole ich immer mal wieder was anderes herunter oder aus Schubladen heraus, und DANN wird da auch mit gespielt. Das ist sozusagen dasselbe in etwas kleiner.

    Ansonsten weiß der glaube icjh oftmals gar nicht, wo er anfangen soll, und wofür er sich entscheiden soll (er hat ja vom Fabi auch ne Menge Zeugs, das einfach so da ist) - und nervt dann lieber den großen Bruder oder mich, als sich mal mit seinen eigenen Sachen zu beschäftigen.
     
    #19 lektoratte
  20. Ich bin diesbezueglich leicht anders gewickelt, meine kinder hatten nichtmal eine schaukel, nee, nichtmal ein sandkasten, berufskrankheitsmaessig habe ich versucht das sie selber kreativ werden.
     
    #20 toubab
  21. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Garten-Rennstrecke aus Beton“ in der Kategorie „Haus & Garten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen