Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Farbschläge des Am.Staff.Terriers

  1. Vom Kauf Abstand nehmen. Vom gesamten Wurf.
    Mir dann einen vernünftigen Züchter suchen.
     
    #141 Melanie F
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Würfe mit blauen Hunden zu züchten ist auch im Vdh nicht verboten und wird gemacht.
    Vielleicht ist der Vater ja dennoch untersucht, wer weiß.

    @MarcReynolds Ob die Roten und Gestromten gesund sind, weiß erstmal keiner. Aber immerhin werden sie nicht an CDA erkranken.
    Haben die Elterntiere denn Gesundheitsuntersuchungen wie HD/ ED und Ataxie?
     
    #142 Crabat
  4. Ob die anderen Gesund sind kann dir keiner sagen.
    CDA kommt vom delute gen, betrifft also nur die aufgehellten Hunde in blue, blue fawn und wie sie alle heißen.
    Aber wenn du nicht bei einen anerkannten Züchter holst, sind die Elterntiere (und Großeltern, Urgroßeltern etc) meist nicht untersucht(Ausnahmen bestätigen die Regel), "laut Tierarzt gesund" reicht nämlich nicht.
    Klar auch beim echten Züchter hat man keine 100%ige Sicherheit einen absolut gesunden Hund zu bekommen, aber zumindest auf bestimmte Erkrankungen die bei der Rasse vorkommen können wird getestet.

    Ich würde generell nur von Züchtern holen, bei denen alle wichtigen Gesundheitsuntersuchungen bei den Vorfahren vorgenommen wurden und vorliegen. Oder aus dem Tierschutz.
     
    #143 ZouZou
  5. Der Vater ist nicht rot/braun, sondern geht in Richtung champagner/lilac/Blue fawn. Dunkler Farbschlag. Seine Nase geht Richtung blau und er hat die typisch graue dunkle Maske. Ist also durchaus ein Dilute-Träger.
     
    #144 BlackCloud
  6. Also haben wir hier eine m/M Zucht.

    Die Eltern Tiere sind beide 7 Jahre alt, der Vater hat soweit nichts da kann ich noch mal genaueres erfragen. Die Mutter ist von einem Anerkannten Züchter mit Papieren Untersuchungen und Ahnentafel.

    Ich will dem Besitzer auch gar nichts böses zumuten er ist sehr bemüht engagiert und liebt seine Hunde, sein anderer Wurf da sind alle Tiere noch gesund keine Krankheiten und der Kontakt besteht. Ihm geht es auch nicht ums Geld sondern eher darum das die Tiere in vernünftige Hände kommen mit viel Erfahrung und auch Wissen über die Rasse. Also böse Absichten würde ich zumindest in die Richtung ausschlagen.

    Ich glaub zum Vater hatte er auch weitere Infos gehabt, wie ist das den mit der Nase bei denen bzw. auch dem geströmten? Ist es da schlimm das diese Hell ist? Und die Roten/Braunen vermute ich mal sind Rot Geströmt, sie haben ein leichtes Muster am Po.

    Ich weis halt da nicht onb es tatsächlich schlecht ist den Welpen zu nehmen, auch weil er Tricolor ist. In Amerika hatte ich davon schon ein paar mehr gesehen und da sahen die Tiere soweit alle sehr gesund aus.

    Das ganze ist schiwerig.

    • Meine Überlegung ist nun ihn ansprechen evtl. auf einen anderen Welpen zu wechseln. Wenn welcher wäre da etwas "sicherer"?

    • Versuchen vom kauf Abstand zu nehmen, weitere Welpen und Züchter habe ich bis lang aber obwohl ich in SH wohne selten gesehen bzw. dann eher von unseriösen komischen Leuten.

    • Bei meiner Wahl bleiben.
     
    #145 MarcReynolds
  7. Dieser ganze Wurf ist eine Wundertute. Entweder du gehst zu einem offiziellen Züchter mit ausgewerteten Hunden oder du kaufst die Katze im Sack.
    Genetik ist jetzt nicht so meins - aber wenn der Vater dilute ist müssen doch alle Welpen wenigstens Träger sein oder?

    Wenn dieser "Züchter" kranke Hunde vermehrt, und ein Gendefekt liegt definitiv vor, kann es ihm nicht um das Wohlergehen gehen. Dem gehts ums Geld.

    Letztendlich sind die Hunde die Leidtragenden. Ich würde vom Kauf zurücktreten und den "Züchter" auch darüber informieren, warum. Er wird dann sicher sagen das stimmt alles nicht und das widerlegt doch dann seine Seriösität und Kompetenz.

    Nur weil ein Hund gesund aussieht, ist er das lange nicht!

    Meine Hündin sieht auf den ersten Blick auch gesund aus, innerlich ist sie aber eine Großbaustelle. Und leidet regelmäßig, genau wie ich, weil ich nicht helfen kann.

    Warum willst du sowas untersützen anstatt zu einem anständigen Züchter zu gehen?
     
    #146 MadlenBella
  8. Waren da auch Blaue dabei, waren die vom selben Rüden?
     
    #147 snowflake
  9. Die waren Weiß/Schwarz/Geströmt aus dem anderen Wurf.

    Ich habe ihn jetzt angerufen und er meinte das es kein Problem wäre vom kauf zurückzutreten, oder einen anderen Welpen auszusuchen. Ihm geht es nur darum das es den Tieren gut geht und sie gute Zuhause finden werden.
     
    #148 MarcReynolds
  10. Warum züchtet er dann dilute?
     
    #149 MadlenBella
  11. Was sicherlich hilfreich wäre bei deiner Entscheidung, wenn du dir wirklich heute mal viel Zeit nehmen und dich hier durch sämtliche Threads zu diesem Dilute-Thema lesen würdest.
    Wenn du das gemacht hast, auch von den Erfahrungen betroffener Welpenkäufer und Halter gelesen hast, fällt die Entscheidung ganz von selbst, denke ich.
     
    #150 sleepy
  12. Die Nasen sind bei Welpen am Anfang immer hell. Die Pigmentierung kommt noch.
     
    #151 BlackCloud
  13. Welche gesundheitlichen Untersuchungen wurden bei den Eltern gemacht?
     
    #152 pat_blue
  14. Hat der Rüde denn nun eine Ahnentafel oder nicht?
    Er ist dilute (aufgehellte Maske, helle Augen, Nasenschwamm)

    Wenn nur die Hündin eine Ahnentafel hat, der Rüde aber nicht im Verein registriert ist (keine Ahnentafel hat), ist es Vermehrerei, Finger weg.
    Geh zum seriösen Züchter, da muss man gerade beim Amstaff meistens über seine Bundeslandgrenze hinaus gehen. Beim Amstaff kann man guten Gewissens über den VDH gehen - über dessen Website findest du registrierte Züchter. Das gibt eine gewisse Grundsicherheit was Gesundheitsuntersuchungen etc angeht. Den Züchter und die Hunde an sich kannst du dir dann immernoch persönlich anschauen und dir ein Bild der Menschen, Hunde und der Zuchtstätte machen.
    Wenn ich mich nicht ganz täusche hast du bei dir oben sogar eine sehr gute Züchterin (VDH/FCI).

    Tricolor gibts nicht im Rassestandart des American Staffordshire Terriers, auch wenn es mittlerweile welche in Amerika gibt, die das produzieren. Allerdings sehe ich auf dem Foto keinen Tricolor Welpen? (Gestromt mit weiß ist nicht gleich Tricolor.)

    Es geht bei Zucht um mehr, als nur "die lieben ihre Hunde".
    Gesundheitsuntersuchungen, Aufzucht, Sinn der Verpaarung, usw.
    Lebt der Rüde mit im Haushalt? War der letzte Wurf von den selben Elterntieren (machen Züchter manchmal aus gewissen Gründen, beim "Hobbyzüchter" ganz klarer Hinweis auf Vermehren mit ständig den gleichen Hunden, einfach um Welpen zu produzieren ergo Geld zu verdienen, nicht um die Rasse zu verbessern / erhalten).
     
    #153 Yuma<3
  15. Rüde besitzt keine Ahnentafel.

    Mutter wurde alles untersucht und verfügt über eine Tafel etc.

    Tricolor ->
     
    #154 MarcReynolds
  16. Entschuldige, aber das ist so nicht ganz korrekt.

    Tricolour (schwarz mit brand und weißen Abzeichen) gibt es schon sehr lange, und sie wird im Rassestandard sogar erwähnt. Nur soll die Verbreitung nicht gefördert werden. Unzulässig ist sie aber nicht.

    Quelle:

     
    #155 lektoratte
  17. Hm...
    Ich stelle es mir nicht leicht vor, wenn man schon in so ein Gesichtchen geguckt und sich schon der Vorfreude hingegeben hat, aus purer Vernunft einen Rückzieher zu machen. Der Gedanke: "Jetzt ist der Wurm doch eh schon auf der Welt. Was wird aus dem, wenn ich ihn nicht nehme?" kommt da wahrscheinlich unweigerlich.

    Aber es ist nun einmal tatsächlich dubios, daß man - gerade bei DIESEN Rassen - seine angebliche Tierliebe und das Nichtvorhandensein von finanziellen Interessen betont, dann aber eine - angeblich - "gute" Hündin mit Papieren und Gesundheitszeugnissen vorsätzlich von irgendeinem "dahergelaufenen" Rüden "ohne alles" decken lässt. So etwas tut kein vernünftiger, verantwortungsbewusster Züchter. Sorry.

    Wenn wirklich keine finanziellen Interessen dieser "Zucht" zugrunde lägen, könnte man zumindest das durchaus auch am Preis erkennen. Darf ich fragen, was der Welpe kosten soll? Oder hattest du das schon irgendwo geschrieben?
     
    #156 sleepy
  18. Naja, hab die Tafel und alles da, geht weit zurück und Auszeichnungen sind auch vorhanden.
    Ich denke mal er ist privat und hat seinen Hund, wollte ihr das Erlebnis der Welpen auch mal geben und hat dann gezüchtet. Rüde war jedes mal aber ein anderer und wohnt nicht im Haushalt. 1000 EUR möchte er.
     
    #157 MarcReynolds
  19. Bitte den Verkäufer darum, in den Kaufvertrag eine Klausel aufzunehmen, dass er für sämtlichen Schaden und Folgeschaden, der dir aufgrund des Gendefektes entsteht, aufkommt.
    Mal schauen, ob er dir dann noch einen Welpen verkauft. ;)
     
    #158 embrujo
  20. Garantiert nicht :D Würden wir vermutlich alle nicht. :)
     
    #159 MarcReynolds
  21. Also für 1000€ bekommst Du aber auch schon einen Hund mit Papieren.

    Edit: dhd Link gesperrt.
     
    #160 Crabat
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Farbschläge des Am.Staff.Terriers“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden