Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

lesenswert Familie setzt Hund aus

  1. .....dann würde ich persönlich jetzt eine Anzeige wegen übler Nachrede überdenken.;)
     
    #21 MaHeDo
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Die Arche hat den Hund ins Tierheim Dortmund überstellt, da keine Pflegestellen frei waren.
     
    #22 bxjunkie
  4. Der Hund wurde ins Tierheim gebracht, weil das Tierheim für Fundtiere zuständig ist. Das steht auch in dem Bericht der RN ausführlich beschrieben.
     
    #23 MaHeDo
  5. RN? Was oder wer ist das? Also hat die Arche gelogen als sie das auf ihrer Seite schrieb? Ok...
     
    #24 bxjunkie
  6. RN sind die Ruhr- Nachrichten und auch der Bericht dort ist von einem Arche Mitglied. Kann doch sein, dass die Arche-Pflegestellen voll sind. Hat aber nichts damit zu tun, dass Fundtiere in der Stadt Dortmund von Feuerwehr oder Polizei ins Tierheim der Stadt Dortmund gebracht werden.
     
    #25 MaHeDo
  7. Also jetzt mal ganz ehrlich: Da ist eine SCHWANGERE Frau, ein Kinderwagen und ein Kleinkind. Und wenn der Hund das gegenüberliegende Ufer ansteuert, dann rennen die ALLE dahin los, anstatt nur den Mann - der allein 3 mal so schnell (mindestens) ist da rüber zu schicken und selbst zu warten, falls der Hund doch abdreht? Selbst unschwanger und ohne Kind wäre es in der Situation das beste sich zu trennen und eben BEIDE Ufer abgedeckt zu haben...

    Klar ist möglich, dass sie einfach etwas blöd sind oder in Panik wareb. Aber es ist doch mindestens genau so wahrscheinlich,d ass sie Angst vor Anzeige, Bußgeld, sozialer Ächtung und Co. hatten und das darum jetzt - da sie offenbar erkannt/beobachtet wurden - so hinstellen...
     
    #26 Natalie
  8.  
    #27 MaHeDo
  9. Hmm..ja wat denn nu? Ausgesetzt oder nicht?

    Wie auch immer..ich glaube die Mär des "weggelaufenen Hundes" nicht und kann nur hoffen das der arme Kerl nicht dafür büßen muß das er wieder zurück musste.
     
    #28 bxjunkie
  10. UPS, erst ging gar nichts, jetzt ist es gleich dreimal drin. Sorry, werde jetzt besser nicht mehr dran gehen.:nixweiß:
     
    #29 MaHeDo
  11. Wird man sehen, ob es da noch eine Aufklärung gibt. Fänd das ja schon fair, wenn man sich mit solchen Behauptungen an die Öffentlichkeit wendet.
     
    #30 MaHeDo
  12. Nicht nur deswegen...
     
    #31 bxjunkie
  13. Absolut

    Ich halte grundsätzlich beide Varianten für möglich. Unterm Strich weiß man hier viel zu wenig, um sich eine Meinung zu bilden. Deswegen würde ich auch einen Teufel tun, hier irgend jemanden zu verurteilen.

    Genauso, wie es beschissen ist, ein Tier auszusetzen, ist es nämlich auch beschissen, unschuldig das Opfer eines Internet-Shitstorms zu werden
     
    #32 DobiFraulein
  14. Wegrennen wenn der Hund sich weigert aus dem Wasser zu kommen, finde ich legitim. Das muss dann auch die ganze Familie machen, denn sonst ist er ja nicht alleine ;)
    Aber wenn andere Leute den einfangen können, ohne dass man es mitbekommt/ eingreifen kann, ist man definitiv zu weit gerannt :rolleyes:
    Finde ich unglaubwürdig.
     
    #33 Crabat
  15. Ich dachte eher daran, vielleicht losrennen, um den Hund am anderen Ufer abfangen zu können. Da ich persönlich allerdings ortskundig bin, wäre ich selbst wohl in einem solchen Moment echt ratlos, denn das andere Ufer ist komplett eingezäunt, da kommt man als Mensch gar nicht hin. Liegt mitten im Naturschutzgebiet, da kannst du einen Hund ewig suchen....oder jemand hat Glück und er läuft einem direkt in die Arme.
     
    #34 MaHeDo
  16. Und wenn er ans andere Ufer geschwommen ist und dort gefunden wurde - und die Familie ist eben dort wegen der Zäune nicht hingekommen?
     
    #35 lektoratte
  17. Wie soll das gehen, wenn da kein Mensch hinkommt?
    Die Finderin hat sich dort auch zu Wort gemeldet, die sprach nicht davon das sie auf der anderen Uferseite den Hund gefunden hat.
    Aber war sicher so wie ihr sagt und die Familie ist glücklich ihren Hund wiederzuhaben :)
     
    #36 bxjunkie
  18. Hab ich auch schon getan. Aber die ganze Familie, mit Kleinkind und Kinderwagen? Nicht um ihn am anderen Ufer in Emfpang zu nehmen jedenfalls. DAS würde ich nicht glauben. Und loslaufen, damit er Angst kriegt und zurück kommt, okay, aber dann ja nicht bis nach Hause. Oder wohin sind sie gelaufen?
     
    #37 snowflake
  19. Nein, ein Mensch nicht, aber ein Hund findet mit Sicherheit irgendwo eine Lücke.

    Wie es war, weiss ich auch nicht. Aber ich gehe nicht davon aus, dass der Hund einfach so wieder an die Halter ausgehändigt wurde. Registriert ist der Chip jetzt auf jeden Fall und das Ordnungsamt dürfte sich wegen der fehlenden Registrierung auch melden. Die Aussage im RN- Bericht, es gäbe eine Chip- aber keine Registrierungspflicht, stimmt nämlich in NRW nicht. Ein Labbi ist idR nicht nur größer als 40cm, auch ein bissken watt schwerer. ;)
     
    #38 MaHeDo
  20. Ja wäre schön wenn es so ist wie du sagst...
     
    #39 bxjunkie
  21. Ich weiss nicht, wohin die gelaufen sind. Ich weiss nicht mal, wer behauptet hat, dass die weg gelaufen sind. Vielleicht Mutti mit Kind nach Hause und Vatti den Hund suchen?:nixweiß:
     
    #40 MaHeDo
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Familie setzt Hund aus“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden