Erstes bundesweites Tierschutz-Notruf-Telefon wird gestartet

  • Lewis7
Erstes bundesweites Tierschutz-Notruf-Telefon wird gestartet

Kiel (epd). In Deutschland wird es ab 1. September ein bundesweites Tierschutz-Notruf-Telefon mit einer einheitlichen Nummer geben: 0700-58 58 58 10. Dies ist die bisherige Nummer des Tierschutz-Notrufs in
Schleswig-Holstein. ..........

 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Lewis7 :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Heli Ditterich
Hallo,
wer steht hinter dem bundesweiten Tierschutznotruf 0700-58 58 58 10 ?

Im Jahre 2005 wurde der bundesweite Tierschutz-Notruf gestartet. Viele Jahre wurde dieser von vielen Ehrenamtlichen Mitstreitern erfolgreich geführt. Leider hatte es dann bei den Verantwortlichen zu Streitigkeiten geführt, so dass die Rufnummer nur noch stiefmütterlich weiter geführt wurde. Aber eine Handvoll engagierter Leute hat den Notruf aufrecht erhalten.
Im Jahre 2014 hat dann der Tierschutzverein - Noris aus Nürnberg den Tierschutznotruf übernommen und ich habe ihn seither betreut.
Jetzt gibt es in jedem Bundesland fleißige Ehrenamtliche, die in Ihrer Freizeit Anrufer beraten.
Im September 2021 wurde der Tierschutzverein-Noris leider aufgelöst, habe aber als private Person den Tierschutznotruf übernommen und werde ihn weiter führen.
Im Laufe der Jahre habe ich eine Datenbank erstellt, die mittlerweile bundesweit über 4000 Adressen beinhaltet. In diese Datenbank kommen alle Mitstreiter hinein und finden Kliniken die Notdienst haben, Pflegestellen und viele Rufnummern die man immer wieder braucht.
Mein Ziel ist es weiterhin, mit verlässlichen Partnern ein engmaschiges Netz auf zu bauen - flächendeckend mit der einheitlichen Tierschutz- Notrufnummer einem Hilfesuchenden regional fachkundige Hilfe anbieten zu können.
Wir sind keine Tierrettung, wir bieten nur telefonische Beratung an. Wo ist die nächste Igelpflegestelle, wohin kann ich einen Nestling bringen, was muss ich beim Welpenkauf beachten, wie sind die Ausreisebestimmungen für Tiere aus dem Ausland. Welcher Arzt hat am Wochenende Notdienst. Ein Hund ist zugelaufen, was kann ich machen und vieles mehr.
Möchten Sie mitwirken? Haben Sie konstruktive Vorschläge? Über Unterstützung, Hilfe und ein Feedback würde ich mich freuen.

Über meine Person:
BIn seid 15 Jahren aktiv im Tierschutz tätig.
Habe Seminare im Tierrecht absolviert,
den Sachkunde Nachweis im Sinne des § 11 TschG
weiterhin eine Ausbildung zur Tierschutzlehrerin

Heli Ditterich
Nürnberg
Notruf: 0700-58 58 58 10
E-Mail: info@ditterich.eu
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Erstes bundesweites Tierschutz-Notruf-Telefon wird gestartet“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten