Erkenntnis des Tages...

  • hundeundich2.0
Erkenntnis: Poste nichts, worüber du traurig bist, damit keine längere Diskussion ausgelöst wird.

Deshalb hier:

Das ist Bull Shit ( zur Erklärung : dieser Ausdruck bedeutet nicht , wie viele meinen sehr despektierlich : Bullen Schice , - sondern sagt aus , dass die Aussagen auf den Seiten eine Bulletins ohne Aussagekraft sind ).- Das mal nur zu den vermeintlichen Schimpfwörtern.

Weisse aber bestimmt schon alles selber .

Ich bin dankbar ,dass der Thread abgetrennt wurde , und daher , alles gut , ich will hier keine neuen Auseinandersetzungen beginnen
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi hundeundich2.0 :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • hundeundich2.0
edit : überflüssig
 
  • snowflake
Bullshit, lt. Duden:
Gebrauch: umgangssprachlich abwertend
Bedeutung: Unsinn; etwas Dummes, Ärgerliches, Abzulehnendes

Und Anmerkung von mir: selbst wenn das "Bull" sich ursprünglich nicht auf einen Bullen, sondern auf ein Bulletin bezieht, bleibt Shit Shit.
Soviel zu "vermeintlichen" Schimpfwörtern.

Was nicht wegnimmt, dass es dir natürlich freisteht, embrujos "Erkenntnis" für Bullshit zu halten und das auch zu äußern.
Ich meinerseits halte es nur für widersinnig, etwas Unfreundliches zu schreiben und dann erklären zu wollen, dass es nichts Unfreundliches war.
 
  • embrujo
Das ist Bull Shit ( zur Erklärung : dieser Ausdruck bedeutet nicht , wie viele meinen sehr despektierlich : Bullen Schice , - sondern sagt aus , dass die Aussagen auf den Seiten eine Bulletins ohne Aussagekraft sind ).- Das mal nur zu den vermeintlichen Schimpfwörtern.

Weisse aber bestimmt schon alles selber .

Ich bin dankbar ,dass der Thread abgetrennt wurde , und daher , alles gut , ich will hier keine neuen Auseinandersetzungen beginnen
Findest du den von mir verlinkten Artikel Bullshit oder meine Erkenntnis?
Mit letzterem könnte ich gut leben :stinkefinger:
 
  • toubab
Edit.
 
  • Lucie
Findest du den von mir verlinkten Artikel Bullshit oder meine Erkenntnis?
Mit letzterem könnte ich gut leben :stinkefinger:
Vielleicht könnte man auch schlicht eingestehen dass der Vorschlag den Thread in ein eigenes Thema auszulagern nicht unberechtigt war. Bisher 12 Seiten und 240 Antworten zum Thema Afghanistan und dabei wird es nicht bleiben.
 
  • lektoratte
Sehe ich ähnlich. Obwohl der Eingangspost natürlich in den Thread gepasst hat, hat sich ein eigenes Thema daraus entwickelt, welches den besagten Thread schlicht gesprengt hätte.

Genau für solche Fälle ist die Möglichkeit, Threads auszulagern, gedacht.

(Und u.a. deswegen wären wir alle ohne Mods hier aufgeschmissen... :fuerdich: )
 
  • toubab
Sehe ich ähnlich. Obwohl der Eingangspost natürlich in den Thread gepasst hat, hat sich ein eigenes Thema daraus entwickelt, welches den besagten Thread schlicht gesprengt hätte.

Genau für solche Fälle ist die Möglichkeit, Threads auszulagern, gedacht.

(Und u.a. deswegen wären wir alle ohne Mods hier aufgeschmissen... :fuerdich: )
Nur die art wie man den vorschlag gemacht hat, war nicht gerade deeskalierend.
 
  • lektoratte
Das lag aber daran, dass derjenigen nur klar war, dass das Thema zu umfangreich für den Thread wird und alle anderen Anliegen im Thread zu erdrücken droht, aber nicht, wie man das technisch am besten löst.

Und wenn man die beste Lösung nicht kennt, kann man sie auch nicht vorschlagen. :hallo:
 
  • toubab
Das lag aber daran, dass derjenigen nur klar war, dass das Thema zu umfangreich für den Thread wird und alle anderen Anliegen im Thread zu erdrücken droht, aber nicht, wie man das technisch am besten löst.

Und wenn man die beste Lösung nicht kennt, kann man sie auch nicht vorschlagen. :hallo:
Du verstehst mich nicht, user u.a. als tastaturhelden betiteln, hilft nicht beim thema verschieben.
 
  • hundeundich2.0
Bullshit, lt. Duden:
Gebrauch: umgangssprachlich abwertend
Bedeutung: Unsinn; etwas Dummes, Ärgerliches, Abzulehnendes

Und Anmerkung von mir: selbst wenn das "Bull" sich ursprünglich nicht auf einen Bullen, sondern auf ein Bulletin bezieht, bleibt Shit Shit.
Soviel zu "vermeintlichen" Schimpfwörtern.

Was nicht wegnimmt, dass es dir natürlich freisteht, embrujos "Erkenntnis" für Bullshit zu halten und das auch zu äußern.
Ich meinerseits halte es nur für widersinnig, etwas Unfreundliches zu schreiben und dann erklären zu wollen, dass es nichts Unfreundliches war.

Ja , war blöd , hätte ich mir wirklich klemmen können .
Es tut mir leid .
 
  • lektoratte
@toubab

Natürlich hilft das nicht.

Aber wenn man sich von etwas gestört fühlt und keine Lösung weiß, bleibt nur „meckern“. So meinte ich das.
 
  • Crabat
Bin ernsthaft am Bananenbrot gescheitert :wtf:

 
  • lektoratte
Ich meld mich mal!
 
  • matti
Ich warte noch auf die Schwangerschaft, will aber irgendwie nicht so richtig klappen. Irgendwas mach ich falsch.
 
  • Momo-Tanja
Ich verstehe jeden Hund, der in diesen und vergleichbaren Gesichtern nicht lesen kann. Ich selbst habe es glaube ich noch gar nicht ernsthaft versucht, wenn die Körpersprache mir nicht dabei half. Nur beunruhigt mich das nicht, weil ich es nicht muss. Ich habe praktisch keine Berührungspunkte mit solchen Hunden, und zu meinem eigenen Erstaunen hatte bisher keiner meiner Hunde ein Problem mit diesen dauergerunzelten Stirnen und "gekräuselten Schnauzen".
Der einzige nasenlose Hund, den wir regelmäßig treffen, ist der Nachbarmops, und den kann jeder lesen. Der ist freundlich, mit allem was er hat.

@lektoratte karle macht ganz viel über die ohren, augen und die körperhaltung. und die staffies konnten ihn von anfang an lesen. der kam ja als winzigkleines ding, mit grossem selbstbewusstsein zu uns.
trotz seiner teillähmung wurde er hier chef, als neele, kastriert, nicht mehr ganz so verheissungsvoll roch. ;)

aber fremde hunde hatten oft probleme ihn zu lesen.

für uns menschen ist es kein problem! man lernt es recht schnell. ;)

als ich momo noch hatte, war ich mal auf einem seminar. die seminarleiterin hat ernsthaft behauptet, dass man "solche hunde wie momo" so schlecht lesen kann...! das fand ich damals echt unglaublich, da gerade staffbulls eine derart ausgeprägte mimik und körpersprache haben, die auch noch lautmalerisch untermalt wird, dass man sie eigentlich lesen kann, wie ein bilderbuch (für die allerkleinsten)!
 
  • lektoratte
StaffBulls und AmStaffs empfinde ich als ungeheuer ausdrucksvoll - die haben so viel Mimik…

Dieses kleine Tierchen dagegen - keine Nase, keinen Fang, kaum Ohren (anders als ein Frenchie), keine Rute - kurze, staksige Beinchen und eine welpentypisch unkoordinierte Fortbewegungsweise… ich habe das so noch nie erlebt.

Ich weiß aber, dass der OEB-Welpe einer Bekannten hier (der auch noch Gelenkprobleme hatte, wie sich später herausstellte, also immer steifbeinig lief) in der Welpenstunde von den anderen so massiv angefeindet wurde, dass sie nicht mehr hin sind.
Und auch von Hunden draußen, die an der Leine vorbeigingen, mehrfach angegangen wurde (zum Schrecken der Besitzer, die damit nicht gerechnet hatten), bis er andere Hunde nicht mehr sonderlich mochte.

Hat mir immer sehr leid getan, an sich war das zu Menschen ein sehr freundlicher Hund.

Aber seit ich diese OEB als Welpe gesehen habe, wundert mich das nicht mehr so…

Wie gesagt: Frenchies, Möpse, Bull-artige, Bxen - alle haben Gesichtsausdrücke.

Nur die Lütte hat etwa so viel Mimik wie ein Botox-Opfer.
 
  • Momo-Tanja
@lektoratte hoffentlich hat der kleine zwerg nichts, wenn er auf dich so eingeschränkt wirkte. armes wuzzelkind.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Erkenntnis des Tages...“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten