Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Essen fuer's Klima - Sehr interessant!


  1. Beim Veganismus geht es nicht um Ernährung

    Veganismus ist eine Frage der Ethik, nicht des Essens

    Am 1. Oktober ist Weltvegetarierertag. Immer mehr Menschen verwechseln Vegetarismus, oder zumindest eine restriktive Variante davon, mit Veganismus...



    [​IMG]
     
    #781 Mausili

  2. 25. Weltvegantag: 10 Tipps für (werdende) Veganerinnen und Veganer


    Am 1. November 2018 wird der internationale Weltvegantag zum 25. Mal gefeiert. Diesen Aktionstag führte die britische Vegan Society anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens ein. Vegan lebende Menschen in aller Welt verbreiten an diesem Tag Informationen über ihre Lebensweise. ProVeg hat einige Empfehlungen zusammengestellt, die Veganerinnen und Veganern und denen, die es werden wollen, den Alltag erleichtern...



    [​IMG]
     
    #782 Mausili

  3. Faktencheck: Wie gesund sind vegane Lebensmittel?


    Eine vegane Lebensweise ist momentan ein Trend, den die Lebensmittelindustrie gerne aufnimmt. Immerhin gibt es genügend gute Gründe, auf tierische Produkte zu verzichten. Damit Veganer nicht auf alles verzichten müssen, gibt es immer mehr pflanzliche Ersatzprodukte – doch wie gesund sind diese Lebensmittel? Wir klären auf...



    [​IMG]
     
    #783 Mausili

  4. Heute ist ein ganz besonderer Tag - wir feiern den 25. Weltvegantag - ein Tag voller Mitgefühl!


    Der Weltvegantag selbst wurde im Jahr 1994 das erste Mal gefeiert - anlässlich des fünfzigsten Jahrestags der Gründung der Vegan Society in England, deren genaues Datum zwar nicht überliefert ist, aber seitdem auf den 1. November datiert wird. An diesem Tag gibt es seitdem weltweit Informationsveranstaltungen, Demonstrationen und Aktionen - sowohl im kleinen, als auch im großen Rahmen. Damit soll der vegane Gedanke weiterverbreitet werden und möglichst viele Menschen zur vegane Lebensweise inspiriert werden...



    [​IMG]
     
    #784 Mausili

  5. And the winner is … ProVeg! -->> UN-Klimaschutzpreis für gesunde Ernährung in Schulen


    Impulse für den Wandel geben. Dieser Gedanke motiviert ProVeg nicht nur jeden Tag aufs Neue, die eigene Mission zu verfolgen – von nun an dürfen wir uns diesen Leitsatz auch offiziell auf die Fahnen schreiben. Die Projekte „Aktion Pflanzen-Power“ und KEEKS wurden Ende September 2018 von den Vereinten Nationen (UN) mit dem Klimapreis „Momentum for Change“ ausgezeichnet...



    [​IMG]
     
    #785 Mausili

  6. Vegane Weihnachtsmärkte 2018 - Termine im Überblick


    Weihnachten 2018 steht vor der Türe - und wieder einmal laden Weihnachtsmärkte, Adventsbasare und Winterfeste zum Essen, Trinken und Bummeln ein. Auch 2018 gibt es wieder eine schöne Auswahl an Terminen für vegane Weihnachtsmärkte. Eine Übersicht der schönsten Termine haben wir hier für Dich zusammengestellt. Falls in dieser Übersicht noch ein Termin für 2018 fehlt, schreibe uns bitte eine kurze Mail!...



    [​IMG]
     
    #786 Mausili

  7. Vorankündigung: Wiener Vegan Ball 2019
    23.02.2019 - 18:00 - ARCOTEL Kaiserwasser, 1220 Wien


    Der 7. Wiener Vegan Ball lässt die 50er Jahre hochleben!

    Mit dabei:

    Live-Band Alex Valiente,
    klassische Ballmusik,
    Eröffnungstanzshow und Mitternachtseinlage mit Publikumsquadrille,
    veganes Gala-Dinner,
    Snack- und Cocktailkarte,
    Goodiebags für alle Gäste...



    [​IMG]
     
    #787 Mausili

  8. Stark und vegan -->> VIDEO


    Patrik Baboumian ist Extremsportler, Weltrekordhalter und einer der stärksten Männer der Welt. In diesem Video berichtet er von seiner persönlichen Reise: Vom aus dem Iran geflohenen Kind zum erfolgreichen veganen Kraftsportler...

    Quelle & zum Video

    [​IMG]
     
    #788 Mausili

  9. Wie viele Tierleben rettet mein Fleischverzicht? Online-Rechner zeigt Auswirkungen auf die Umwelt -->> ZUM RECHNER


    Problematische Tierhaltung, Ressourcenverbrauch und exzessive Antibiotika-Behandlungen – es gibt viele Gründe um sich vegetarisch zu ernähren. Und trotzdem verzehrt der Durchschnittsdeutsche weiterhin 60 Kilogramm Fleisch pro Jahr. Das Thema scheint zu abstrakt zu sein, als dass Verbraucher die Auswirkungen mit dem eigenen Fleischkonsum in Verbindung bringen. Ein Online-Tool will Abhilfe schaffen. Fleischesser können sich anzeigen lassen wie viele Tiere für den persönlichen Fleischkonsum geschlachtet werden mussten und wie viel Antibiotika und Ressourcen für die Zucht eingesetzt wurden. Vegetarier und Flexitarier können ausrechnen, wie viele Tierleben gerettet wurden und wie sehr die Umwelt entlastet wurde...



    [​IMG]
     
    #789 Mausili

  10. Gelatine ersetzen - das sind die Alternativen


    Gelatine ist die Geheimzutat, die so manch ein Gummibärchen, Fruchtgummi-Würmchen und diverse andere Gelee-Tierarten zusammenhält. Auch in Götterspeise, Cremes und Mousse kommt oft Gelatine zum Einsatz...


    [​IMG]
     
    #790 Mausili

  11. Veganer Lewis Hamilton von PETA zur Person des Jahres 2018 gekürt


    Der fünfmalige Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton ist der perfekte Beweis dafür, dass eine vegane Ernährung das Beste aus einem herausholen kann. Er ermuntert Menschen weltweit dazu, unsere Erde zu retten, indem sie Fleisch, Eier und andere tierische Nahrungsmittel von ihrem Speiseplan streichen. Daher kann der Rennfahrer nun einen weiteren Titel zu seiner Sammlung hinzufügen: PETA Deutschland, PETA UK und PETA USA küren Lewis Hamilton zu PETA’s Person des Jahres 2018...



    [​IMG]
     
    #791 Mausili

  12. Tierprodukte befeuern globale Erwärmung


    Beim Stichwort »Klimawandel« denkt nicht jeder Mensch sofort an Landwirtschaft und Massentierhaltung. Dabei wissen ExpertInnen längst: Schlimme Folgen einer globalen Erwärmung für den Planeten und somit auch für uns Menschen können wir nur abwenden, wenn wir deutlich weniger Tierprodukte konsumieren...



    [​IMG]
     
    #792 Mausili

  13. Neue Studie: Zwei Dinge müssen wir unbedingt tun, um den Planeten zu retten


    Um den Klimawandel aufzuhalten und die Erde zu retten, müssen wir einer unabhängigen US-Denkfabrik zufolge genau zwei Dinge ändern – die vor allem unsere Ernährungsgewohnheiten betreffen...



    [​IMG]
     
    #793 Mausili

  14. Profikoch und Autor Sebastian Copien über die Bedeutung der veganen Küche


    Sebastian Copien leitet seit vielen Jahren europaweit und in seiner Münchner Kochschule diverse Kochkurse, Seminare und Gastronomietrainings zur pflanzlichen Küche. Er hat bereits einige vegane Kochbücher veröffentlicht. Im Interview erklärt der Profikoch, worauf es in der Veggie-Küche ankommt und für wen seine neue Online-Kochschule Vegan Masterclass besonders interessant ist...



    [​IMG]
     
    #794 Mausili

  15. Kreis Rottweil: Tierschützer werden bedroht


    Für die Tierschützer im Kreis stellt die Eindämmung großer Katzenpopulationen eine Mammutaufgabe dar. Allein vom Tierschutzverein Rottweil wurden in diesem Jahr mehr als 250 Katzen kastriert. Jetzt sind die Helfer in Sorge: Sie werden bedroht – und mehrere Katzen sind plötzlich verschwunden...


    [​IMG]
     
    #795 Mausili

  16. TV-Tipp: "Fleisch! Warum wir Tiere lieben und trotzdem essen"
    Dienstag, 18.12.2018, ab 21:00 Uhr im WDR


    Rinder, Schweine, Hühner – jeden Tag werden in Deutschland etwa zwei Millionen Tiere geschlachtet. Trotzdem wollen die allermeisten Menschen lieber nicht wissen, wie eine Schlachtung abläuft. Wir kuscheln mit Hunden und Katzen und verdrängen gleichzeitig, dass für unseren Fleischkonsum Tiere sterben müssen. Quarks hat darum ein radikales und bislang einzigartiges Experiment gewagt: Mitten in der Fußgängerzone bietet ein Landwirt lebende Gänse zum Verkauf an und schlachtet sie vor den Augen der Kunden. Außerdem fragt Quarks, wie wir mit gutem Gewissen Fleisch essen können...

     
    #796 Mausili

  17. TV-Tipp: "Fleischverzicht fürs Klima: Würden Sie mitmachen?"
    Heute, Donnerstag, 20.12.2018, ab 20:15 Uhr im BR (quer)


    Der Klimagipfel in Kattowitz ist zu Ende, und alle streiten schon wieder über Verkehr und Industrie. Doch auch die Landwirtschaft befördert den Klimawandel. 100 Kilo Methan rülpst ein Rind im Jahr aus. Das Gas ist 25mal klimaschädlicher als CO2, umgerechnet ist ein Rind pro Jahr so klimaschädlich wie 18 000 im Auto gefahrene Kilometer. Doch der „Ausstieg“ fällt schwer: Rindfleisch ist hierzulande weiterhin beliebt, von Milchprodukten ganz zu schweigen. Deshalb tüfteln Forscher mittlerweile an Kühen, die weniger Methan ausstoßen sollen – bei gleicher oder gar besserer Leistung. Doch ist das wirklich die Lösung?...



    [​IMG]
     
    #797 Mausili
  18. Der helle Wahnsinn! Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch quer über den Globus, weil billiger!

    Rechnet man die Entfernungen zusammen, die Lebensmittel von ihrem Produktionsort aus zurücklegen, bis sie dann letztendlich im Einkaufswagen landen, kommt man durchschnittlich auf 50 000 Kilometer. Ob nun Weintrauben aus Peru, Ananas aus Ecuador, Himbeeren aus Marokko oder Erdbeeren aus Ägypten, dazu Avocados aus Chile und Mexiko oder Mangos aus Brasilien. Fleisch kommt aus Brasilien, Afrika, Australien oder Neuseeland, um nur einige Länder zu nennen. Aus China kommen nicht nur Nahrungsmittel und Fischprodukte oder auch Kleider, Schuhe und Spielwaren, sondern, wie man an den Krabben sieht, werden sie u. a. in China gepult und kommen dann wieder zurück...



    Wie so oft, hat der Verbraucher die Macht! Kauft moeglichst regional!

    [​IMG]
     
    #798 Mausili

  19. USA: Fleischkonsum auf Rekordniveau


    Der Fleischkonsum und auch der Eierkonsum in den USA wird im laufenden Jahr 2018 ein noch nie dagewesenes Rekordniveau erreichen. Der durchschnittliche US-Amerikaner wird im Jahr 2018 100,8 kg Fleisch essen. Ebenso nimmt der Konsum von Milchprodukten, wie Käse und Butter, zu. Die jahrelange Abnahme des Fleischkonsums bis 2014 schlägt nunmehr in ihr Gegenteil um...


    [​IMG]

    Freiheit für alle, auch für die Tiere

    Klima- und Naturschutz verlangen, dass wir viel weniger Tierisches essen. Bevormundend ist das nicht, im Gegenteil: Es schützt unsere Freiheit.

    Darf man in Zeiten der Klimakrise überhaupt noch Fleisch essen? Und darf ein liberaler Staat uns vorschreiben, es nicht zu tun – oder zumindest: weniger tierische Nahrungsmittel zu verbrauchen? Er darf nicht nur, er muss sogar, sagt Felix Ekardt, Leiter der Forschungsstelle Nachhaltigkeit und Klimapolitik in Leipzig und Berlin und Professor an der Uni Rostock...



    [​IMG]
     
    #799 Mausili

  20. Vegan leben im Alltag - wie macht man das?


    Serie "Anders essen": Auf Fleisch und tierische Produkte zu verzichten, ist eine Herausforderung – was den Einkauf betrifft, aber auch moralisch gesehen. Wie sie ihren ganz eigenen Umgang damit gefunden hat, berichtet diese Löhnerin...



    [​IMG]
     
    #800 Mausili
  21. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Essen fuer's Klima - Sehr interessant!“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden