Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Fangeisen (!) Raum Wagenfeld/Rahden

  1. Hallo,

    vorgestern sind wir bei einem Spaziergang beinahe in mehrere Fangeisen getreten, es ist tatsächlich ein Schild aufgestellt, daß dort Fangeisen in mehreren Wäldchen ausgelegt wurden (!).

    Das zuständige Ordnungsamt, das Veterinärsamt und die Kreisjagdbehörde sind schon informiert.

    Bitte seid vorsichtig und laßt Eure Hunde in der Nähe von kleinen Wäldchen, wo diese Eisen vermehrt liegen, nicht frei laufen! Das gleiche gilt natürlich auch für kleine Zweibeiner!

    LG

    Kathrin
     
    #1 Marion
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Wer hat die denn aufgestellt? Und wofür?

    Ich hatte erst vor kurzem das "vergnügen" solche Dinger hier zu entdecken. Ich habs dem Naturschutzbeauftragten des Landratsamtes gemeldet und der sagte mir daß Jäger die nicht aufstellen dürfen (und es auch nicht tun!) - die Fallen waren vom Bisambeauftragten des Landkreises. Aber dieser stellte weder ein Schild auf noch kontrollierte er sie täglich (Pflicht!) - die Fallen wurden 2 Tage später vom Landratsamt entfernt.

    Ich hoffe bei euch ist man ähnlich schnell - die dinger sind so gefährlich! Nicht nur für Tiere.
     
    #2 wauzimama
  4. Ich lese immer wieder eure Postings und kann es kaum glauben.
    Das kann doch nicht angehen das sowas erlaubt ist !:(
     
    #3 Dobifreund
  5. ist es aber. ich weiß nicht wie es anderswo ist aber hier in Bayern darf das KEIN Jäger aber der Bisam- oder Biberbeauftragte des Landkreises (ein Bürohengst) darf.

    Totfallen unterliegen wohl sehr hohen Anforderungen und sind kaum noch erlaubt.
    Lebendfallen (Füchse, biber etc.)dagegen schon.
     
    #4 wauzimama
  6. Ja aber so ein Fangeisen ist doch keine Lebendfalle die haut doch einem Tier die Pfote weg,oder ?
     
    #5 Dobifreund
  7. Oder einem Kind das Bein, wenn es zufällig dort spielen sollte und reintreten sollte.
    Einfach absolut unverantwortlich. :sauer:
     
    #6 Midivi
  8. Ich finde man sollte die nicht melden sondern mit Stock oder ähnlichem auslösen und dann mitnehmen und entsorgen !:sauer:
     
    #7 Dobifreund
  9. Gute Idee.
    Lebensgefährlich sowas.... :sauer:
     
    #8 Midivi
  10. das mit dem mitnehmen ist so eine Sache....das ist (leider) Diebstahl. Natürlich könnte man sie gaaaaaaaaaaaaaanz zufällig auslösen mit einem Stock denn mit Absicht ist es wieder nicht erlaubt....

    ich hab mich dahingehend aufklären lassen daß die Fallen auf Zug und nicht auf Druck auslösen. d.h. tritt ein Kind oder Hund rein dann löst sie nicht aus. Versucht man nun aber den Köder rauszuziehen löst sie aus. So ganz geglaubt hab ich das aber nicht.

    übrigens rede ich hier nicht von Fangeisen ("Schwanenhals") - die Dinger sind verboten für JEDEN! sondern um eine sog. Schlagfalle - hier mal ein Foto mit so einem Ding (Vorsicht etwas eklig - das ist mein "Beweisfoto" von der Falle die hier war:(



    hier noch ein Auszug aus der damaligen mail des Naturschutzbeauftragten:

    nach nochmaliger Rücksprache mit Herrn **** (untere Jagdbehörde) unterfallen diese Fallen nicht dem Jagdrecht. Ein Jäger wird diese deshalb nicht entfernen.
    Das Aufstellen von Bisam-Fallen zur Schadensabwehr ist dem Grundstückseigentümer oder Fischereiberechtigten oder einem von diesen beauftragten Bisamfänger erlaubt. Wie wir auf den Bildern sehen, sind beide Fallen geschlossen ( Bild 2 zeigt einen gefangenen Bisam). Das heißt von diesen kann keine Gefahr mehr ausgehen.
    Sollte noch eine weitere "offene" Falle aufgestellt sein und von dieser, weil wie von Ihnen beschrieben nahe am Spazierweg tatsächlich Gefahr ausgehen, wäre eine Maßnahme nach dem Sicherheitsrecht (Art. 7 Landesstraf und VerordnungsGesetz -LStVG) zu treffen (schließen oder entfernen). Sicherheitsbehörde ist in dem Fall die Gemeinde ******. In dem Fall rate ich, sich mit der Gemeinde in Verbindung zu setzen.


    wer noch was wissen will - ich hab den gesamten mailverkehr noch hier....
     
    #9 wauzimama
  11. Bei diesem Bild kommt mir echt alles hoch. :( :heul:
    Ob Fangeisen oder Schlagfalle, ich würde beides mitnehmen - dann bin ich eben ein Dieb, das wäre mir wurscht.
     
    #10 Midivi
  12. es geht auch ohne sie zu stehlen - die Fallen wurden ja entfernt.
     
    #11 wauzimama
  13. Mir auch ! Bei dem Gedanken das mein Hund evtl. sogar mit der Nase in so ein Ding geraten könnte muss ich fast Kot... !!:sauer:
     
    #12 Dobifreund
  14. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Fangeisen (!) Raum Wagenfeld/Rahden“ in der Kategorie „Giftmeldungen“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden