Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Fremder Hund zu besuch, brauche schnellen Rat.

  1. Hallo,
    habe im moment ein kleines Problem, mein Mitbewohner hat Geburtstag, es sind Gäste da. Mein Hund war die ganze Zeit mit allen zusammen in dem Zimmer des Mitbewohners. Das klappt prima, da kann sie auch schlafen.
    Dann kamen aber weitere Gäste und brachten einen fremden Hund mit. Das wussten wir vorher nicht, sonst hätte ich mich vor der Wohnung getroffen...
    ....Jedenfalls stand da plötzlich der Hund da. Mein Hund hat gleich den Kamm am Po aufgestellt, der fremde Hund hat sich beschnuppern lassen, stand still da, wirkte eher unterwürfig, ängstlich, unsicher.
    Dann auf einmal ging mein Hund auf den anderen los, ohne dass mir etwas aufgefallen wäre und die haben sich gekappelt. Wir haben die dann getrennt, doch meine ist immer wieder auf die andere los, welche sich versucht hat zu verstecken. Ich habe mich darüber geärgert dass meine so "doof" zu dem anderen Hund war und hab geschimpft.
    Ich sitze jetzt in meinem Zimmer, mit meinem Hund und der andere hund ist mit den Gästen drüben. Wie verhält man sich in einer solchen Situation richtig? Was mache ich jetzt mit ihr? ist es okay dass der andere Hund jetzt drüben ist, wo meine gerne wäre, oder verstärkt dass ihre "Wut" ?
    Ich bin latent überfordert und ärgere mich auch ein bisschen dass der Geburtstag nun auch für mich vorbei zu sein scheint....:hat:
     
    #1 Jeannette
  2. Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund...



    Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

    Hier der Link zu ihrer Seite!
    Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

    Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige. - Bild: © Jeroen van den Broek - fotolia.com
  3. Mein Tipp:

    Lass deinen Hund in deinem Zimmer. Dort hat sie Ruhe und keinen Stress und geh Geburtstag feiern
     
    #2 christine1965
  4. Trennen.
    Der eine Hund im einen, der andere im anderen Zimmer, je nachdem, wie es am besten klappt.
    Was willst Du sonst machen?

    ...
     
    #3 Cira
  5. Beide hunden an der leine, je am andere ende des zimmers und : einfach mal die klappe halten und platz. Das sollte doch gehen? Und was dein hund denkt oder nicht, keine ahnung, er muss sich benehmen und du moechtest gerne am fest teilnehmen.

    Soweit kommts noch das du alleine in ein zimmer sitzen musst und die anderen feiern.
     
    #4 toubab
  6. Sie würde durchdrehen, wenn ich rüber gehen würde (wir üben das)...
     
    #5 Jeannette
  7. Oh, ich habe raus gelesen das sie ihren hund gesellschaft leisten muss, oder denkt zu muessen. Einfach wegsperren ist natuerlich am einfachsten.

    Edit, wurde demfall bestaetigt was ich vermutet habe.
     
    #6 toubab
  8. Soll sie halt durchdrehen... wer sich nicht benimmt wird halt ausgeschlossen.
     
    #7 *SpanishDream*
  9. Dann nimm sie an die Leine, ganz kurz halten und jedes Drohen im Ansatz unterbinden
     
    #8 christine1965
  10. Dann umgekehrt oder wie Toubab schreibt, beide an die Leine, im selben Zimmer.
    So dass sie nicht zusammen kommen können und ruhig sind.

    Wenn alles nicht geht, kann halt kein Hund zu Besuch kommen.

    ...
     
    #9 Cira
  11. steht immer noch die Frage im Raum, wie sie durchdrehen wird...schreddern..das wäre es dir auch nicht egal ;)
     
    #10 Wiwwelle
  12. Es gibt ja, wie auch grade, immer leute die meinen man muss die hunde das klären lassen...das werde ich nicht tun.
    Aber was tut man in so nem fall konkret? ignoriere ich den anderen Hund dann? schimpft man oder verstärkt dass den stress? Ich hatte so eine situation schon mal mit ihr allerdings war das bei meinen eltern zuhause. Draußen spielt sie mit anderen Hunden...
     
    #11 Jeannette
  13. Also...wenn Dein Hund nicht im Zimmer allein bleiben kann (das wäre das einfachste und normalste), würde ich fragen ob der andere Hund nicht gehen kann? Ich finde nicht dass sich ein Hund mit einem fremden Hund im eigenen Zuhause vertragen muss. Dazu noch wenn das nicht abgesprochen war dass ein fremder Hund zu Besuch kommt. Wenn hier plötzlich einer im Raum stehen würde, dann wäre die Party für alle zu Ende. :asshat:
     
    #12 Crabat
  14. immerhin steht da ein fremder Hund in IHREM Revier/Heim ... ich verstehe deine Hündin, sie hat ja eigentlich Recht, nach meiner Meinung

    nicht daß sie den anderen Hund shreddern dürfte, aber verstehen tu ich das

    bin auch dafür, beide angeleint im selben Raum zu lassen, weit von einander entfernt

    falls es doch nicht klappt, würde ich (also ICH würde) den anderen Hund verbannen in Einzelhaft
     
    #13 felis
  15. Okay, leider ist der Raum ziemlich klein, dass macht es kompliziert.

    Ist das denn ein "normales" Verhalten?
    Ich will nicht dass sie so ist ...
     
    #14 Jeannette
  16. Ich würde es im Ansatz unterbinden, also schon, wenn sie starrt und sich steif macht.
    Was genau dann greift ist bei jedem Hund und je nach Erziehungsstand anders.
    Kennt sie ein Abbruch Signal, auf das sie reagiert?

    Am Besten sie bleiben auf einer Decke oder in ihrem Korb liegen, ich würde nicht erlauben, dass einer oder beide herumlaufen.

    ...
     
    #15 Cira
  17. bitte die beiden Großschreibungen zu entschuldigen, wollte hier nicht schreien :verlegen:
     
    #16 felis
  18. Das hat die Besitzerin des anderen Hundes sogar angeboten, aber es erschien mir so unhöflich, besonders da der andere Hund so lieb war..falsche Höflichkeit?
     
    #17 Jeannette
  19. Finde ich schon.
    Ich finde das Verhalten Deines Hundes normal. Es gibt zwar Hunde die jeden herzlich willkommen heissen, aber genau genommen ist DAS nicht normal (wenn auch evtl angenehm). ;)
    Frag sie einfach ob das Angebot noch steht, Du hast gedacht es würde vielleicht doch noch klappen, aber so wie es aussieht wird das nur Streß anstatt ein unbeschwertes Fest.
     
    #18 Crabat
  20. Es sind Hunde und keine Plüschtiere, selbstverständlich ist es normal, dass sie ihr Revier verteidigen, auch wenn es nicht alle machen, aber eben doch viele.
    Meine würde es auch tun.
    Du kannst Gene nicht weg erziehen und wirst wohl damit leben und umgehen müssen.

    ...
     
    #19 Cira
  21. theoretisch kennt sie ein Abbruchsignal, aber grade hat sie nicht mal ansatzweise darauf reagiert. Sie soll jetzt eigentlich auch auf ihrem platz liegen aber das ist grade ein rechter Kampf zwischen uns.
    Immer wenn jemand von drüben raus geht, springt sie auf und kommt auch nicht mehr zurück, wenn ich sie rufe. Alle Schalter aus im Kopf -.-
     
    #20 Jeannette
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Fremder Hund zu besuch, brauche schnellen Rat.“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden