Fahrrad Fred

  • Sonnenschein
Geht mit so wie euch. Ich schaff mit dem E-Bike ca. 2000 bis 3000 km im Jahr. Plus ca. 1000 km Lastenrad pro Jahr, aber mit Männe zusammen.
Das erspart uns das zweite Auto und dem vorhandenen Auto sehr viele Fahrten!
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Sonnenschein :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Brille
:rolleyes: Ganz schön matschig – dabei bin ich recht langsam gefahren und nicht mal richtige Waldwege
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Sickgirl
Euren Erzählungen klingen toll. Bei uns in Österreich ist es rechtlich nicht erlaubt den Hund angeleint neben dem Fahrrad mitlaufen zu lassen.
 
  • IgorAndersen
Krass! Ich wäre sehr unglücklich und meine Hunde auch.
 
  • bxjunkie
Bei uns in Österreich ist es rechtlich nicht erlaubt den Hund angeleint neben dem Fahrrad mitlaufen zu lassen.
unangeleint ginge aber oder nicht? Also nicht angeleint finde ich auch immer besser, wobei ich hier oft genug beobachte das die Leute nicht auf die Hund achten und bzw. nicht mal mitkriegen das diese manchmal hunderte Meter hinter ihnen hertraben weil sie nicht mehr können. Wenn diese angeleint sind, ist es noch schlimmer, denn dann müßen sie ja mit egal wie. Da krieg ich das kotzen...solche Hunde profitieren natürlich von so einem Verbot.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Sickgirl
Ohne Leine ist es erlaubt und im Training mit zugeschirr. Aber soweit ich weis nicht auf normalen Wegen.
 
  • snowflake
Mir erschließt sich so ein Verbot nicht.
 
  • Lille
Ich finde es nicht gut. Gibt ja genügend Hunde, die nicht ableinbar sind, sich aber am Fahrrad an der Leine oder Flexi schön bewegen könnten. Zughundesport (wo es erlaubt wäre) ist ja auch nicht was für jeden Hund und auch etwas völlig anderes, als nebenher zu laufen.
 
  • Crabat
Man muss ja auch meistens mal kurz an Straßen entlang, bis man den Hund frei laufen lassen kann am Rad.
 
  • Dunni
Es ist ja auch uU eine gesundheitliche Frage. Tosca, die durch die einseitige HD bei bestimmten Bewegungen Schmerzen hatte und einseitig Muskulatur abgebaut hatte, hat unter anderem durch traben am Rad viel Lebensqualität zurück bekommen und ist ziemlich sicher dadurch recht gut bemuskelt und fit jetzt 12 geworden.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Fahrrad Fred“ in der Kategorie „Hundesport“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten