Ganderkesee- Hündin nach Kampf schwer verletzt im Graben entsorgt

  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi liaXme :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • AnneAusE
Das Urteil ist gefallen:



Wenn man es so liest, könnte es tatsächlich auch so gewesen sein wie die Angeklagten das beschreiben.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • lektoratte
Wenn man es so liest, könnte es tatsächlich auch so gewesen sein wie die Angeklagten das beschreiben.

Definitiv. Ich finde das durchaus glaubhaft. Leider alles, inklusive einer gewissen Dummheit der Beteiligten.

Dass die besagte Tierärztin es mit der Wahrheit nicht so genau nimmt, ist dazu ja auch aktenkundig.

Insofern hatten die Angeklagten auch noch Pech, an sie geraten zu sein.
 
  • AnneAusE
Ach, ich weiß auch nicht, was ich da glauben soll.

Wieso wartet man erst 2 Stunden bis man mit seinem so schwer verletzten Hund zum Tierarzt fährt? Doch nicht nur, weil man „vergessen“ hat das Tier anzumelden.

Ich glaube die ganze Wahrheit ist die Story auch nicht.

Andererseits haben die anderen im Haushalt lebenden Hunde ja anscheinend keine älteren Verletzungen aufgewiesen, die doch auf eine Hundekampfszene hindeuten würden.
 
  • lektoratte
Wieso wartet man erst 2 Stunden bis man mit seinem so schwer verletzten Hund zum Tierarzt fährt? Doch nicht nur, weil man „vergessen“ hat das Tier anzumelden.

Der Mann war vorbestraft und unter Bewährung, der Hund nicht angemeldet, die Steuer nicht bezahlt - Kohle hatten sie vermutlich auch keine... die hatten einfach Muffensausen, dass sie "irgendwie" Ärger kriegen oder vielleicht die anderen Hunde auch noch verlieren und waren ein bisschen bräsig.

Vielleicht haben sie erst noch versucht, wen zu finden, der die Fahrt zum Tierarzt für sie übernimmt, oder sich Geld zu borgen, und als sie keinen Dummen gefunden haben, sind siedann doch selbst gefahren, nachdem sie sich irgend eine Geschichte ausgedacht hatten.... :kp:
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • AnneAusE
Wäre auf jeden Fall schön, wenn es so wäre uns es keine Hundekampfszene in Delmenhorst gibt.

Ich hoffe die haben das vernünftig untersucht... zB ob die Verletzungen wirklich alle „frisch“ waren.
 
  • lektoratte
Im Artikel stand, dass das anscheinend nicht der Fall gewesen ist. Die Tierärztin konnte nie Belege für ihre Behauptungen erbringen.

Doch Mutmaßungen in dieser Richtung seien durch nichts zu belegen, und überhaupt habe er in seiner jahrzehntelanger Tätigkeit am Amtsgericht Delmenhorst noch kein Verfahren erlebt, dass einen Hundekampf zum Gegenstand gehabt habe. „Und wer würde schon auf einen American Bully mit degenerierter Muskulatur wetten?“, fragte der Richter.Auffällig sei zudem, dass der tierärztliche Bericht keine Behandlungen dokumentiere oder Rechnungen beinhalte. Auch sei die verletzte Hündin zu keiner Zeit einem tierpathologischen Institut zur Begutachtung übergeben worden.

Selbst noch etwas ältere Verletzungen würden ja nicht unbedingt bedeuten, dass die Vorbesitzer in dem Punkt lügen - möglicherweise hatte der Husky sie schon einmal gebissen.

Irgend jemand schrieb hier mal - und das halte ich ehrlich gesagt für überzeugend - die verstorbenen oder verletzten Hunde aus der Hundekampfszene würde man nicht offen an der Straße finden. Die wären im Zweifel einfach weg. Spurlos. Um wirklich gar keinen AUfschluss über ihre Halter und ihren Aufenthaltsort zu geben.

Und ich denke, dass das stimmt.
 
  • Crabat
„Und wer würde schon auf einen American Bully mit degenerierter Muskulatur wetten?“, fragte der Richter.

Bester Richter :lol:
Ich halte das für glaubhaft von den Leuten.
 
  • AnneAusE
„Und wer würde schon auf einen American Bully mit degenerierter Muskulatur wetten?“, fragte der Richter.

Schließt aber ja nicht aus, dass sie als Beißopfer herhalten musste. Das hatte die Tierärztin ja vermutet.
 
  • IgorAndersen
Schließt aber ja nicht aus, dass sie als Beißopfer herhalten musste. Das hatte die Tierärztin ja vermutet.

Aber als bait-dog nimmt man keinen Rassehund, mit dem man noch für gutes Geld blaue Welpen machen kann.
Bait-dogs werden irgendwo geklaut.
 
  • Crabat
So ist es. Niemand lässt eine 3000€ potentiellen Gebärmasche verbeissen.
Diese TA hat ganz allgemein den Schuss nicht mehr gehört.
 
  • AnneAusE
Stimmt macht Sinn, da nicht gerade nen Rassehund für zu nehmen. Und den dann auch noch zum Tierarzt zu fahren anstatt irgendwo verschwinden zu lassen, macht auch keinen Sinn.

Dann ist es aber schlimm, was da aufgrund der Behauptungen für Stimmung gegen die Besitzer gemacht wird. Wüssten einige Personen, wer das ist, hätten die echt nix zu lachen. Klar waren die dann zwar blöd, aber zumindest wurde die Hündin nicht mutwillig verletzt.
 
  • Crabat
Ja die Betty-„Fans“ auf der Facebookseite drohen ja schon dass sie herausfinden wollen wer das war.
Dass die TÄ um unzählige Spenden betrogen hat und der Hund jetzt bei ihr in einem absolut fragwürdigen Zustand ist...wen interessierts?
Ich würde fast soweit gehen und sagen der Hund war vorher besser aufgehoben.
 
  • DobiFraulein
Dass die TÄ um unzählige Spenden betrogen hat und der Hund jetzt bei ihr in einem absolut fragwürdigen Zustand ist...wen interessierts?
ja, wtf
ich wäre stinksauer, wenn ich da Geld gegeben hätte

Hier im Thread wurde ihr ja auch noch lange die Stange gehalten teilweise

Hat man eigentlich mal wieder irgendwas gehört, wie es Betty inzwischen geht?
Durfte sie bissel abnehmen?
 
  • Pennylane
Ach, ich weiß auch nicht, was ich da glauben soll.
Wieso wartet man erst 2 Stunden bis man mit seinem so schwer verletzten Hund zum Tierarzt fährt? Doch nicht nur, weil man „vergessen“ hat das Tier anzumelden.Ich glaube die ganze Wahrheit ist die Story auch nicht.
Vielleicht hofften sie, dass die Hündin von allein verstirbt und sie tats nicht? Trauten sich aber auch nicht ihr die Schippe auf den Kopf zu hauen?


.... Wüssten einige Personen, wer das ist, hätten die echt nix zu lachen. ....
@AnneAusE
was meinst du damit? Die (Personen) hätten echt nix zu lachen?
 
  • Momo-Tanja
ja, wtf
ich wäre stinksauer, wenn ich da Geld gegeben hätte

Hier im Thread wurde ihr ja auch noch lange die Stange gehalten teilweise

Hat man eigentlich mal wieder irgendwas gehört, wie es Betty inzwischen geht?
Durfte sie bissel abnehmen?

auf den letzten fotos und videos sieht man nur noch den verfetteten und halslosen kopf von der hündin. vermutlich, weil so viele leute entsetzt waren, wie abartig fett der arme hund inzwischen ist!
wenn man schon am kopf sieht, dass der hund massives übergewicht hat, dann ist der ärztin echt nicht mehr zu helfen!
armes hundemädchen! :(
 
  • Pennylane
Dann fährt man den Hund in den Wald, nicht zum TA. :rolleyes:
Nach 2 Stunden Warterei bekamen sie vielleicht kalte Füsse?
Oder was ist deine Theorie zu den 2 Stunden? Joghurt der ewig weit weg dringend in den Kühlschrank musste?
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Ganderkesee- Hündin nach Kampf schwer verletzt im Graben entsorgt“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten