Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Farbe dieses Hundes

  1. Hallo zusammen,

    ich bin Hundefreund und möchte nach fast 10 Jahren Bullterrierfreundschaft bald einen Amstaff als Familienmitglied besitzen.
    Ich kenne mich leider nicht mit den Farben aus, bitte daher mal um ein Urteil, ob der Staff im Anhang die Farbe/Gendefekt Blueline hat und ob fachkundige Staffkenner von einer solchen Anschaffung abraten.

    Gruß
    Kai
     
    #1 KaiKöln
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Schau mal hier: dilute Farben beim Hund
     
    #2 IgorAndersen
  4. Das Thema ist ja sehr komplex.
    Ist der abgebildete Hund denn ein sog. Blueline? Er hat zudem eine weiße Brust und Pfoten.
    MfG
     
    #3 KaiKöln
  5. Blueline ist einfach nur der Name für Dilute-Farbene Staffmixe aus der Marketing-Abteilung der Vermehrer.
     
    #4 Dunni
  6. Der Hund trägt eindeutig das Dilute-Gen. Die schwarzen Haarpartien sind ins grau-bläuliche aufgehellt.Dafür ist völlig egal, ob er dazu noch weiße Flecken hat. Es gibt Leute, die das "Blueline" nennen. Es gibt vermutlich verschiedene Gene (oder Allele desselben Gens), die diesen Effekt hervorrufen können, aber die Variante, die bei Staffordshire-Terriern vorkommt, geht mW sehr häufig mit Haut- und Fellproblemen einher.
     
    #5 lektoratte
  7. Wenn es kein schwarz ist, sondern ein grau, dann trägt der Hund das Dilute-Gen, hat also ein größeres Risiko Immunschwächen oder Hautprobleme zu bekommen.
     
    #6 IgorAndersen
  8. Der Hund auf dem Foto ist schwarz mit dilute, also blau.
    Es gibt bei Hunden zwei (genetisch) verschiedene Arten Schwarz, dominantes und rezessives Schwarz, und dass es Unterschiede in Dilute gibt wurde ja schon erklärt. Blau ist also immer nur ein Phänotyp, dem unterschiedliche genetische Faktoreb zugrunde liegen.

    Ich würde auf jeden Fall von einem Züchter Abstand nehmen, der gezielt auf dilute selektiert. Wenn der blaue Hund aus dem Tierschutz kommt und ansonsten alles passt, naja, dann ist es halt so. Ein guter Hund hat keine Farbe.
     
    #7 Max&Nova
  9. Das unterschreibe ich! Schön geschrieben :)
     
    #8 Joketi
  10. Unsere Bluebell (blau-gestromt) stammt aus dem Tierschutz und ist gesundheitlich - bis auf Schilddrüse und kleinere Tumore - ein echter Glücksgriff. Ich klopf mal schnell auf Holz, denn die Omma ist schon 9,5 Jahre alt. *klopf*klopf*klopf*

    Sie ist wunderschön *ohne Frage* aber die Blauen haben alle einen an der Klatsche - positiv wie negativ. ;)

    Ich kannte eine junge Hündin (persönlich aus gutem Kontakt), die obwohl sie in Staff-erfahrenen Händen war, mit unter einem Jahr wegen unkontrollierbarer Aggressivität eingeschläfert wurde. Es häufen sich einfach Gendefekte jeglicher Natur bei Dilute-Hunden.
     
    #9 KsCaro
  11. Was ist mit so genannten "Red Nose" Staffs bzw. Pits?
    Ist dies ein solcher Hund:


    Gruß
    Kai
     
    #10 KaiKöln
  12. Nee, eher nicht, dafür ist die Nase zu dunkel. Heißt diese Variante nicht "liver nose"?
     
    #11 lektoratte
  13. Livernose ist möglich, ich tippe aber auf roastet chestnut:tuedelue:
     
    #12 toubab
  14. Ist hier ebenfalls von einem Gendefekt zu sprechen?
     
    #13 KaiKöln
  15. Ich denke nicht, nur darf man so einen roten hund nicht mit ein anderen roten verpaaren, vermute ich.
     
    #14 toubab
  16. Es ist eher keiner.

    Hier gab es schon einmal einen Thread zu diesem Thema:

    Rednose??

    Ebenso wie über verschiedene Farben beim AmStaff - @KaiKöln : Kannst ja mal reinschauen, wenn's dich interessiert:

    Farbschläge des Am.Staff.Terriers
     
    #15 lektoratte
  17. Der Hund auf dem Foto ist genetisch braun (bb). Das wird rezessiv vererbt und hat nichts mit dilute Farben (wie blau) zu tun. Genauso wie blau ist "Red Nose" allerdings auch kein Qualitätsmerkmal.

    Beide Erbgänge sind genetisch sehr einfach (rezessiv). Zwei dilute Hunde zu vermehren produziert dilute Hunde. Zwei genetisch braune Hunde zu vermehren produziert Hunde mit roter Nase. Weimaraner sind z.B. immer braun und dilute, da kann gar keine andere Farbe rauskommen. Von "seltenen Farben" kann also nicht die Rede sein.
    Deshalb eignen sich diese Farben so gut für "Züchter", die eigentlich keine Ahnung haben, sie sind hübach anzusehen und einfach zu produzieren.
    Andere wünschenswerte Eigenschaften wie z.B. Wesenseigenschaften oder Gesundheit zuverlässig zu reproduzieren ist sehr viel schwieriger und dafür braucht es dann wirklich Erfahrung und Fachwissen seitens des Züchters und harte Zuchtauslese.

    Bei sehr geschlossenen Linien und viel Inzucht, wie es in Pit Bull Kreisen zu Beginn des 20. Jh üblich war, kommen immer (erwünscht oder unerwünscht) rezessive Eigenschaften zum Vorschein. Es gibt Geschichten, dass zu Beginn der "Old Family Red Nose" Linien die rote Nase gar nicht erwünscht war. Die Hunde wurden halt wegen ihrer Leistung vermehrt und die rote Nase war ein rezessiver Nebeneffekt. Erst in den 50er Jahren wurden die Hunde mit roten Nasen so beliebt.
     
    #16 Max&Nova
  18. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Farbe dieses Hundes“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden