Gamer gefragt - reicht mein Laptop aus?

  • BlackCloud
Mach ich :)
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi BlackCloud :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • guglhupf
Ja, nur lohnt sich das bei mir nicht, da ich kein Gamer bin. Das Spiel ist tatsächlich ne Ausnahme, daher brauch ich keinen Gamer-PC. Zumal ich für nen Stand-PC einfach nicht den Platz in der Wohnung habe.
Und warum keine XBox oder PS4 ? Da sieht es dann wenigstens chic aus. Selbst ein doppelt so teurer Laptop wird das nicht so schön darstellen. ;)

Laptop zum Spielen ist halt schon was exklusives und entsprechend teuer.
 
  • BlackCloud
Weil ich kein Geld über habe, um mir kurzfristig ne Spielekonsole zu kaufen.
 
  • MyEvilTwin
um mir kurzfristig ne Spielekonsole zu kaufen.
Aber vielleicht kommst ja noch auf den Geschmack, gibt ja auch noch andere Spiele, die in der Art so ähnlich wie Ark sind ;) Und dann lohnt sich ne PS4 oder XBox ja vielleicht doch. Die gibts gebraucht doch auch schon relativ günstig...
 
  • guglhupf
Oh, ich dachte, weil du nach einem Laptop gefragt hattest. In dem Fall würde ich halt einfach lieber beim alten Laptop bleiben (sofern der noch läuft) und die Konsole dazu. Wäre halt im Endeffekt trotzdem die wesentlich günstigere Lösung bei besserer Optik.

Das Spiel ist auch ein ganz schöner Renner bei twitch.
 
  • BlackCloud
Oh, ich dachte, weil du nach einem Laptop gefragt hattest.

Ja, einfach wegen einer Preisspanne. Kann ich mir aber alles nicht leisten. Weder einen neuen Laptop, noch ne Spielekonsole.
Zumindest nicht, solange Daisy noch lebt. Also war es das erstmal für mich.
 
  • Pyrrha80
Oh, ich dachte, weil du nach einem Laptop gefragt hattest. In dem Fall würde ich halt einfach lieber beim alten Laptop bleiben (sofern der noch läuft) und die Konsole dazu. Wäre halt im Endeffekt trotzdem die wesentlich günstigere Lösung bei besserer Optik.

Das Spiel ist auch ein ganz schöner Renner bei twitch.

Sorry, aber Konsole??? Never....

Es ist ein Quantensprung von Grafik Konsole zu PC.... gerade bei Spielen wie Ark oder Elder Scrolls Online... da kommt die Konsole einfach nicht mit.

Ich habe übrigens am Wochenende einen Simulator für mich entdeckt im Steam Sale... Cities Skyline.... macht süchtig :)
 
  • MyEvilTwin
Sorry, aber Konsole??? Never....

Es ist ein Quantensprung von Grafik Konsole zu PC.... gerade bei Spielen wie Ark oder Elder Scrolls Online... da kommt die Konsole einfach nicht mit.

Ich habe übrigens am Wochenende einen Simulator für mich entdeckt im Steam Sale... Cities Skyline.... macht süchtig :)
Ich spiel auf ner PS4 Pro mit 4k Monitor und kann über die Grafik jetzt nicht meckern :)
 
  • Pyrrha80
Ganz besonders preislich gesehen. :D

ich rüste meinen PC einfach regelmäßig auf, sei ein Grafik, Prozessor, Arbeitsspeicher oder Festplatte... also einmal im Jahr zwischen 200 und 450€ dafür kann ich aber meine Spiele auch in "schön" spielen. Ist halt mein Hobby (neben dem Köter). Für 1 Spiel lohnt sich das tatsächlich nicht :)

Ich spiel auf ner PS4 Pro mit 4k Monitor und kann über die Grafik jetzt nicht meckern :)

Jo, mit FPS-drops bis 30 (hab die Grafikvergleiche damals auf Youtube gesehen)... ähmm... nö :p
 
  • MyEvilTwin
Jo, mit FPS-drops bis 30 (hab die Grafikvergleiche damals auf Youtube gesehen)... ähmm... nö :p
:D Ach naja, soooo genau nehm ich das nicht :rede: Für mich isses ok, zumal ich es gerne mag, einfach einschalten und loszocken zu können und nicht erst wieder irgendwelche Windows-Updates runterladen zu müssen. Abgesehen davon hab ich von PCs nullkommanull Ahnung. Undenkbar, dass ich da irgendwelche Sachen aufrüste :rotwerd: Und mit der Tastatur-Steuerung komm ich auch nicht klar. Bin ein Joystick-Kind.
 
  • guglhupf
ich rüste meinen PC einfach regelmäßig auf, sei ein Grafik, Prozessor, Arbeitsspeicher oder Festplatte... also einmal im Jahr zwischen 200 und 450€ dafür kann ich aber meine Spiele auch in "schön" spielen. Ist halt mein Hobby (neben dem Köter). Für 1 Spiel lohnt sich das tatsächlich nicht :)



Jo, mit FPS-drops bis 30 (hab die Grafikvergleiche damals auf Youtube gesehen)... ähmm... nö :p

Du bist nicht auf dem Laufenden. ;) Allein eine Grafikkarte für die Leistung einer Box One X kostet ca. das Selbe wie die Xbox (dürfte so im GTX 1070 Bereich liegen). Da subventioniert Microsoft wie dämlich.

Dazu kommt, daß die Exklusiv Titel für die Konsolen optimiert werden, da können die Entwickler ans Äußerste gehen. Bei den PC Umsetzungen musst du immer Kompromisse für die Low-PC´s eingehen.

Ich glaube nicht, daß dein momentaner Rechner an eine One X rankommt.

Und ganz ehrlich, es gibt auf allen Plattformen schöne Spiele. Das neue Last Of Us für die PS wird ganz sicher eins der schönsten Spiele auf dem Markt. Und mit den neuen Konsolen in 60 Frames und 4K. Schafft das deiner ? ;)
 
  • guglhupf
Schau mal, hat MS gerade zur E3 rausgehauen. Ist das nicht beeindruckend ? Alles ingame und klar sieht das mit einem High-End PC für ein paar Tausend Dollar marginal besser aus, aber bitte ? Viel besser muss es gar nicht aussehen. Ich will gar nicht, daß Games fotorealistisch aussehen. Dafür hab ich ja die Realität. ;)

 
  • BlackCloud
Ich kauf mir einfach das Spiel und zocke es bei meiner Freundin :D die hat ne PS4 und nen HD Fernseher :p
 
  • Coony
Also bei Game Stop gibt es die PS4 in der ersten Generation schon relativ (weil kranker Hund) günstig. Ich denke bis Ende des Jahres, bzw. zum nächsten aktuellen Update werden die Preise weiter purzeln. Wobei billiger als 199€ wird sie wohl erst mit der PS5 im Jahre 2021 werden. Vielleicht kommt die 5 auch schon früher.

Ein Gamer Labtop lohnt sich einfach nie, da würde ich an deiner Stelle (du fotografierst doch auch, oder?) lieber in einen Lappi investieren, der speziell für Fotosachen gut performed. Sprich, RAM und Festplatte.

Ich hab mir auch noch keine PS4 gegönnt, weil die Folgekosten in keinen Verhältnis stehen. Ich komme selbst ohne Hund, dank Netflix nicht mehr zum Zocken und würde wenn, dann immer nur aktuelle Titel durchsuchten und dann steht sie wieder da. Dafür sind mir die Preise für die Games mittlerweile aber auch zu teuer.

Wenn man Geld zum Verbraten über hat, dann lohnt es sich, wenn man mit dem Geld aber andere Sachen machen könnte, ist man damit besser beraten.
 
  • BlackCloud
Danke für deinen Tipp. Ich werd mir das alles durch den Kopf gehen lassen. Hab ja bald Geburtstag :D
 
  • guglhupf
Ich hab mir auch noch keine PS4 gegönnt, weil die Folgekosten in keinen Verhältnis stehen. Ich komme selbst ohne Hund, dank Netflix nicht mehr zum Zocken und würde wenn, dann immer nur aktuelle Titel durchsuchten und dann steht sie wieder da. Dafür sind mir die Preise für die Games mittlerweile aber auch zu teuer.

Bei mir ist es (momentan) aufgrund der Auswahl an hochwertigen Spielen eher andersrum, bei mir ruhen die Streaming Dienste gerade. Das ändert sich aber schnell.

"Folgekosten" für die PS4 aufgrund von Spielen hättest du erstmal nur sehr kleine, dafür gibt's ja mich. Ich leih sie dir sogar.
 
  • MyEvilTwin
Dafür sind mir die Preise für die Games mittlerweile aber auch zu teuer.
Die sind leider wirklich schweineteuer. Daher verkaufe ich meine Spiele immer, wenn ich sie durchgezockt habe. Außer die, die mir sehr ans Herz gewachsen sind. Besonders, wenn ich Spiele gebraucht kaufe und danach wieder verkaufe, lassen sich die Kosten relativ gering halten. Meistens isses aber dann doch so, dass ich sie neu kaufe, wenn sie rauskommen, weil Geduld is jetzt nicht gerade meine Stärke :tuedelue: Und nachdem ich mich auf ein bestimmtes Genre eingeschossen hab, muss ich eh oft länger warten, bis wieder was Passendes rauskommt.
 
  • guglhupf
Wenn ich mir ein Spiel kaufe, dann ist das vorher sehr gut überlegt. Und da spielt die Langzeitmotivation für mich eine große Rolle. So lieg ich eigentlich im Schnitt bei 2-3 Games im Jahr, das ist völlig okay. Man muss das halt auch im Verhältnis sehen. Für eine Blu Ray oder eine Kinokarte zahle ich 10-15 Euro und werde davon zwei Stunden unterhalten. Ein Videospiel kostet mich 30-60 Euro und unterhält mich im Idealfall hunderte Stunden. Zudem sind die Produktionskosten für Spiele längst auf Hollywood-Niveau. Ein GTA 5 hat schlappe 250.000.000 Dollar gekostet, das muss ja irgendwie wieder rein. Ich find nicht, daß Videospiele zu teuer sind. Gute Spiele haben auch vor 20 Jahren schon 100 Mark gekostet bzw. mehrere hundert Mark, wenn man auf japanische Importe angewiesen war. Die guten alten Zeiten. :D
 
  • MyEvilTwin
Bei mir sind‘s auch net mehr Spiele pro Jahr. Liegt aber eben daran, dass ich sehr eingeschränkt bin. Zu allem Übel leide ich auch noch unter Gaming Sickness, das heißt, First Person fällt auch raus, das geht bei mir gar net.
So halten sich die Kosten tatsächlich in Grenzen.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Gamer gefragt - reicht mein Laptop aus?“ in der Kategorie „Technik-Ecke“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Oben Unten