Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Film-Tipp: "Home" - Das Portraet eines geschundenen Planeten ...


  1. Retten wir das EEG! -->> AKTION


    Ende September hat Bundesminister Altmaier einen Entwurf für eine Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes vorgelegt. Die darin formulierten Ziele sind völlig unzureichend für den Klimaschutz und die Schließung der drohenden Ökostromlücke durch den Atom- und Kohleausstieg. Statt die Nutzung der Solarenergie zu erleichtern, schafft der Reformvorschlag an vielen Stellen sogar neue Hürden!...



    [​IMG]
     
    #761 Mausili
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.

  3. Wie die Klimakrise unsere Gesundheit bedroht


    Die Klimakrise hat dramatische Folgen für die Lebensräume von Mensch und Tier. Damit wird sie immer stärker auch zu einem wesentlichen Faktor für unsere Gesundheit...



    :sauer:
     
    #762 Mausili

  4. Die Klimaschmutzlobby


    Die politische Tatenlosigkeit mitten in der Klimakrise ist kein Zufall: Sie ist das Ergebnis jahrzehntelanger Lobbyarbeit der Klimaschmutzlobby. Akteure aus Wirtschaft und Politik torpedieren systematisch Klimaschutzgesetze, beschützen die fossile Industrie und konventionelle Landwirtschaft...



    :wut:

    Die Arktis verändert sich schneller als gedacht

    Schmelzende Arktis im Schnellvorlauf – Der tiefgefrorene Permafrostboden in der Arktis taut in erschreckendem Ausmaß...



    :(
     
    #763 Mausili

  5. Was ist wichtiger: Klimaschutz oder eine neue Autobahn?


    Am kommenden Samstag feiert das Pariser Klimaabkommen sein fünfjähriges Jubiläum. Es ist ein Meilenstein in der Geschichte internationaler Klimaverhandlungen, doch seine Umsetzung wird von den Unterzeichnerstaaten gerne in die Zukunft verschoben...


    :wut:
     
    #764 Mausili

  6. Klimawandel gefährdet Schutz der Biodiversität


    Der Klimawandel bedroht nicht nur die Zukunft der menschlichen Gesellschaften, er schadet auch der Natur und Artenvielfalt. Wie nun eine Studie aufzeigt, gefährdet dies auch das Erreichen internationalen Ziele für den Erhalt der biologischen Vielfalt: Wird der Klimawandel nicht stärker berücksichtigt, gehen viele gut gemeinte Schutzmaßnahmen unter Umständen ins Leere, warnen Wissenschaftler...



    :sauer:
     
    #765 Mausili

  7. Das 1,5 Grad-Ziel verschlafen


    Es ist unvergessen: Eine Weltklimakonferenz in den Neunzigern. Der Präsident des kleinen südpazifischen Inselstaats Tuvalu bittet die Industriestaaten eindringlich, mehr für den Klimaschutz zu tun, denn sein Staat drohe bereits abzusaufen...



    :sauer:

    Klima-Einigung beim Gipfel:

    Ein großer Schritt für die EU, aber noch nicht ausreichend für globales Klimaziel – Neues EU-Klimaziel trägt zur Begrenzung der Erderhitzung auf zwei Grad bei – reicht aber noch nicht für den notwendigen Klimaschutz weltweit.

    Germanwatch fordert Umsetzung mit Klima-Prüfung für öffentliche Investitionen sowie mehr Engagement der EU für internationale Partnerschaften...



    [​IMG]

    Temperatur-Rekord: November war so warm wie nie

    Die Erde nähert sich rasch der 1,5-Grad-Grenze, die eigentlich nicht überschritten werden sollte

    Der zurückliegende November war der wärmste seit Beginn der numerischen Wettervorhersagen. Das geht aus der Analyse der Wetterdaten hervor, die das Copernicus-Programm der EU vorgenommen hat. In ihrem monatlichen Klima-Bulletin werten die Wissenschaftler die aufbereiteten Daten Tausender Wetterstationen und Messsonden aus, wie sie von Meteorologen in aller Welt gesammelt und in den Vorhersagezentren in die Computermodelle der Atmosphäre eingespeist werden...



    :(

    Dürfen wir Andere krank machen?

    In der Corona-Krise sind sich die meisten Menschen einig, dass wir mit Rücksicht auf die Anderen auch unsere Freiheit einschränken müssen. Freiheit kann nicht heißen, dass ich das Recht habe, Andere krank machen zu dürfen.

    Wie aber ist das bei der Klimakrise?...



    :verwirrt:
     
    #766 Mausili

  8. Petition für einen Klima-Bürger*innenrat jetzt unterzeichnen! -->> PETITION


    Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Interessierte,

    Bürger*innenräte sind eine spannende Möglichkeit, unsere Demokratie zu stärken und gleichzeitig das Jahrhundertthema Klimakrise anzugehen. Bürger*innenräte verbinden direkte Demokratie mit gründlicher und überlegter Debatte. Im neuen Grundsatzprogramm haben wir Grünen uns grundsätzlich für Bürger*innenräte auf Bundesebene ausgesprochen. Nun setzt sich die Initiative Klima-Mitbestimmung JETZT für einen solchen Klima-Bürger*innenrat mit einer Petition an den Deutschen Bundestag ein...





    [​IMG]
     
    #767 Mausili

  9. Riesiges Ozonloch über dem Südpol


    18 Millionen Quadratkilometer – noch nie seit Beginn der Aufzeichnungen waren die Ausmaße des Ozonlochs über dem Südpol im Dezember so
    groß.


    Das Ozonloch über der Antarktis war Anfang Dezember so groß wie noch nie zu dieser Zeit. Es nahm eine Fläche von etwa 18 Millionen Quadratkilometern ein. Damit überragte es die Landfläche der gesamten Antarktis (etwa 14 Millionen Quadratkilometer) erheblich. Es handelt sich um das extremste Ausmaß für diese Jahreszeit in den letzten 41 Jahren...



    :(

    Starkes La Niña könnte in Ostafrika Millionen Menschen in den Hunger treiben

    Über 50 Millionen Menschen benötigen schon jetzt sofortige Nahrungsmittelhilfen


    Am Horn von Afrika sowie in Ost- und Zentralafrika benötigen über 50 Millionen Menschen sofortige Nahrungshilfen. Diese Zahl wird vermutlich noch weiter steigen, da sich die Region auf schwere, klimabedingte La Niña-Auswirkungen einstellen muss, warnt Oxfam...



    :eek:

    Umfrage: Klimaschutz wahlentscheidend

    Für fast drei Viertel der Bundesbürger ist die Klimapolitik für ihre Entscheidungsfindung zur Bundestagswahl 2021 wichtig oder sehr wichtig.
    Ausbau Erneuerbarer Energien wird dabei als vorrangigste Klimaschutzmaßnahme gesehen. Bundesregierung steht mit EEG 2021 kommende Woche im Lackmustest für klimapolitische Glaubwürdigkeit...



    [​IMG]
     
    #768 Mausili
  10. Da fällt mir Lauterbachs Schlusswort bei Illner diese Woche ein:
    Die Coronapandemie habe ihn sehr skeptisch bezüglich des Klimawandels gemacht. Er glaube nicht mehr, dass wir den in den Griff bekommen, denn diese Pandemie jetzt habe gezeigt, dass wir es mit Vernunft bzw. vernunftgesteuertem Verhalten allein nicht schaffen, so einer Herausforderung zu begegnen. Bei Corona rette uns nur die Impfung, und gegen den Klimawandel gebe es nun mal keine Impfung.
     
    #769 snowflake

  11. Umweltschützer schlagen Alarm: Rentiere in Russland vom Klimawandel bedroht


    - Wenn das Rudolph wüsste: Ausgerechnet zu Weihnachten überbringen Umweltschützer die alarmierende Nachricht, dass der Klimawandel den Rentierbestand am Nordpolarmeer bedroht ist.
    - Innerhalb von zehn Jahren habe sich das Vorkommen halbiert.
    - Nach Angaben des World Wildlife Fund (WWF) ist der Klimawandel Ursache für den Rückgang und die größte Bedrohung für die Tiere...



    :eek:
     
    #770 Mausili

  12. Klimakrise lässt Seen schrumpfen


    Der Klimawandel wirkt sich nicht nur auf Ozeane aus, sondern auch auf große Seen im Binnenland. Das Kaspische Meer ist als weltgrößter See ein Musterbeispiel dafür, wie sich ein Gewässer verändern kann und wird. In einem Artikel in der Nature-Zeitschrift Communications Earth & Environment gehen Dr. Matthias Prange vom MARUM – Zentrum für Marine Umweltwissenschaften der Universität Bremen und seine Kollegen auf die möglichen ökologischen, politischen und wirtschaftlichen Folgen sowie auf Lösungsansätze ein...



    :motz:
     
    #771 Mausili

  13. Das Corona-Jahr im Klimawandel (Teil 1)


    Ein schwieriges Jahr geht zu Ende, das uns mit den sich zusehends stärker manifestierenden Auswirkungen des Klimawandels und der
    Ungewissheit um das Coronavirus in Atem hielt. Während sich Politik und Gesellschaft vehement gegen die Gefahren der Krankheit wehren, sind die Befürchtungen um die Folgen des Klimawandels verdrängt worden, obwohl uns diese noch viel länger betreffen werden...





    [​IMG]
     
    #772 Mausili

  14. Antarktis und Südpolarmeer im Wandel -->> Kondensiertes Wissen zum „tiefen Süden“


    Eisige Landschaften, umgeben von einem kalten Meer: Was wissen wir über die Lebenswelt der südlichen Polarregion, wie wird sie sich weiterentwickeln und welche Rolle wird sie im Klimageschehen spielen? Einblicke in diese Fragen liefert nun ein internationales Forscherteam, das die vielen Studien zur Antarktis sowie über das Südpolarmeer aus dem letzten Jahrzehnt ausgewertet hat. Die wichtigsten Kernbotschaften zu Aspekten wie der regionalen Klimaentwicklung, der Artenvielfalt und den Folgen der Ozeanversauerung präsentieren sie nun in einem Übersichtsartikel...



    :(
     
    #773 Mausili

  15. Das neue Gesicht der Antarktis -->> Wie viel CO2 kann die Antarktis schlucken?


    Die Antarktis könnte künftig ergrünen und von neuen Arten besiedelt werden. Andererseits dürften Spezies verschwinden. Diese und viele andere Ergebnisse haben 25 Forscherinnen und Forscher in einem internationalen Großprojekt zusammengetragen, in dem sie Hunderte von Fachartikeln über die Antarktis aus dem letzten Jahrzehnt ausgewertet haben. Damit liefert das Team eine ungewöhnlich umfassende Einschätzung des aktuellen und künftigen Zustands des Kontinents und des ihn umgebenden Südlichen Ozeans...



    [​IMG]

    Die Melodie eines zerfallenden Alpengipfels

    Quer über den Gipfel des 2592 Meter hohen Hochvogels klafft ein gefährlicher Spalt von fünf Metern Breite und dreißig Metern Länge. Jeden Monat öffnet er sich um knapp einen weiteren halben Zentimeter...



    [​IMG]

    Klimabedingte Naturkatastrophen 2020

    Die Katastrophen neben Corona: Waldbrände, Überschwemmungen, Heuschreckenplagen: Während die Welt mit dem Corona-Virus kämpfte, waren alle Kontinente im Jahr 2020 auch von verheerenden Klimakatastrophen betroffen. Ein Überblick...



    [​IMG]
     
    #774 Mausili

  16. Hannes Jaenicke: "Die Klimakrise wird sich verschärfen" -->> Interview


    Hannes Jaenicke (60, "Verloren auf Borneo") engagiert sich seit vielen Jahren leidenschaftlich für den Tier- und Umweltschutz. Als Dokumentarfilmer und Aktivist kämpft er öffentlichkeitswirksam gegen die Ausrottung bedrohter Tierarten und für ein Umdenken in Sachen Klimaschutz. Erst vor Kurzem hielt er eine Laudatio auf das innovative Wasserstoff-Unternehmen Apex Energy Rostock. Dass Jaenicke beruflich trotzdem auch mal ein Flugzeug besteigen muss, ist für ihn im Hinblick auf seine CO2-Bilanz ein "fauler Kompromiss", wie er im Interview erzählt...



    :(
     
    #775 Mausili

  17. Hitzewellen in Seen nehmen zu


    Der Klimawandel sorgt nicht nur an Land, sondern auch in Gewässern für steigende Wassertemperaturen sowie häufigere und ausgeprägtere Hitzewellen.. Forscher haben nun anhand von Satellitenaufnahmen und mathematischen Modellen berechnet, welche Auswirkungen der fortschreitende Klimawandel bis Ende des Jahrhunderts auf die Temperatur in Seen haben wird. Bei weiterhin hohen CO2-Emissionen werden die Hitzewellen in Seen demnach intensiver werden und länger andauern. Die Folgen für die Ökosystem in den Seen und darum herum sind kaum absehbar...



    [​IMG]
     
    #776 Mausili

  18. Der Weg zu CO2-freien Städten


    Studie beschreibt „systemische Effizienz“ als Vorbeugung und Lösung für zahlreiche Krisenszenarien.


    Die weltweite Beschleunigung der Dekarbonisierung sowie des Ausbaus der Resilienz in Städten ist das zentrale Thema einer Studie, die von Schneider Electric, der Enel Group und dem Weltwirtschaftsforum (WEF) gemeinsamen durchgeführt wurde...



    [​IMG]
     
    #777 Mausili

  19. 10 Schritte für ein klimafittes 2021


    Um das Klima auf die lange Bank zu schieben, ist schon lange keine Zeit mehr. Wir unterstützen das Klimavolksbegehren, das derzeit im Umweltausschuss des Nationalrats behandelt wird. Passend dazu liefern wir euch 10 Alltags-Schritte für ein klimafittes 2021...



    [​IMG]
     
    #778 Mausili
  20. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Film-Tipp: "Home" - Das Portraet eines geschundenen Planeten ...“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden