Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

lesenswert Familie setzt Hund aus

  1. Was macht dich denn so sicher das der Artikel an den Haaren herbeigezogen ist, wenn du eigentlich die Geschichte nicht kennst?
     
    #41 bxjunkie
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Hab ich geschrieben, weil der Hund bereits wieder ausgehändigt wurde. Nö, an den Haaren herbeigezogen würde ich nicht mal sagen, denn irgendwie scheint es zumindest irgendwelche "Zeugen" zu geben...die aber dann wohl keine Anzeige erstattet haben oder namentlich nicht bekannt sind oder was weiss ich, vielleicht auch nur gedacht haben, sie hätten was gesehen.
    Was ich in einem solchen Fall weiss, würde ich im Forum aber auch nicht ausplappern.:)
     
    #42 MaHeDo
  4. Ich finde: Es kann sich durchaus um ein Missverständnis gehandelt haben... :kp:

    Wäre ja auch nicht das erste Mal.

    Dass man, wenn der Hund ins tiefe Wasser geht, "die Flucht ergreift", kommt sicher dem einen oder anderen Außenstehenden seltsam vor. Wenn's aber die einzige Möglichkeit ist, ihn zum Wiederrauskommen zu bewegen...?

    Wir kennen ja alle die Örtlichkeiten nicht, und wissen nicht, wie schnell man da außer Sicht gerät.

    Wenn der Hund nicht registriert war, konnte das Tierheim die Besitzer ja auch nicht finden, sondern die haben sich vermutlich dort gemeldet, oder?

    Dann zu vermuten, das hätten sie nur wegen der sozialen Ächtung getan, finde ich - naja, seltsam, weil es schließlich kein Foto von ihnen gab oder sowas. Die hätten sich auch ahnungslos stellen können. Es könnte jedenfalls genauso gut anders herum sein und sie wollten wirklich nur wissen, ob ihr Hund vielleicht dort abgegeben wurde.

    @MaHeDo kennt immerhin das Tierheim und weiß, wie gern oder ungern die einen Hund in so einem Fall wieder an seinen Besitzer zurückgeben.
     
    #43 lektoratte
  5. Da stimme ich dir völlig zu. Das sieht sehr danach aus, als haben sie ihren Hund wiederhaben wollen.
     
    #44 snowflake
  6. Kommentar der Finderin auf der Seite zu lesen..

    C.P. Wir haben den Hund aus dem Wasser geholt, die Besitzer haben den Hund gerufen der Name ist Lucki als der Hund nicht kam sind sie gegangen, wir dachten sie gehen ein Stück damit der Hund ihnen folgt. Dann pures Entsetzen sie sind ganz verschwunden. Dann haben wir die Arche 90 imformiert. Wir sind dann mit unseren Hunden weiter als Lucky mit der Feuerwehr ins Tierheim gebracht wurde. Dann tauchten zwei Jugendliche auf nach einer Stunde ungefähr und suchten dann den Hund. Den Hund aber einfach im Wasser zurück lassen geht garnicht.
     
    #45 bxjunkie
  7. Sie haben ihn erst gerufen und sind dann gegangen, als er nicht kam. Klarer Fall von Aussetzen. :lol:
     
    #46 snowflake
  8. Der Hund scheint ein reinrassiger Labrador zu sein, den hätten sie doch verkauft bekommen, wenn sie ihn los werden wollen. Das die Besitzer sich anscheinend blöde verhalten haben, okay, aber ob ihn tatsächlich aussetzen wollten, bezweifel ich
     
    #47 bandalil
  9. Eine andere Damen, die auf FB geschrieben hat, hat diese 2 Jugendlichen getroffen.
    Sie meinte, diese hätten ein Geschirr + Leine dabei gehabt und augenscheinlich den Hund gesucht.
    Die Dame wurde wohl auch angesprochen, auf Nachfrage wo die Jugendlichen wohnen würden, hätten sie nicht geantwortet, was ihr komisch vorkam. Aber trotzdem hätten sie den Eindruck gemacht, als würden sie suchen ...

    Komische Geschichte ...
     
    #48 Lana
  10. Ja ich sagte ja das so manches nicht stimmig ist. Letztlich weiß keiner was genau vorgefallen ist. Ich hab nur das gelesen was die Arche geschrieben hat und hatte keinen Anlass dem keinen Glauben zu schenken.
     
    #49 bxjunkie
  11. Spätestens die zweite Aussage der Finderin finde ich sowas von gar nicht stimmig... also, ich glaube ihr, dass sie geglaubt hat, was sie geschrieben hat, und finde es super, dass sie ihn eingesammelt hat - aber ich hätte nach ihrer (zweiten) Beschreibung den Schluss „Familie setzt kaltblütig den Hund aus“ nicht gezogen und auch keinen solchen Post verfasst.
     
    #50 lektoratte
  12. Die kam nicht von ihr sondern von jemanden anders.
     
    #51 bxjunkie
  13. Ach so - das hatte ich dann falsch verstanden! :hallo:

    Aber wenn diese Beschreibung auch von einer Augenzeugin kommt, bleibe ich dabei - ich würde dabei eher nicht von einer Aussetzung ausgehen.

    Edit: Vielleicht je nach Umständen von ignoranten oder merkbefreiten oder übermäßig optimistischen Besitzern, und geärgert hätte ich mich über die evtl. auch... aber von so einer Hänsel-und-Gretel-Geschichte wäre ich trotzdem nicht ausgegangen. :kp:
     
    #52 lektoratte
  14. Das war das Erste, was ich gedacht habe. Wenn mir egal ist, was aus meinem Hund wird, brauche ich bei einem blonden Labrador nicht mal das Haus verlassen, um ihn los zu werden. Da setz ich mich an den PC, stell den für kleines Geld auf ein Ramschportal und der Hund ist ganz legal entsorgt.
     
    #53 MaHeDo
  15. Ja was denn nun? :verwirrt:
     
    #54 snowflake
  16. Naja der Hund ist doch wieder bei seinen liebenden Besitzern..alles gut also :)
     
    #55 bxjunkie


  17. Finde das Statement von "vermisste Tiere Dortmund NRW" ganz gut. Vor allem der Hinweis, dass es zeitgleich Meldungen gegeben hat, dass der Hund gesucht wird.
     
    #56 MaHeDo
  18. Keine Ahnung, vielleicht haben sie einfach festgestellt das es in der Konstellation Schwangere Frau, Kinderwagen usw nicht besonders effektiv ist den Hund einfangen/suchen zu wollen und sind nach Hause um die 2 Teenager los zu schicken? Vielleicht gehören die ja auch zur Familie oder sind Nachbarn und kennen den Hund?
     
    #57 wilmaa
  19. Komisch bleibt es schon. Als komplette Familie nach Hause zu gehen ohne den Hund. Nicht wirklich nachvollziehbar. Einer hätte doch dableiben können/müssen. Aber nach gezieltem Aussetzen klingt es halt auch nicht. Eher doof als sonst was. :kp:
     
    #58 snowflake
  20. Vllt hat der Hund sowas schön öfter gemacht, die wohnten um die Ecke und haben gehofft er kommt (vllt wie letzes mal) von allein nach hause?
     
    #59 MadlenBella
  21. Ätzend alles. Wenn ich mir vorstelle, mit meinen Hunden läuft was versehentlich schief und mein Verhalten wird dann bei FB und in Foren durchgehechelt, weil einige die Situation falsch interpretieren...
     
    #60 Paulemaus
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Familie setzt Hund aus“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden